Seite 1 von 1

Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückgerufe

BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 18:58
von Kira
Fipronil:
Millionen mit Insektizid belastete Eier zurückgerufen


Landwirte in den Niederlanden haben das gesundheitsschädliche Insektengift Fipronil eingesetzt. Eier der belasteten Chargen wurden auch nach Deutschland exportiert.

1. August 2017, 13:39 Uhr / Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, sig
...

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20 ... w-rueckruf



Millionen belastete Eier zurückgerufen

Aus Belgien und den Niederlanden könnten deutlich mehr mit dem Insektizid Fipronil belastete Eier nach Deutschland gelangt sein als zunächst angenommen. Die Behörden riefen am Dienstag (01.08.2017) mehrere Millionen Eier zurück.

In NRW waren bereits am Sonntag (30.08.2017) fast 900.000 Eier zurückgerufen worden. Zuvor waren in einer Packstelle im Kreis Borken in Nordrhein-Westfalen mit Fipronil belastete Eier gefunden worden. Allerdings betonte das Düsseldorfer Landwirtschaftsministerium, es bestehe kein Gesundheitsrisiko. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung sollten Kinder die Eier jedoch keinesfalls essen.

Bislang ist nicht bekannt, ob derart belastete Eier auch in andere Bundesländer gelangt sind. Nordrhein-Westfalen lässt derzeit prüfen, ob auch andere Packstellen in dem Bundesland Eier mit Fipronil erhalten haben könnten.
...

http://www1.wdr.de/nachrichten/eier-rue ... d-100.html

Fipronil auch in deutschen Legehennenbetrieben?

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. August 2017, 17:23
von Kira
Aktualisiert: 02.08.17

Skandal weitet sich aus

Eier belastet: Fipronil auch in deutschen Legehennenbetrieben?



Millionen von Eiern sind mit einem Insektenvernichtungsmittel belastet. Sie müssen vernichtet werden. Mit dem schädlichen Fipronil wurden auch deutsche Betriebe behandelt.
...

https://www.merkur.de/welt/fipronil-auc ... 61289.html


und außerdem dann noch

Exclusiv im Ersten: Die Eierlüge

31.07.2017 | 30 Min. | UT | Verfügbar bis 31.07.2018 | Quelle: Das Erste



Gerade bei Eiern setzen viele Verbraucher darauf, dass sie aus biologischer oder zumindest aus Freilandhaltung kommen. Immer wieder stoßen Ermittler aber auf Betrügereien in großem Stil beim Geschäft mit Eiern.

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=44876736

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2017, 17:46
von Kira

Gift-Eier in zwölf Bundesländern


Minister: "Keine Entwarnung"

3. August 2017

Berlin (dpa) - Der Skandal um Millionen giftbelastete Eier zieht in Deutschland weitere Kreise. Inzwischen sei von zwölf betroffenen Bundesländern auszugehen, sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) in Berlin.



Eine Schlüsselrolle hätten Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Lage sei "unter Kontrolle", es gebe aber "noch keine Entwarnung". Warenströme würden mit Hochdruck untersucht, auch für Produkte mit verarbeiteten Eiern. Ein Ursprung des Skandals sind belastete Eier aus den Niederlanden, die auch in Deutschland in den Handel gelangten - darunter Bio-Eier.
...

http://www.br.de/nachrichten/aldi-eier- ... 0~amp.html


Insektizid-Skandal
Aldi nimmt sämtliche Eier aus dem Verkauf
Aldi reagiert auf den jüngsten Lebensmittel-Skandal: Der Discounter hat sämtliche Eier aus dem Sortiment genommen. Das Unternehmen spricht von einer "Vorsichtsmaßnahme". Mehrere hundertausend mit Fipronil verseuchte Eier wurden nach Bayern geliefert.

Von: Johanna Popp

Stand: 04.08.2017
...

http://www.br.de/nachrichten/aldi-eier- ... 0~amp.html

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 15:50
von Nachtigall
und weiter geht's im Skandal :shock:


Giftige Eier

Spur führt zu rumänischer Chemiefabrik

Woher kommt das Fipronil in verunreinigten Eiern? Nach SPIEGEL-Informationen prüfen die Behörden eine Verbindung nach Rumänien.



Von Sven Röbel

Freitag, 04.08.2017
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 61327.html



Eier-Skandal

Bauernverband will Schadenersatz für Hühnerbetriebe

Im Skandal um Eier, die mit Fipronil verseucht sind, werden Rufe nach einem finanziellen Ausgleich laut. Die Politik streitet über die politische Verantwortung. Und in manchen Bundesländern gibt es ein weiteres Problem.
...



se/jj (dpa, afp)


Datum 05.08.2017

http://www.dw.com/de/bauernverband-will ... -xml-media


Stand: 04.08.2017 21:08 Uhr


Gift-Eier in Salaten aus Lübeck entdeckt

Nach Eiern sind in Schleswig-Holstein nun erstmals auch giftbelastete Salate entdeckt worden. Dabei handelt es sich um sechs Produkte des Lübecker Herstellers Neue Mayo Feinkost GmbH. Bei ihrer Herstellung seien mit Fipronil belastete Eier verwendet worden, hieß es auf der Seite der Länder und des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Betroffen sind: Porreesalat Toscana, Oma's Pellkartoffelsalat MHD 16.08.217, Gosch Sonntagsfrühstück, Eiersalat klassisch MHD 18.08.2017, Hofgut Eiersalat MHD 16.08.2017, Hofgut Thunfischsalat MHD 16.08.2017.
...

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig ... er542.html

Gift-Eier
Minister Schmidt verteidigt sich gegen Kritik

Samstag, 05.08.2017, 10:05

Wer ist verantwortlich für den Eier-Skandal? Der Ausgangspunkt soll bei einem belgischen Hersteller liegen. Doch auch über die politische Verantwortung wird gestritten.
...

http://www.focus.de/panorama/welt/gesun ... 33875.html

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Sonntag 6. August 2017, 18:00
von Kira
05.08.2017

Fipronil

Belgische Behörde wusste seit Anfang Juni von Verdachtsfällen

Die Lebensmittelbehörde in Belgien hat zugegeben, Fipronil-Verdachtsfälle wochenlang vor der Öffentlichkeit geheim gehalten zu haben. Laut einer Sprecherin gibt es dafür eine Erklärung.
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 61517.html

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Donnerstag 10. August 2017, 17:47
von Nachtigall
9. August 2017 | 21.07 Uhr

Insekengift in Eiern
EU hatte schon Anfang Juli Informationen zu Fipronil

Brüssel. Belgien hat andere Staaten erst am 20. Juli offiziell über mögliche Gesundheitsrisiken durch Fipronil-Eier informiert. Die EU-Kommission hätte sich wohl schon deutlich früher einschalten können. Doch Angaben zu Fipronil-Funden erregten dort keine Aufmerksamkeit.
...

http://www.rp-online.de/leben/ratgeber/ ... -1.7002964

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 16:49
von Kira
4. August 2017


Wer hinter dem Eier-Skandal steckt

Die niederländische Firma Chickfriend hat Ställe mit dem legalen Antimilbenmittel Dega-16 gereinigt.
Der Hersteller, die Firma Poultry-Vision, hatte das Mittel allerdings mit dem in Lebensmittelbetrieben illegalen Insektizid Fipronil gemischt.
In der Branche soll allerdings allen klar gewesen sein, dass Dega-16 illegale Zusätze enthalten müsse.

Von Thomas Kirchner, Brüssel
...

http://www.sueddeutsche.de/panorama/leb ... -1.3616961


Fipronil-Skandal

Belastete Eier in Österreich und Rumänien gefunden

Der Fipronil-Skandal zieht immer weitere Kreise: Mit dem Insektizid belastete Eier gelangten auch nach Österreich und Rumänien.

10.08.2017
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/fipron ... 62315.html



Fipronil-Skandal

Giftige Eier - zwei Festnahmen in den Niederlanden

Im Skandal um mit Fipronil belastete Eier greifen die niederländischen Behörden offenbar durch. Nach mehreren Hausdurchsuchungen gab es nun Festnahmen.

10.08.2017
...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/fipron ... 62283.html


Umfrage zu Fipronil-Skandal
Jeder Vierte hat seinen Eierkonsum geändert


12.08.2017

Der Skandal um die verseuchten Eier beschäftigte viele deutsche Haushalte. Doch wie reagieren die Verbraucher? Eine aktuelle Yougov-Umfrage zeigt viel Gelassenheit, aber auch erstaunliche Verhaltensänderungen im Konsum.
...

http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 80410.html

Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt

BeitragVerfasst: Dienstag 22. August 2017, 17:46
von Kira
21.08.2017
dpa

Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt

Der Skandal um mit Fipronil belastete Eier könnte sich ausweiten. Bei einer Analyse der Desinfektionslösung «Dega 16», die als Auslöser des Skandals gilt, ist in Belgien auch das Pestizid Amitraz entdeckt worden. Das erklärte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am 18. August auf Anfrage. Zuvor hatte der «Spiegel» über die Untersuchungsergebnisse berichtet.
...

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/i ... p?id=71089

Bereits 40 Länder von Eier-Skandal betroffen

BeitragVerfasst: Dienstag 5. September 2017, 19:14
von Nachtigall
Fipronil
Bereits 40 Länder von Eier-Skandal betroffen

5. September 2017
...

http://www.deutschlandfunk.de/fipronil- ... _id=788597

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 17:03
von Kira
Stand: 22.08.2017


Eierskandal: Suche nach belastetem Essen

von Leonie Puscher & Barbara Schmickler

Eigentlich wird es bei Haustieren gegen Läuse und Milben eingesetzt. Bei Tieren, die zur Lebensmittelproduktion eingesetzt werden, ist das Insektizid grundsätzlich verboten. Wie es dennoch in Lebensmittel in deutschen Supermärkten gelangen konnte, beschäftigt nun seit einigen Wochen auch die norddeutschen Behörden. Mittlerweile wurden allein in Niedersachsen 440 amtliche Proben genommen, vier Betriebe wurden auf unbefristete Zeit gesperrt.
...

http://www.ndr.de/nachrichten/Eierskand ... er608.html

SPD-Abgeordneter zum Ei-Skandal: Was wusste Horst Seehofer?“

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 17:02
von shadow
11. 10. 2017

das Interview führte Dominik Baur



SPD-Abgeordneter zum Ei-Skandal

„Was wusste Horst Seehofer?“

Ein Untersuchungsausschuss im bayerischen Landtag soll klären, warum sich die Lebensmittelskandale häufen. Daran beteiligt ist der SPD-Mann Florian von Brunn.

...


http://www.taz.de/SPD-Abgeordneter-zum- ... l/!5454131

Deutschland blockiert Herausgabe von Fipronil-Daten

BeitragVerfasst: Donnerstag 2. November 2017, 19:43
von shadow
Lebensmittelskandal

Deutschland blockiert Herausgabe von Fipronil-Daten



Im Skandal um mit Fipronil belastete Eier haben die EU-Staaten alle bekannten Fakten in das Schnellwarnsystem RASFF eingegeben. Die Brüsseler Behörde gibt die Daten aber nicht heraus. Grund sind auch deutsche Behörden.
...

Zuletzt aktualisiert: 26. Oktober 2017

http://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaf ... l-100.html

Re: Millionen mit Fipronil/Insektizd belastete Eier zurückge

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2020, 19:14
von Tüpfelponcho
Hier geht es unter anderem auch um Fipronil

Agrarfabriken Auswirkungen Analysen viewtopic.php?f=48&t=23145#p129558