Kanada: Universitäten verbieten Parfums und Duftstoffe

Kanada: Universitäten verbieten Parfums und Duftstoffe

Beitragvon Kira » Donnerstag 27. März 2014, 10:01

:!: Kanada: Universitäten verbieten Parfums und Duftstoffe
Autor: Silvia K. Müller, CSN – Chemical Sensitivity Network, 1. Februar 2014
... Gesundheitsgefahren durch parfümierte Kosmetik

In Kanada sprechen Behörden, Universitäten und Bibliotheken immer häufiger Duftstoffverbote und Parfümverbote aus. Sie bitten ihre Mitarbeiter, Studenten und Besucher keine Kosmetik mit Duftstoffen, Parfüms und Aftershaves oder Raumsprays zu benutzen. Duftstoffverbote sind bei mehreren Universitäten in die Hausordnung integriert. Ihr Ziel ist, die Gesundheit aller im Gebäude zu bewahren. Menschen mit Allergien und Chemikaliensensitivität profitieren insbesondere durch solche Duftstoff- und Parfümverbote.

Duftstoffallergie und Gesundheitsbeschwerden durch Parfüms nehmen zu ...


Duftstoffverbot – In Deutschland noch kein Handlungsbedarf erkennbar

Während in den USA viele Behörden, Universitäten und Schulen den Duftstoffkonsum kritisch sehen und die Benutzung von Parfüms, parfümierten Kosmetika und Raumspray durch Leitlinien verbieten, ist in Deutschland noch nicht einmal eine Diskussion darüber entfacht. Das UBA sprach zwar mehrere Empfehlungen aus in denen darauf hingewiesen wurde dass Duftstoffe in Innenräumen problematisch anzusehen sind, aber bei diesen Empfehlungen blieb es.

Wer an einer Universität studieren will, muss damit rechnen, dass er mit vielen parfümierten Studenten Hörsäle und Bibliotheken teilen muss. Auf gesundheitliche Beschwerden und Allergien von Studenten oder Lehrpersonal wird bislang keine Rücksicht genommen. Über ein Duftstoff- und Parfümverbot an einer deutschen Universität ist nichts bekannt....



http://blog.purenature.de/chemikaliense ... uftstoffe/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Kanada: Universitäten verbieten Parfums und Duftstoffe

Beitragvon Melville » Donnerstag 27. März 2014, 21:21

Stellt Euch mal vor diese Chance gäbe es bei uns in Deutschland.
Nicht nur intelligente Menschen mit MCS würden profitieren, sondern auch viele Asthmatiker und Duftstoffallergiker.
Unabhängig davon, dass viele Parfüms das Gehirn lahmlegen und es schwerfällt zu denken.
Melville
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 620
Registriert: Samstag 12. Januar 2008, 08:08


Zurück zu Umweltkrankheiten, Sick Building Syndrome, verseuchte Schulen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste