Wenn aufgeschlossenes Getreide noch geht

Wenn aufgeschlossenes Getreide noch geht

Beitragvon Ivana » Sonntag 29. August 2004, 09:51

Hallo,

ein Tipp von mir, aus meinen Zeiten als ich nicht mehr viel essen konnte.

Es gibt ökologischen Babybrei aus verschiedenen Getreiden (Hirse, Buchweizen, Hafer,etc.) die schon aufgeschlossen sind und damit unglaublich leicht verdaulich. Vorallem morgens hat mir ein solcher Brei richtig gut getan und war überhaupt nicht belastend. Symptome und Erschhöpfung blieben aus.
Diese Breis haben keine anderen Inhaltsstoffe, auch kein Zucker was besonders wichtig ist.

Wenn ich mich heute sehr schlecht fühle, z.B. nach einem Migräneanfall, koche ich mir einen solchen Brei.

Vielleicht ein Tipp für die unter Euch, die auch kaum noch Nahrungsmittel tolerieren.

Eure Ivana
Ivana
 

Wenn aufgeschlossenes Getreide noch geht

Beitragvon Elly » Montag 30. August 2004, 12:08

Hallo Ivana,

ich würde Deinen Tipp gerne ausprobieren.
Von wem ist der Brei? Oder welchen kannst Du empfehlen?

Lieben Dank für Deine Antwort,

Elly
Elly
 


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast