Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon Kira » Donnerstag 27. Juni 2013, 07:46

26.06.2013
Lebensmittel
Tintenfisch, frisch geklebt - so tricksen die Hersteller bei Calamari
Essen. Anstelle von echten Ringen landen jetzt auch Kringel aus Calamari-Brei auf dem Teller. Als Bindemittel dient ein Stoff, der auch in Tapetenkleister steckt. Die Aufmachung des Produkts suggeriert dem Verbraucher auf den ersten Blick allerdings echten Calamari-Ring-Genuss.
Die Lebensmittelindustrie zeigt sich erfinderisch: Nach Analogkäse und Klebeschinken kommt jetzt auch Pansch-Tintenfisch auf den Tisch. Mithilfe von Zusatzstoffen wie Methylcellulose, die unter anderem Hauptbestandteil vieler Tapetenkleister ist, schaffen es die Produzenten, Calamari-Ringe aus Tintenfischbrei nachzubauen. Verbrauchern fällt die Täuschung ...
http://www.derwesten.de/wirtschaft/tintenfisch-frisch-geklebt-so-tricksen-die-hersteller-bei-calamari-id8118927.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon norinda » Donnerstag 27. Juni 2013, 11:40

Boah, ist dass denn die Möglichkeit.
Mich ärgert es gewaltig wenn Naturprodukte verhunzt werden und man als Verbraucher für dumm verkauft wird.
norinda
Greenhorn
 
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2011, 08:28

Re: Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon Christina » Freitag 28. Juni 2013, 12:38

Dass sie so etwas dürfen… das sind Lebensmittel !!
Wir töten Tiere, damit wir was zu essen haben… na gut, kann man sich schon drüber streiten bei diesem Überfluss.
Verschiedene Zubereitung für jeden Geschmack – zeitgemäßer Luxus.
Aber diesen Schweinkram finde ich wirklich verachtend und entwürdigend… :evil:
Christina
Besserwisser
 
Beiträge: 220
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 15:16

Re: Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon PappaJo » Samstag 29. Juni 2013, 14:38

Dachte die kleben nur den Schinken zusammen! :lol:

Letztens war noch in der Glotze ein Beitrag (glaube NDR) zu Shrimps (diese kleinen Garnelen). Da hat ein Reporter die Herkunft wissen wollen. Auf dem Paket stand irgendwas von Nordsee oder Büsumer. Letztendlich kamen die aus dem ärmsten Gebiet aus Asien/Thailand die Ecke. Gezüchtet in brackigen Becken - voll eckelig.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 680
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 12:33
Wohnort: NRW

Re: Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon Bob64 » Montag 15. Juli 2013, 09:37

Hallo Zusammen,
tja, was sol ich schreiben, das ist halt immer die selbe Geschichte. Ich sag nur " selber kochen" anders geht es nicht. Und nichts kaufen wofür Werbung gemacht wird.
Als Veganer habe ich damit kaum Probleme, denn wir sind eine solch kleine Zielgruppe, es lohnt sich einfach nicht die Veganer zu betrügen.

Bob
Bob64
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 09:15
Wohnort: Hamburg

Re: Tintenfisch, frisch geklebt -Calamari

Beitragvon Karlheinz » Montag 15. Juli 2013, 14:34

Nur zur Info:

Methylzellulose darf auch regulär in Speiseeis verarbeitet werden.
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 19:01


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste