USA: Harte Strafen im Bio-Betrugsfall in Kalifornien

USA: Harte Strafen im Bio-Betrugsfall in Kaliforni

Beitragvon Kira » Sonntag 19. August 2012, 08:27

Der 59-jährige Kenneth Noel Nelson aus Bakersfield hat sich in vier Fällen für schuldig bekannt, ein System aufgebaut zu haben, mithilfe dessen es gelungen ist, Bio-Bauern und andere Kunden seiner Bio-Düngmittelfirma zu betrügen.

Dies wurde vom zuständigen Staatsanwalt Benjamin B. Wagner bekanntgegeben, heißt es im Onlinejournal Turnto23.com.
http://oneco.biofach.de/de/news/?focus=dedf60c8-d41f-4245-adb5-21eda44a95bf
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

USA: Harte Strafen im Bio-Betrugsfall in Kaliforni

Beitragvon Leckermäulchen » Sonntag 19. August 2012, 08:50

Das ist wirklich der Hammer!

Ob derlei Ansinnen und praktische Umsetzung gezielter Unterwanderung der Bio-Öko-Szene hierzulande schon läuft, schon länger läuft, wage ich nicht zu beurteilen.

Es wäre aber sicher zu erwarten. Wer findet entsprechende Hinweise? Ich bin leider nicht in der Verfassung, bin aber der Meinung, dass gerade bei denen, die kriminelle Energie auf diesem Sektor entwickeln, die Aufdeckungsrate wichtig ist. Denn schließlich sind alle Menschen und alles Leben auf eine gesunde Lebensgrundlage angewiesen, nicht nur wir, die wir dies bewußt praktizieren aus Krankheitsgründen.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1637
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste