Frankreich handelt: Keine Handys für Kinder!

Frankreich handelt: Keine Handys für Kinder!

Beitragvon Electra » Mittwoch 14. Januar 2009, 08:06

Frankreich handelt: Keine Handys für Kinder!
13.01.2009

Nachdem schon Lyon eine Kampagne gegen Handynutzung unter 12 Jahren gestartet hatte, hat nun gemäss verschiedenen Presseberichten der französische Umweltminister Jean-Louis Borloo ein Gesetz präsentiert, das Handywerbung verbieten wird, welche sich an Kinder unter 12 Jahren richtet, den Verkauf von Handys für Kinder unter 6 Jahren untersagt und tiefere Grenzwerte ankündigt.

Die französische Regierung will zudem die Handyhersteller dazu verpflichten, Mobiltelefone nur noch mit Kopfhörern zu verkaufen, damit die Mobiltelefone nicht mehr direkt an den Kopf gehalten werden. Besorgniserregend fand das französische Umweltministerium, dass sich „die Nutzung von Mobiltelefonen unter Jugendlichen mit grosser Geschwindigkeit ausbreitet“ und diese gegenüber der Strahlung „sensibler sind, da sich ihre Körper noch in Entwicklung befinden.“

Gemäss „The Independent“ ist Frankreich somit das erste Land, das eine derart gross angelegte Kampagne gegen die möglichen Gefahren der Handystrahlung durchführt, nachdem sich internationale Warnungen gehäuft hatten. Vor allem die russische Strahlenschutzkommission hat in einem zu wenig beachteten Appell auf die hohen Risiken durch Mobilfunkstrahlung bei Kindern hingewiesen und sieht die kommenden Generationen in Gefahr.

´Den ganzen Artikel lesen: http://www.diagnose-funk.org/politik/033ea29935078f601/033ea29b920d88f01.html
Electra
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 92
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 13:21

Frankreich handelt: Keine Handys für Kinder!

Beitragvon kf-forum » Mittwoch 14. Januar 2009, 08:52

In dem ganzen Hin-und-Her der Mobilfunkkritiker und -befürworter braucht man doch nur mal die neutralen Beteiligten zu fragen, nämlich die Rückversicherungsgesellschaften. Und siehe da: diese weigern sich, die Mobilfunkanbieter gegen gesundheitliche Schäden der Verbraucher durch Mobilfunk zu versichern. Begründung - das Risiko für gesundheitliche Schäden ist nach dem Stand der Forschung unkalkulierbar hoch.

Die WHO sieht die gesundheitlichen Schäden durch Mobilfunk als Drittgrößtes Risiko für den Bestand der Menschheit. Trotzdem gibt es immer wieder Ideo...., die den MObilfunk in der heutigen Form für unschädlich halten; ganz abgesehen von den Vernebelungstaktiken der "verlobbten" Regierung.

Gruß Klaus
kf-forum
 

Frankreich handelt: Keine Handys für Kinder!

Beitragvon Konstantin » Mittwoch 14. Januar 2009, 23:52

Gute Info, dass mit dem Rückversicherungsgesellschaften. Das ist selbstredend.

Danke Klaus!
Konstantin
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 787
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 19:50


Zurück zu Elektrosensibilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast