Dlan als alternative zu Wlan?

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon schlumpf » Donnerstag 23. September 2010, 11:36

Sind eigentlich dlan(Powerline)-Netzwerke im Haus eine alternative zu Wlan? oder holt man sich da wieder eine neue nennenswerte Belastungsquelle ins Haus? Es gibt dazu die unterschiedlichsten Meinungen.
schlumpf
 

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon Wüstenfieber » Donnerstag 23. September 2010, 15:00

Wenn Du EMS Probleme hast, bleib lieber beim normalen Netzwerkkabel.
Benutzeravatar
Wüstenfieber
Besserwisser
 
Beiträge: 397
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 06:15

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon Seelchen » Donnerstag 23. September 2010, 18:59

Ich war vor einiger Zeit bei einer Freundin,deren Sohn Dlan hatte und als er es anmachte,da zog es mir die Füße weg und mir wurde ein Raum tiefer speiübel und so schwindlig wie bei einer starken chemischen Exposition.Dlan ist genauso schlimm,wenn nicht noch schlimmer,weil es über alle Steckdosen im Haus geht.
Der Sohn hat es rückgängig gemacht,denn meine Freundin konnte nicht mehr schlafen..Das zu Dlan....
Seelchen
 

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon schlumpf » Donnerstag 23. September 2010, 20:29

Ich hab schon genug gehört... das wird dann doch so eine staubige Aktion mit Bohrmaschine und Netzwerkkabel verlegen. Neue Kabel vertrag ich aber auch meistens nicht.
schlumpf
 

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon Melville » Donnerstag 23. September 2010, 22:09

Die Netzwerkkabel stinken eigentlich in der Regel nicht.
Kauf doch einfach 20 m Kabel und leg es lose aus.
Das sieht nicht hüsch aus, geht aber als Übergang und Du bist flexibel wenn Du ein Notebook hast.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon Clarissa » Freitag 24. September 2010, 05:07

es gibt extrem flache kabel, da musst nichts bohren das passt durch und unter jeder tür durch.

schau mal z.b. hier [url]http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=flaches+lan+kabel&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=3263466781&ref=pd_sl_8mcei960r8_b[/url]
- Editiert von Clarissa am 24.09.2010, 08:43 -
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon Juliane » Freitag 24. September 2010, 07:10

Stimmt, flache Kabel passen überall durch. Wir haben das auch gemacht.

Die Kabel kann man vorher in der Sonne abdampfen lassen. Das hilf bei Kabel fast immer.
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Dlan als alternative zu Wlan?

Beitragvon schlumpf » Freitag 24. September 2010, 12:36

Danke an alle für die vielen Tipps. Die Idee mit dem flachen Kabel finde ich genial. Werd mir mal eins bestellen und in die Sonne legen!
schlumpf
 


Zurück zu Elektrosensibilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast