Kinder an Krebs erkrankt – Giftige Altlasten aus DDR-Zeiten?

Kinder an Krebs erkrankt – Giftige Altlasten aus DDR-Zeiten?

Beitragvon Kira » Freitag 10. April 2015, 10:57

focus.de
09.04.2015

Giftige Altlasten aus DDR-Zeiten
Experten suchen nach Krebs-Auslösern an der Grundschule in Forst


An einer Grundschule in Brandenburg sind drei Schüler an Krebs erkrankt - Eltern bangen wegen möglicher Schadstoffe im Gebäude um die Gesundheit ihrer Kinder. Der Standort ist durch Hinterlassenschaften einer DDR-Textilreinigungsfirma belastet. Experten suchen jetzt nach LCKW-Rückständen auf dem Gelände.

Krebserkrankungen: Luft- und Bodenmessungen rund um Grundschule in Forst.
Auch Lehrer erkrankt.
300 Schüler starten am Montag wieder in den Klassenräumen. ...

http://www.focus.de/familie/kindergesun ... 97798.html

10. April 2015
von: Katja Bauer


Forst

Kinder an Krebs erkrankt – Giftstoffe in der Schule?

Drei Viertklässler in der brandenburgischen Stadt Forst sind an verschiedenen Krebsarten erkrankt. Nun lässt die Stadt den einstigen Chemiestandort auf Schadstoffe untersuchen. ...

http://www.badische-zeitung.de/panorama ... 38373.html
und
http://www.badische-zeitung.de/nachrich ... ule--print
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Kinder an Krebs erkrankt – Giftige Altlasten aus DDR-Zei

Beitragvon Kira » Freitag 17. April 2015, 09:55

focus.de
10.04.2015

Giftige Altlasten aus DDR-Zeiten
Erste Messungen in Forst: Raumluft in Grundschule nicht lebensgefährlich


Drei Krebsfälle von Viertklässlern schockten eine Grundschule in Forst. Der Standort ist durch Hinterlassenschaften einer DDR-Textilreinigungsfirma belastet. Erste Messungen haben nun ergeben, dass die Raumluft nicht gesundheitsgefährdend ist. Die Untersuchungen gehen weiter.

Raumluft-Messungen: keine gesundheitlichen Gefahren.
Drei Schüler an Krebs erkrankt.
Nutzung von Grundwasser untersagt. ...


... Allgemeinverfügung untersagt Nutzung von Grundwasser

Seit 1902 gab es nach Angaben des Landkreises Spree-Neiße die chemische Reinigung und Färberei. Bis Anfang der 1990er Jahre sei mit Flüssigkeiten - sogenannten chlorierten Kohlenwasserstoffen - gereinigt worden. Mit der Stilllegung des Betriebes sei eine Pumpe ausgeschaltet worden - in der Folge stieg das Grundwasser wieder an und nahm Rückstände der Stoffe auf.

Den Angaben zufolge breitete sich das verunreinigte Grundwasser in Teilen der Stadt aus. Die Schule steht in diesem Gebiet. Der Landkreis erließ vorsorglich vor Jahren eine Allgemeinverfügung, die eine Nutzung von Grundwasser in den betroffenen Bereichen untersagt. Dazu gehöre die Bewässerung und auch die Trinkwassernutzung, teilte der Landkreis mit. ...



http://www.focus.de/familie/kindergesun ... 03621.html


focus.de
14.04.2015

Rätselhafte Krebsfälle in Forst
Auch zweite Messreihe an Grundschule fand kein Gift

Nach drei Krebsfällen an einer Grundschule in Forst gibt es erneut Entwarnung für den Standort. Eine zweite Analyse von Messungen habe ergeben, dass es keine Rückstände von sogenannten leicht flüchtigen chlorierten Kohlenwasserstoffen (LCKW) in der Schule gibt, teilte die Stadt am Dienstag mit.

An der Grundschule erkrankten drei Kinder an Krebs.
Erste Messungen am Freitag fanden keine Spuren von LCKW.
Raum- und Atemluft sowie Erdreich wurden jetzt untersucht. ...

http://www.focus.de/familie/kindergesun ... 10702.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Umweltkrankheiten, Sick Building Syndrome, verseuchte Schulen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron