Seite 1 von 1

Allergenfreie Katze

BeitragVerfasst: Montag 9. Oktober 2006, 16:52
von Pippa
US-Unternehmen will Schluss mit Schnupfen, Asthma und roten Augen machen. Wer gegen Katzen allergisch ist und trotzdem nicht auf so ein Haustier verzichten will, hat jetzt eine Alternative. Zugegeben, eine recht kostspielige, denn die erste Katze für Allergiker kostet rund 4000 Dollar, meldet die BBC.

Nach jahrelangen Versuchen ist es dem amerikanischen Unternehmen Allerca in San Diego gelungen, solche Kätzchen zu züchten. Gewisse (Eiweiße) P. bilden die vielseitigste biologische Stoffklasse. Proteine, die bei vielen Menschen zu allergischen Schnupfen, roten Augen und sogar Asthma führten, konnten vermindert werden. Das Interesse an den Tieren ist groß und die Warteliste lang. Bereits seit 2004 gibt es die Möglichkeit, diese Katzen zu bestellen.

Der hohe Preis scheint gerechtfertig, wenn man die Entwicklung der Haustiere betrachtet. Beim Menschen löst das Glykoprotein Fel-d1, das die Katzen im Speichel, Fell und auf der Haut tragen, die allergische Reaktion aus. Der Trick war, solche Katzen zu finden, die von Natur aus weniger des Proteins produzieren. "Es gibt eine natürliche genetische Divergenz in der Katzen-Die D. (Desoxyribonukleinsäure, engl. DNA) ist aus zwei langen Molekülketten aufgebaut, die komplementär zueinander und spiralig miteinander verdreht sind und so die sog. Doppelhelix bilden. DNS. Davon ist allerdings nur eine von 50000 Katzen betroffen", so Steve May von Allerca. Nach Unternehmensangaben war der Prozess demnach eine vergleichsweise natürliche Zucht und ist ohne genetische Veränderungen der Katze ausgekommen.

Zweifelhaft bleibt allerdings, ob das Fehlen des einen Proteins wirklich ausreicht, damit Allergiker keine Reaktionen zeigen. Zudem kritisieren Tierschützer den immensen Aufwand und die damit verbundenen Mit Hilfe von T. sollen Arzneimittelwirkungen und -verträglichkeiten sowie neue Kosmetika getestet werden. Tierversuche der Firma. Wer gegen Katzen allergisch ist, und auf Nummer sicher gehen will, sollte sich lieber ein anderes Haustier suchen.