6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party in G

6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party in G

Beitragvon Kira » Dienstag 31. Januar 2017, 18:58

Tod in der Gartenlaube: Jugendliche starben an Kohlenmonoxid-Vergiftung

WDR 2 | 31.01.2017 | 02:16 Min.

Am Wochenende starben sechs Junge Menschen im unterfränkischen Arnstein beim Feiern in einer Gartenlaube. Der Okduktionsbericht nennt eine Kohlenmonoxidvergiftung als Todesursache. Das Gas ist tückisch und hochgiftig. Jo Hecker, WDR 2 Wissenschaft.


http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2 ... g-100.html

31.01.2017

Obduktion ergibt
Teenager in Gartenlaube starben an Kohlenmonoxidvergiftung
Die sechs Teenager, die in einer Gartenlaube im unterfränkischen Arnstein tot aufgefunden worden waren, sind an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Die Obduktion hat damit Vermutungen der Polizei bestätigt.
...

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 07078.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: 6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 1. Februar 2017, 10:22

Es ist traurig wenn man das Ergebnis sieht, für lächerliche 20€ hätte man einen CO Warner kaufen können. Das sollte eigentlich jeder haben der einen Ofen oder Kamin betreibt.

Inzwischen sind in allen Bundesländern Rauchmelder PFLICHT, sollte euer Vermieter seiner Pflicht nicht nachkommen, kauft euch selber welche, so teuer sind sie auch nicht mehr und könnten euer Leben retten.
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Re: 6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party

Beitragvon Kira » Freitag 3. Februar 2017, 16:36

02. Februar 2017

Notfälle

Stromaggregat verursacht Kohlenmonoxid-Tod von Teenagern

Arnstein (dpa) - Der Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern in Unterfranken ist den Ermittlungen zufolge von einem Stromaggregat verursacht worden. Das mit Benzin betriebene Gerät habe das giftige Gas ausgestoßen, teilten die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft mit.
...

http://www.sueddeutsche.de/news/panoram ... -99-125684



02.02.2017

Trauer in Arnstein
Abgase aus Stromaggregat töteten sechs Jugendliche
Gestern, 17:30 Uhr, BR Fernsehen
6 Min.

http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... t-100.html


Galileo
Kohlenmonoxid-Vergiftung: Wo lauern die Gefahren?

Folge 32 Staffel 2017
Ein benzinbetriebener Stromgenerator war die Ursache für den tragischen Unfall in Bayern. Das unsichtbare Gas kann dort zur Gefahr werden, wo man nicht damit rechnet. Doch wo genau lauern die Gefahren und wie kann man sich schützen?

02.02.2017 19:05 | 2:04 Min | © ProSieben

http://www.prosieben.de/tv/galileo/vide ... ahren-clip

http://www.galileo.tv/video/kohlenmonox ... e-gefahren
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: 6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party

Beitragvon Clarissa » Freitag 3. Februar 2017, 17:03

Und auch hier in diesem speziellen Fall hätten CO Warner Leben retten können! viewtopic.php?f=141&t=22577&p=127110&sid=448a4f98aa4cd5b103991d02f489a0ac#p127104
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Re: 6 Teenager starben an Kohlenmonoxidvergiftung bei Party

Beitragvon Kira » Montag 13. November 2017, 06:56

Landgericht Würzburg
18 Monate auf Bewährung für Vater im Arnstein-Prozess
Das Landgericht Würzburg hat sein Urteil im Prozess um das Unglück von Arnstein gefällt. Es verurteilt den Familienvater zu 18 Monaten auf Bewährung. Dem 52-Jährigen gehört die Gartenhütte, in der sechs Teenager bei einer Geburtstagsfeier ums Leben gekommen sind. Sie starben an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung durch die Abgase eines fahrlässig installierten Stromgenerators. Der Angeklagte hat bei dem Unglück selber zwei Kinder verloren.

Stand: 26.10.2017
...

http://www.br.de/nachrichten/18-monate- ... ss100.html

https://twitter.com/BR24/status/923548492148215808
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Eilmeldungen (sonstiges) zu Verbraucherschutz, Gesundheit, Unfällen und Skandalen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste