Frage für eine alte Dame mit Elektrosensibilität

Frage für eine alte Dame mit Elektrosensibilität

Beitragvon Monja » Donnerstag 15. Januar 2009, 18:50

Sie ist über 70 und hat seit ca 10 Jahren MCS, mal bekommen
nach 2 Nackenspritzen beim Arzt. (sie war danach in Bredstedt).
Darüber hinaus muss sie sehr elektrosensibel sein, sie beschreibt
es u.a. wie tausend Stecknadeln unter der Haut, aber das ist nicht
das eigentliche Problem. Sie bat mich hier um Rat zu fragen für
2 Dinge: Haben andere auch diesen extrem steigenden Puls bis zu
250, wenn sie z.B. wie sie gestern, kurz mal neben, statt vor dem
Fernseher gesessen hat und zweitens, was kann man gegen diese
Empfindlichkeit tun? Sie will es mit Ausleiten, Bioresonanz
versuchen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es geht. Ihre
Familie sagt, einen so hohen Blutdruck gäbe es nicht, alles sei
Quatsch. Ihr Mann gab mir noch einen Tipp, den vielleicht hier auch
noch einige beherzigen möchten: nachts nicht nur die Stecker ziehen,
sondern ganz besonders das Fernsehkabel, die Antenne. Daran habe ich
noch gar nicht gedacht, strahlt die denn auch so ohne TV- Betrieb?

Herzlichst Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Frage für eine alte Dame mit Elektrosensibilität

Beitragvon Twei » Donnerstag 15. Januar 2009, 20:50

Ein Antennenkabel ist eigentlich recht gut abgeschirmt.

Jedoch werden die elektr. Spannungen des Kabels ausreichen, um in einem Radio oder einem Fernseher, mit all seinen Begleitgeräten, Schwingkreise gegen den Raum aufzubauen. Selbst wenn die Stecker der Elektrogeräte gezogen sind. Vielleicht sogar dann noch mehr, weil diese Spannung durch andere Leitungen nicht aufgenommen bzw. abgeleitet werden kann.

Im Prinzip betreibt man einen Sender.

Das Signal der Antenne kommt permanent so stark an, daß es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Spannungsfeld aufgebaut ist. Genügend Energie wird ja immer wieder nachgeliefert, durch z.B. Einleitung ins Haus oder dem noch zusätzlichen Antennenverstärker im Keller, Speicher oder Wohnung bzw. div. Vorschaltgeräten.
Twei
 


Zurück zu Elektrosensibilität

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast