Seite 1 von 1

Ionescu wendet MMS an (verboten in Deutschland)

BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2015, 15:11
von weazer13
Gefährliche Quacksalber: Wer stoppt das Geschäft mit dem gefährlichen "Wundermittel"


Dr. Ionescu Leiter der Spezialklinik (Neukirchen) wendet MMS an und droht “Kontraste”

http://www.ardmediathek.de/t/v/t/v/Video?documentId=27735406

Re: Ionescu wendet MMS an (verboten in Deutschland)

BeitragVerfasst: Freitag 17. April 2015, 20:29
von weazer13

Re: Ionescu wendet MMS an (verboten in Deutschland)

BeitragVerfasst: Samstag 18. April 2015, 18:55
von Kira
Veröffentlicht am 17.04.2015
rbb

Seit Jahren wird MMS (Miracle Mineral Solution) von selbsternannten Alternativmedizinern als Wundermittel angepriesen: gegen Malaria, Krebs, Autismus, die Liste ist lang. MMS ist eine ätzende Chemikalie, besser bekannt als Chlordioxid. Immer wieder werden auch Kinder mit MMS behandelt. Dabei hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArm) das Mittel als nicht zugelassenes und bedenkliches Arzneimittel eingestuft. Wer offen für MMS wirbt und es in Umlauf bringt, macht sich eigentlich strafbar. Doch der Handel und die Werbung gehen weiter - weil die Behörden vor Ort und die Gerichte nicht oder zu lasch reagieren. Jetzt fordert das BfArM erstmalig eine zentrale Zuständigkeit, um den Quacksalbern endlich das Handwerk zu legen.

https://www.youtube.com/watch?v=NvIOqk3G9u4

und in der Mediathek
http://www.tvspielfilm.de/mediathek/kon ... 49541.html




Do 16.04.2015 | 21:45 | Kontraste
Beitrag von Caroline Walter und Christoph Rosenthal

Gefährliche Quacksalber
-
Wer stoppt das Geschäft mit dem gefährlichen 'Wundermittel' MMS?

Seit Jahren wird MMS (Miracle Mineral Solution) von selbsternannten Alternativmedizinern als Wundermittel angepriesen: gegen Malaria, Krebs, Autismus, die Liste ist lang. MMS ist eine ätzende Chemikalie, besser bekannt als Chlordioxid. Immer wieder werden auch Kinder mit MMS behandelt. Dabei hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArm) das Mittel als nicht zugelassenes und bedenkliches Arzneimittel eingestuft. Wer offen für MMS wirbt und es in Umlauf bringt, macht sich eigentlich strafbar. Doch der Handel und die Werbung gehen weiter - weil die Behörden vor Ort und die Gerichte nicht oder zu lasch reagieren. Jetzt fordert das BfArM erstmalig eine zentrale Zuständigkeit, um den Quacksalbern endlich das Handwerk zu legen. ...

http://www.rbb-online.de/kontraste/arch ... l-mms.html


Sie sind hier: Tagesnews-Politik > News
Politik
von Juliane Ziegler / 17.04.2015

MMS-Wunderheiler-Szene macht weiter

BfArM will selbst aktiv werden

Berlin - Weil die Geschäfte mit dem angeblichen Wundermittel MMS („Miracle Mineral Supplement“) weitergehen, spricht sich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für eine zentrale Zuständigkeit bei der Verfolgung aus: „Der Föderalismus hat seine Vorteile“, erklärt BfArM-Präsident Prof. Karl Broich in einem Beitrag des Magazins „Kontraste“, der gestern Abend ausgestrahlt wurde – aber wenn die Patientensicherheit konkret in Gefahr sei, würde die Behörde gerne „stärker auch selber tätig werden“. ...

http://www.deutsche-apotheker-zeitung.d ... 15554.html