Archäologie: Die Milch-Revolution

Archäologie: Die Milch-Revolution

Beitragvon Twei » Samstag 24. August 2013, 16:58

22.08.2013 13:06
Die Milch-Revolution – Nature berichtet über anthropologische Forschung

Petra Giegerich Kommunikation und Presse
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

EU-Projekte LeCHE und BEAN mit Mainzer Beteiligung zeigen Ausbreitung der Landwirtschaft und Entstehung der Laktase-Persistenz in der Jungsteinzeit

„Die Milch-Revolution“ (The milk revolution) überschreibt das renommierte Wissenschaftsmagazin Nature einen Beitrag über die Forschungsarbeiten des EU-Projekts LeCHE, das in mehrjähriger, außerordentlich erfolgreicher Arbeit die Ausbreitung der Milchwirtschaft in Europa und die Entwicklung der Milchverträglichkeit aufgedeckt hat. Mit dem Übergang von Jäger- und Sammlerkulturen zu sesshaften Bauern in der Jungsteinzeit kam auch die Nutzung von Milchtieren auf und verbreitete sich vom Nahen Osten über ganz Europa.

Die Verarbeitung von Milch zu Käse und Joghurt trug wesentlich zur Entwicklung der Milchwirtschaft bei, da so der Lactosegehalt der Frischmilch auf verträgliche Maße reduziert werden konnte und den Menschen damit wertvolle Nahrungsmittel zur Verfügung standen. Lactose, also der Milchzucker in frischer Milch, konnte bis vor 8.000 Jahren ansonsten nur im Kindesalter verdaut werden, weil sich die körpereigene Produktion des Enzyms Lactase anschließend verliert. Kurz bevor die ersten Bauern Europa besiedelten, kam es zu einer genetischen Mutation, die zur dauerhaften Ausschüttung von Lactase führte, sodass seit dieser Zeit immer mehr Erwachsene in Mittel- und Nordeuropa Milch trinken und verdauen können....
.... weiterlesen http://idw-online.de/pages/de/news548150


Umfangreicher Originalbericht aus "nature", siehe http://www.nature.com/news/archaeology- ... on-1.13471

#Archäologie #Milch #Käse #Milchwirtschaft #Anthropologie #Landwirtschaft #Lactose
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3737
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste