moin,WILMA,neu hier aus freisland

moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon WILMA » Dienstag 3. Februar 2015, 13:01

moin
als erstes bitte,ich schreibe schlecht deutsch. tippen ist auch nicht meine stärke. da ich in einem anderen forum gemobbt wurde deswegen,zu beginn
diese zeilen.ich bitte um toleranz !
sonst ich bin jahrgang 64,weiblich,mcs ua und andere krankheiten.
ich male sehr gern,koche gern.
WILMA
Greenhorn
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 21:22
Wohnort: FRIESLAND

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon Sternentaenzer » Dienstag 3. Februar 2015, 17:27

Hallo Wilma,
es ist zwar schade, dass Du auch MCS hast und aus diesem Grund hier in diesem Forum bist, aber fühl Dich hier willkommen.
Mein Kopf ist auch oft benebelt und ich mache auch immer wieder Fehler. Also lass Dich durch so etwas nicht davon abhalten hier mitzumachen.
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon Twei » Dienstag 3. Februar 2015, 17:59

Willkommen im Forum Wilma,

schöne Grüße aus den tiefen des Ruhrpotts :mrgreen:

mfg Twei
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3698
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

WILMA, die zweite info

Beitragvon WILMA » Donnerstag 26. März 2015, 01:09

moin
ich muss wohl hier schreiben,eine der neuen user.
ich hatte krebs und damit wurde die allergie-asthma mehr,davor war ich schon viel und oft angegriffen von allergenen. die chemos gaben den rest.
nun zz habe ich nachbarn,parfüm,hunde,fabrik nebenan-plasik u metallbertrieb.
na klar ,dass nachbarn sage ich spinne.
hier suche ich austausch,vieleicht sogar irgendwann gleichgesinnte aus friesland.
mir fällt es schwer smalltalk zu machen ,sehr schwer !
meine freiheit heisst malen,backen.
WILMA
Greenhorn
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 21:22
Wohnort: FRIESLAND

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 26. März 2015, 15:57

Auch von mir ein herzliches Willkommen, Wilma.

Wie malst du denn? Aquarell oder Tuschkasten? Verträgst du die Farben?
Und was backst du gern? Hast du auch Lebensmittelunverträglichkeiten, die du beachten musst?

Ich würde dir sehr wünschen, dass du den Stress mit den verständnislosen Nachbarn auf ein Minimum reduzieren kannst und du hier viel Hilfe erfährst. Deren Reaktionen auf deine MCS-Reaktionen sind den meisten sicher bestens bekannt.

Auch ich habe derartige Nachbarn. Als ich noch nicht wusste, dass meine Krankheit MCS heißt, wohl aber, dass ich durch bestimmte Chemikalien niedergestreckt werde, also kollabiere, habe ich nichts davon meinen gewissen Nachbarn erzählt, da sie täglich und ziemlich heimtückisch alles daransetzen, bei mir diesen hilflosen Zustand herbeizuführen.

Ein einziges Mal bin ich beim Einatmen des besonders üblen Zigarettenrauches zusammengebrochen, als ich mit Freunden auf dem Balkon, der von der Küche abgeht, zu Mittag essen wollte. Nachdem alles fertig war und wir zu essen anfangen wollten, kam dieser Nichtsnutz auf den Nachbarbalkon und zündete sich seine Horrorzigarette an... dann nahm ich noch wie in Trance im Nebel wahr, wie meine Freunde alles nach drinnen brachten, ich mich mit allerletzter "Kraft" in die Stube ans andere Ende der Wohnung schleppte, während die Küchentür dann natürlich schnellstens geschlossen werden musste, damit das Gift nicht in die ganze Wohnung zieht. Dort haben wir dann nach einer Weile, als ich wieder sitzen konnte, gegessen. Es war ein Auflauf, der in der heißen Form auch länger heiß blieb, unser Glück. Das ist bestimmt schon 10 Jahre oder länger her.

Seitdem versucht dieses Scheusal täglich vor allem dann auf dem Balkon zu rauchen, wenn er merkt, dass ich gerade lüften will bzw. das Oberlicht auf Kipp oder die Balkontür offen habe und mich auch in der Küche aufhalte. Unsere Küchen sind spiegelverkehrt und haben eine gemeinsame Wand, in der auch die ganzen Anschlüsse für Herd und Spüle sind. So bekommen die Nachbarn genau mit, wenn ich koche oder abwasche.

Verlasse ich jedoch die Wohnung, während sie lüftet, dann raucht er nicht auf dem Balkon. Er hört ja, dass ich die Wohnungstür öffne und wieder schließe. Ebenso unterlässt er das Rauchen, wenn ich gar nicht lüfte.

Wüssten diese Nachbarn, dass bei mir außerdem Waschpulver, Weichspüler, Parfum usw. auch problematisch sind - DAS habe ich ihnen nach DIESER eingangs geschilderten Erfahrung dann nicht mehr gesagt - hätte ich mir den blanken Nachbarterror eingeheimst. Aber ich gehe durchaus auch, wenn diese Düfte zu stark sind, mit Maske in Sichtweite dieser Nachbarn. Sollen die denken, was sie wollen. Was ich weiß, ist, dass die sich nicht denken können, warum ich sie trage. Und das soll auch so bleiben.

Deshalb, Wilma, sag lieber nichts.

Aber vielleicht können wir uns ja mal treffen. Kannst du nach Bremen kommen?

LG
Leckermäulchen
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1613
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon WILMA » Freitag 27. März 2015, 01:49

moin
sie wissen es schon,das asthma,die allergie gegndüfte-auch eine maske trage ich schon zz im flur.
unsere rauche hier nahmen rücksicht,gingen raus.
filzstifte und buntstifte,kleine karteikarten sind mein material.
es ist so berfreieend sche..sse zu malen,der angst eine form zu geben.
kurz allergien seit 30 j.vorhanden,alles mögliche. essen,duft,lösungsmittel.
wenn 4 strassen weiter renoviert wird,dachschweissen,streichen-ich kriege das mit.
ich ziehe mich viel zurück,esse draussen schlicht,zb marzipan,brot von zuhause und habe immer
eien wasserflasche mit.
ich entwickle kuchenrezepte nachts ohne ei,milch. ich freue mich über jede neue zuträgliche zutat,
die ich vertrage.
WILMA
Greenhorn
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 21:22
Wohnort: FRIESLAND

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon Leckermäulchen » Freitag 27. März 2015, 15:35

Moin Wilma,

deinen Worten entnehme ich, dass du und ich wohl über weiteste Strecken nahezu gleichartig betroffen sind. Ich hatte 30 Jahre lang eine Allergologin, die allerdings leider eine wissentliche und sehr kategorische MCS-Gegnerin ist, dafür aber strengstens schulmedizinisch orientiert. Dort wurde ich nach 30 Jahren von einem auf den anderen Tag von einer bis dahin immer gern gesehenen Allergiekranken, als ich im Lauf einer Behandlung auf das gerade benutzte Desinfektionsmittel heftigst reagierte und fast von der Pritsche fiel, sehr übel beschimpft und meine anderen berichteten Symptome mit "sowas gibt es überhaupt nicht!!!" quittiert. Da erinnerte ich mich dann auch, dass, als ich anfangs zu dieser Ärztin ging, in der Anmeldung eine damals ältere Dame ihre Symptome ruhig, aber bestimmt berichtete, die auch sehr aggressiv vom zusammengerufenen Personal der Praxis verwiesen wurde und die zum Schluss noch weiterhin ruhig und bestimmt sagte: "Ich gehe nach Hamburg, da ist ein Arzt, der Bescheid weiß und mir hilft."

Das muss wohl offenbar Dr. Fabig gewesen sein, wie ich Jahrzehnte später dann hier im Forum nachlesen konnte...leider lebt er ja nicht mehr.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1613
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon WILMA » Freitag 27. März 2015, 19:36

im krankenhaus hatte ich massive probleme,patient war ich.
jedes blutabnehmen und dies spray da,ich huste und habe dann asthma.
einige ärzte waren da herzlos,dh ein blick auf die flasche firma xc,ach dasselbe was sie da haben.
und dann es gäbe keinen unterschied zwischen denen.
nun das eine ohne alkohol,duftstoffe,lösungsmittel-das andere mit alkohol,duft.
ich fing meine karrierer mit 15 j an.
mit 35 j wurde es extrem,1 ter krebs,chemo.
es gibt tage da huste ich wenn ein raucher nur auf 3 m entfernung an mir vorbeigeht.
bald kommt nun auch heuschnupfen dazu.
aber ,durch die probleme lernte ich viel zu suchen nach seife zb,kochen ohne zusätze,ich kenne zb
einen biofriseur hier.
WILMA
Greenhorn
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 21:22
Wohnort: FRIESLAND

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon WILMA » Samstag 28. März 2015, 20:17

hallo leckermäulchen
ich las deine frage gerade,ob ich nach bremen kommen könnte,nein.
ich fahre schon sehr lange nur noch taxi oder mit einigen freunden.
ich habe wenige ,aber die sind treu.
bremen ist 25 km entfernt von mir,diese info ohne meinen ort anzugeben.
WILMA
Greenhorn
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 21:22
Wohnort: FRIESLAND

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon mondviole » Donnerstag 2. April 2015, 17:14

Liebe Wilma,
ich habe immer gedacht, wenn man in Friesland wohnt, ist die Luft viel besser als in NRW und es geht mit MCS besser; so denke ich immer, ich muß nach Frieslnd umsiedeln. Wie siehst Du das? Welche Erfahrungen hast Du mit der Luft in Friesland? Würde mich über eine Antwort freuen!
liebe Grüße
mondviole
mondviole
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 15:09

Re: moin,WILMA,neu hier aus freisland

Beitragvon Sternentaenzer » Samstag 4. April 2015, 06:20

Hallo Wilma,
meine Freiheit heißt auch zeichnen/malen. Ich bin froh, dass ich mich damit ablenken kann.
Liebe Grüße
Sternentänzer
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 06:12


Zurück zu Vorstellung, Begrüßung, Newcomer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast