Tübingen - Schadstoffwerte in Uni-Gebäude überschritten

Tübingen - Schadstoffwerte in Uni-Gebäude überschritten

Beitragvon shadow » Sonntag 25. Dezember 2016, 19:13

Lüften, putzen, dann sanieren

Schadstoffwerte in Uni-Gebäude überschritten

Auf der Morgenstelle werden die PCB-Richtwerte überschritten. Das ergaben neueste Messungen. Das Problem ist aber schon lange bekannt.

13.12.2016

Angelika Bachmann

Der Physik-Bau auf der Morgenstelle muss saniert werden. Messungen im Sommer dieses Jahres haben ergeben, dass die Belastung mit Polychlorierten Biphenylen (PCB) dort hoch ist – zum Teil so hoch, dass nach dem Richtwert Schwangere nicht mehr in diesen Räumen arbeiten sollen. Auch die angrenzenden Werkstätten sind zum Teil hoch belastet. Die Beschäftigten sind erleichtert, dass die Sanierung jetzt angegangen wird – und gleichzeitig verärgert, dass lange Jahre nichts geschehen ist.

Denn dass auf dem naturwissenschaftlichen Campus in den späten 60er und frühen 70er-Jahren Material mit giftigen PCB-Verbindungen verbaut wurde, ist schon seit 2001 bekannt. Das Land, dem die Universitätsgebäude gehören, hat daraufhin mit umfangreichen Sanierungsmaßnahmen begonnen, die allerdings nie abgeschlossen wurden.
...

http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Scha ... 13947.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Zurück zu Umweltkrankheiten, Sick Building Syndrome, verseuchte Schulen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast