Antibiotikaresistente Keime auf Schweinemett

Antibiotikaresistente Keime auf Schweinemett

Beitragvon Kira » Donnerstag 10. Januar 2013, 10:45

Antibiotikaresistente Keime auf Schweinemett
Berlin (dpa) - Der Verzehr von Schweinemett ist möglicherweise mit größeren Gesundheitsrisiken verbunden als bisher bekannt. Nach einem Bericht der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Donnerstag) hat eine Untersuchung ergeben, dass rund 16 Prozent der Proben mit antibiotikaresistenten Keimen belastet sind. Weil Mett roh verzehrt wird, bedeutet dies ein potenzielles Risiko für Menschen. Es besteht die Gefahr, dass bei ihnen im Fall einer Erkrankung Antibiotika nicht mehr wirken.

Dem Bericht zufolge hatte ein Labor die Analyse im Dezember im ......
http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2013/01/10/antibiotikaresistente-keime-auf-schweinemett/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Antibiotikaresistente Keime auf Schweinemett

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 10. Januar 2013, 10:49

Na dann habe ich entweder seit fast 50 Jahren immer Glück gehabt oder ich bin durch das dauernde Training relativ immun.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste