Dicke Luft im Jobcenter

Dicke Luft im Jobcenter

Beitragvon ReallyAngry » Samstag 31. Oktober 2015, 10:54

Hallo,
nachdem die mich fast ein Jahr getriezt haben, erleben Mitarbeiter des hiesigen Jobcenters nun selbst, was Schadstoffe mit der Gesundheit machen können und den behördlichen Umgang mit dieser Situation.

http://www.weser-kurier.de/region/die-n ... 29226.html
ReallyAngry
Newcomer
 
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 09:13

Re: Dicke Luft im Jobcenter

Beitragvon PappaJo » Samstag 31. Oktober 2015, 13:43

Och die Armen. 8-)
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Dicke Luft im Jobcenter

Beitragvon Clarissa » Samstag 31. Oktober 2015, 15:27

wäre ja jetzt interessant wie man mit den erkrankten Mitarbeiter umgeht.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Dicke Luft im Jobcenter

Beitragvon PappaJo » Sonntag 1. November 2015, 10:47

Ja sogar sehr interessant.
Wenn die jetzt mit einer FFP2 zur Arbeit gehen, wird dann auch gesagt "Karneval ist vorbei"?
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 670
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW


Zurück zu Umweltkrankheiten, Sick Building Syndrome, verseuchte Schulen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron