Glyphosat in Linsen

Glyphosat in Linsen

Beitragvon Juliane » Freitag 26. Oktober 2012, 07:17

http://www.oekotest.de


"Linsen schmecken in klassischen und modernen Gerichten. Während fast alle Bio-Produkte in unserem Test in Ordnung waren, fielen die meisten konventionell angebauten Linsen unangenehm auf. Die beauftragten Labore fanden darin Glyphosat - dass die Ergebnisse nicht schlechter ausfielen, "verdanken" die Hersteller einer plötzlichen Erhöhung des Grenzwertes..."

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=101024;bernr=04;seite=00;co=

"Glyphosat erleichtert die Linsenernte

Glyphosat ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Unkrautvernichtungsmittel. Es wirkt als Totalherbizid, vernichtet also nicht nur Unkräuter, sondern auch Ackerpflanzen, die damit besprüht werden. Nicht nur Getreide darf kurz vor der Ernte mit dem Spritzmittel behandelt werden, auch Linsen bekommen die Giftdusche ab. Als Grund wird genannt, dass Linsen in den oberen Pflanzenteilen immer noch Blüten und Blätter ausbilden, während die Früchte in den unteren Pflanzenteilen bereits reif sind. Die Glyphosatbehandlung führt zu einem gleichmäßígen Absterben der ganzen Pflanzen, die trocknen und sich dadurch einfacher ernten lassen. Weil die Behandlung jedoch zu erheblichen Rückständen in Linsen führen kann, ist das ein unhaltbarer Zustand...."

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=101024;bernr=04;seite=03;co=
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Glyphosat in Linsen

Beitragvon Juliane » Freitag 26. Oktober 2012, 07:20

Sikkation mit Glyphosat Kartoffel, Getreide etc.
viewtopic.php?t=18778
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste