Nervengift in fast allen Schweizer Tomaten

Nervengift in fast allen Schweizer Tomaten

Beitragvon Kira » Donnerstag 22. Mai 2014, 17:49

20min.ch
20.05.2014

Laborkontrolle
Nervengift in fast allen Schweizer Tomaten

Reifehormone in Schweizer Tomaten, Pestizide in Asia-Gemüse und Restaurantbesitzer, die ihre Ware zu lange behalten: Jedes achte Lebensmittel fällt bei der Kontrolle durch.

Schweizer Früchte und Gemüse, ein Garant für Frische und Qualität? Der Jahresbericht des Kantonalen Labors Zürich zeigt ein anderes Bild: So wurden etwa die meisten Schweizer Tomaten mit dem Reifebeschleuniger Ethephon behandelt, damit sie schön rot und schmackhaft werden. Das Kantonale Labor fand letztes Jahr in 86 Prozent der Proben Rückstände des Stoffes – bei einem Viertel der heimischen Produkte lagen diese über dem Toleranzwert.

Brisant: Keine ausländische Tomate überschritt den Ethephon-Toleranzwert, wie Kantonschemiker Rolf Etter bestätigt: «In der Schweiz muss wohl aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse nachgeholfen werden – besonders zum Saisonende.»

Mögliche Folgen einer zu hohen Ethephon-Aufnahme sind Durchfall, starker Harndrang, Reizungen auf Haut und Schleimhäuten – im schlimmsten Fall wirkt es als Nervengift. ...

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/sto ... en-1324556


Ethephon http://de.wikipedia.org/wiki/2-Chloreth ... s%C3%A4ure
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Zurück zu Nahrungsmittelsensibilitäten / Nahrungsmittelskandale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste