Seite 1 von 1

Brügge-Bracht: Drei Tote nach alternativer Krebsbehandlung

BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 19:26
von Kira
spiegel.de
05.08.2016

Niederrhein: Tote nach alternativer Krebsbehandlung

Eine Klinik am Niederrhein behandelt Krebspatienten mit alternativen Methoden - Tage später sind vier Menschen tot. Die Behörden gehen von einem "konkreten Gesundheitsrisiko" für Patienten aus.

...


...
Der Betreiber des Zentrums hat nach Angaben auf der Internetseite biomedizinische Technik in Gießen studiert, dann 20 Jahre als Produktmanager für kostspielige medizinische Geräte gearbeitet und anschließend eine Ausbildung in Naturheilkunde gemacht. Das Zentrum wirbt unter anderem mit biologischer Krebsbehandlung, Schmerztherapie und Entgiftung. Eine zehnwöchige Behandlung für Krebspatienten kostet demnach knapp 10.000 Euro. ...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 06218.html


5. August 2016
Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, AFP, kg /


Krebszentrum Brüggen-Bracht:
Polizei warnt nach Todesfällen vor alternativer Krebsklinik


Drei Patienten sind gestorben, den Tod weiterer Menschen will die Polizei verhindern: Die Behandlungsmethoden in einem Krebszentrum in Brüggen-Bracht werden geprüft.
...

...
In der Praxis des Heilpraktikers, die als Klaus-Ross-Zentrum vor allem in den Niederlanden Werbung machte, wurde den Patienten möglicherweise auch der Stoff 3-Bromopyruvat verabreicht. Jedenfalls steht die Substanz als eins der Behandlungsmittel auf der Website des Zentrums. 3-Bromopyruvat ist noch in der Grundlagenerforschung, die Polizei warnt vor der Einnahme und will nun untersuchen, ob die verstorbenen Patienten mit der Substanz behandelt worden sind.
...

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20 ... mittlungen


5. August 2016

Klaus-Ross-Klinik
Behandel Methodes

http://www.klausross.com/behandel-methodes.html

Re: Brügge-Bracht: Drei Tote nach alternativer Krebsbehandlu

BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 19:31
von Kira
wdr.de
05.08.2016
Von Ruth Schulz

Riskante Krebsbehandlung 3-Bromopyruvat



Drei Patienten sind nach einer Krebsbehandlung in einer Klinik in Brüggen am Niederrhein gestorben. Sie wurde angeblich mit einem Medikament behandelt, das noch nicht zugelassen ist. Wissenschaftler erforschen die Wirkung von 3-Bromopyruvat auf Krebszellen.

Eine Behandlung mit 3-Brompyrovat ist keine "alternative" oder gar "naturheilkundliche" Krebstherapie. Brompyrovat ist eine synthetisch hergestellte Chemikalie. Die Therapie damit ist noch nicht ausreichend getestet und nicht zugelassen.
...

http://www1.wdr.de/wissen/mensch/altern ... t-100.html

Bromopyruvic acid


From Wikipedia, the free encyclopedia

Bromopyruvic acid and its alkaline form, bromopyruvate, are synthetic brominated derivatives of pyruvic acid. They are lactic acid and pyruvate analogs.

The characteristics of bromopyruvate in vitro and in vivo have been reported in the scientific literature since the 1940s. Because it is a highly reactive alkylating agent and it is inherently unstable, it had been described as a metabolic poison.

...

https://en.wikipedia.org/wiki/Bromopyruvic_acid
Brombrenztraubensäure


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Brombrenztraubensäure und seine alkalischen Form, bromopyruvate sind synthetische bromierte Derivate der Brenztraubensäure . Sie sind Milchsäure und Pyruvat - Analoga .

Die Merkmale der bromopyruvate in vitro und in vivo sind in der wissenschaftlichen Literatur seit den 1940er Jahren berichtet. Weil es ein hochreaktives ist Alkylierungsmittel und es ist von Natur aus instabil, es war als Stoffwechselgift beschrieben.
...

https://translate.google.de/translate?h ... rev=search

Re: Brügge-Bracht: Drei Tote nach alternativer Krebsbehandlu

BeitragVerfasst: Sonntag 14. August 2016, 17:52
von Kira
sueddeutsche.de
09. August 2016
dpa

Ermittlungen zu alternativer Krebsklinik: 26 Menschen melden sich
...

http://www.sueddeutsche.de/news/panoram ... 9-99-02337

Krebszentrum Brüggen: Ermittlungen in 70 Todesfällen

BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2016, 08:41
von Kira
Stand: 19.08.2016
Von Catrin Risch und Moritz Börner

Krebszentrum Brüggen: Ermittlungen in 70 Todesfällen

◾Nach WDR-Recherchen Ermittlungen in 70 Todesfällen
◾NRW-Ministerin fordert strengere Regeln für Heilpraktiker
◾Niederländische Zeitung kündigt Enthüllungen an

Nach Informationen der Lokalzeit aus Düsseldorf ermittelt die Krefelder Staatsanwaltschaft mittlerweile bereits in siebzig Fällen, in denen Patienten des Brüggener Krebszentrums nach der Behandlung verstarben. Dabei muss jetzt geklärt werden, ob die Patienten an den Folgen ihrer Krebserkrankung starben oder an der Verabreichung des umstrittenen Präparats 3-Bromopyruvat. NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) forderte am Freitag (19.08.2016) strengere Regeln für Heilpraktiker. Steffens kritisierte, dass sich jeder ohne jegliche Ausbildung für die Prüfung anmelden könne. Nach Bestehen der Prüfung sei man dann zugelassener Heilpraktiker. Das entsprechende Gesetz von 1939 müsse reformiert werden.
...

http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinlan ... le100.html


derwesten.de
20.08.2016
dpa

Zeitung: Justiz will Patienten von Krebsheiler exhumieren

Brüssel.
Im Zuge der Ermittlungen gegen ein alternatives Krebszentrum am Niederrhein will die deutsche Justiz einem belgischen Medienbericht zufolge sechs gestorbene Patienten exhumieren lassen. Eine Obduktion solle klären, ob der Tod der sechs Belgier mit der Behandlung in dem Zentrum in Verbindung stehe, meldete die Zeitung "Gazet van Antwerpen" am Samstag ohne nähere Quellenangabe. Auch die Todesursache von 63 Niederländern solle überprüft werden.
...

http://www.derwesten.de/ikz/region/zeit ... 16865.html


OPROEP. Duits gerecht wil stoffelijke resten zes Belgen opgraven

Gisteren om 09:10 | Bron: BELGA

http://www.gva.be/cnt/dmf20160820_02432 ... n-opgraven

Re: Brügge-Bracht: Drei Tote nach alternativer Krebsbehandlu

BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 17:07
von Kira
wdr.de
Stand: 26.08.2016

Todesfälle nach Krebstherapie: Präparat-Verwendung war nicht unzulässig

Staatsanwaltschaft Krefeld und Polizei Mönchengladbach äußerten sich zu den laufenden Ermittlungen

Verwendung des umstrittenen Präparats "3-Bromopyruvat" war nicht unzulässig, Wirkstoff aber im Visier der Ermittler

Heilpraktiker bestreitet nach dem Tod der Krebspatienten mögliche Behandlungsfehler


Auf der Pressekonferenz erklärte die Staatsanwaltschaft Krefeld am Freitag (26.08.2016), dass das Verabreichen des Präparats "3-Bromopyruvat" (3-BP)
...

Vermutung: Präparat verunreinigt oder falsch dosiert
...

http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinlan ... n-102.html


Staatsanwaltschaft Krefeld zu Krebsklinik Brüggen: Erst die Grundfragen klären

WDR 2 | 26.08.2016 | 03:30 Min.

Anfang August erreichten uns beunruhigende Nachtrichten aus Brüggen im Kreis Viersen – drei Menschen waren nach der Behandlung in einem "biologischen Krebszentrum" behandelt worden und anschließend gestorben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Zwischenzeitlich war die Rede von mehr als 70 Fällen – heute haben Polizei und Staatsanwaltschaft eine gemeinsame Pressekonferenz gegeben. Der Fall ist nicht eindeutig, noch geht es darum, die Grundfragen zu klären. Außerdem ist es unheimlich schwierig, die Wirkung des angewandten Wirkstoffes nachzuweisen.

http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2 ... n-100.html

Re: Brügge-Bracht: Drei Tote nach alternativer Krebsbehandlu

BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2017, 17:51
von shadow
Verbraucher | Volle Kanne
- Alternative Medizin in der Kritik
Ein Heilpraktiker ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, nachdem drei seiner Krebspatienten starben. Was kann und darf ein Heilpraktiker? Medizinjournalist Dr. Christoph Specht ordnet ein.
Beitragslänge:8 min| Datum:29.08.2017
...

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-ka ... k-100.html