Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel erhöhen Risiko

Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel erhöhen Risiko

Beitragvon Kira » Sonntag 1. September 2013, 16:49

wissenschaft-aktuell.de
20. August 2013
Von Joachim Czichos

Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel könnten Krankheitsrisiko erhöhen
Im Tierversuch verursacht die Zufuhr geringer Mengen des Metalls, wie sie bei normaler Ernährung aufgenommen werden, mit der Zeit krankhafte Veränderungen im Gehirn.
Rochester (USA) - Mit der Nahrung aufgenommenes Kupfer kann sich in Blutgefäßen des Gehirns ansammeln. Das verhindert den Abtransport des Eiweißstoffs Beta-Amyloid, was dessen Ablagerung im Hirngewebe begünstigt – ein charakteristisches Merkmal der Alzheimer-Demenz. Das berichten amerikanische Forscher nach Experimenten mit Mäusen und menschlichen Hirnzellen. Bei Alzheimer-Mäusen erhöhte schwach kupferhaltiges Trinkwasser zusätzlich die Produktion von Beta-Amyloid im Gehirn und verstärkte Entzündungsreaktionen. Diese Ergebnisse eröffnen neue Möglichkeiten zur Vorbeugung und Therapie der Alzheimer-Krankheit, schreiben die Wissenschaftler im Fachjournal „Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS)“.
„Die langfristige Wirkung des Kupfers besteht darin, einen Prozess zu schädigen, durch den Beta-Amyloide aus dem Gehirn entfernt werden“, sagt Rashid Deane von der University of Rochester. Sein Forscherteam hatte ...
...
Quelle: „Low levels of copper disrupt brain amyloid-β homeostasis by altering its production and clearance“, Itender Singh et al.; Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS), DOI: 10.1073/pnas.1302212110

http://www.wissenschaft-aktuell.de/arti ... 89272.html

Quelle: http://www.pnas.org/content/early/2013/08/14/1302212110

#Alzheimer #Krankheitsrisiko #Kupfer #Lebensmittel #Gesundheit #Gehirn
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel erhöhen Risiko

Beitragvon norinda » Freitag 6. September 2013, 08:48

Wasserrohre sind ein enormes Problem. Viel Auswahl gibt es nicht. Alte Häuser haben sogar oft noch Bleirohre. Neuere Häuser PVC.
Gesund ist keine Variante.

Wie macht Ihr das mit dem Wasser?
norinda
Greenhorn
 
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2011, 08:28

Re: Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel erhöhen Risiko

Beitragvon lara » Freitag 6. September 2013, 21:05

Zum Trinken Flaschenwasser aus Glasflaschen, zum Kochen gefiltertes (Carbonit San Uno) Leitungswasser. Und vorher das Wasser erst mal lange laufen lassen, damit das Zeug aus den Rohren teilweise schon weg ist und den Filter nicht verstopft.

lg lara
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 6. April 2012, 23:21

Re: Alzheimer: Kupferhaltige Lebensmittel erhöhen Risiko

Beitragvon Karlheinz » Sonntag 15. September 2013, 07:29

Ich lasse jeden Morgen erst mal ein Waschbecken Wasser in der Küche weglaufen, da ich den Verdacht hatte, die verbauten Rohre seien evtl. nicht normgerecht (und wg. gewisser grünlicher Kalkablagerungen). Hab den Kupfergehalt mal messen lassen. Vor und nach dem Ablaufen morgens. War deutlich unter dem Grenzwert aber auch nach dem Ablaufen nochmal deutlich niedriger.
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1488
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 19:01


Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste