MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Gänseblümchen » Samstag 3. Juli 2004, 21:30

Hallo,

bei mir wurde neben einer schweren MCS (anerkannt) eine Hausstaubmilbenallergie festgestellt. Weil mein Immunsystem sowieso schon sehr schwach ist, möchte ich mehr dagegen tun.

Habt Ihr einen praktikablen Rat für mich?

Bis dann,


Gänseblümchen
Gänseblümchen
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Korinna » Montag 5. Juli 2004, 13:15

Mein Rat?
- Keine Teppiche im Wohnbereich (vor allem nicht im Schlafbereich!!!)
- Böden oft feucht wischen!
- Alle Flächen regelmäßig feucht abwischen!
- Bettzeug mit Encasing. Das sind spezielle Anti-dust- Bezüge, die über die Bettdecken und Kissen und Matratzen kommen!
- Waschbare Bettdecken kaufen (öfter durchwaschen, möglichst bei 60 Grad)
- Keine Stofftiere!
- Nicht selber Staubsaugen oder eine Schutzmaske aufsetzen (Masken gibt es bei http://www.purenature.de )
- Keine Stoffbezogenen Sessel oder Couchgarnituren (besser: altes Leder!)
Viel Glück!!! Gruss Korinna
Korinna
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Gänseblümchen » Dienstag 6. Juli 2004, 10:49

Hallo Korinna,

ganz lieben Dank für Deine Tipps. Einige hatte ich schon durchgeführt, einige werden sofort erledigt. Man muß wirklich selbst unter solchen Allergien leiden, um zu wissen wie es sich anfühlt, wenn der Körper ständig in Aufruhr und auf Abwehr ist. Ich glaube wenn ich das Problem mit der Hausstaubmilbenallergie in den Griff bekommen, fühle ich mich um Ecken besser.

Nochmals lieben Dank!

Gänseblümchen
Gänseblümchen
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie

Beitragvon Georgina » Dienstag 20. Juli 2004, 19:59

Hallo Gänseblümchen,

für mich ist es total wichtig, daß das Schlafzimmer absolut clean ist.
Das Bettzeug wasche ich zweimal die Woche. Ich habe keine Vorhänge, nur Jalousien.
Holzdielen auf dem Boden, die ich täglich mit einem HEPA Staubsauger absauge und anschließend feucht wische. Das Zimmer ist recht pur, nicht viel Schnickschnack, dafür kann ich schlafen und wache erholt auf. Wenn ich sonstwo schlafe nehme ich meinen kleinen Luftfilter mit.

Gruß

Georgina
Georgina
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Gänseblümchen » Donnerstag 5. August 2004, 15:11

Hallo Georgina,

ich habe mein Zimmer jetzt fast vollständig ausgeräumt.
Die Vorhänge (Staubfänger) demontiert, Jalousien aufgehängt
Den Nepalteppich in den Keller verfrachtet
Die Plüschdecke aus dem Bett (jammer die war so kuschelig)
Ich sauge jetzt täglich und wische alle 2 Tage und habe
das Bettzeug gegen Encasings ausgetauscht.

Ich kann nur sagen "Tausend Dank" , weil es mir um Welten
besser geht,

Gänseblümchen
besser geht.
Gänseblümchen
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon jeansgirl » Freitag 6. August 2004, 10:45

wollte dir auch noch was sagen;
Federbetten/Feder- Kissen vermeiden

Bett (wenn möglich) tagsüber ans Fenster/Balkon wo Sonne drauf scheinen kann (natürlich nicht wenn man an einer Strasse wohnt!)
und nicht bei dem Pollenflug auf die man reagiert
Sonne - Wärme tötet die Hausstaubmilbe


Sollte ein Kind betroffen sein, kann man das Lieblings Stofftier ab und zu in die Gefriertruhe stecken!
jeansgirl
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie etwas tun

Beitragvon Albatros » Freitag 24. September 2004, 06:21

Hallo Gäseblümchen,

es ist sehr wichtig für die Verbessung Deines insgesamten Zustandes, daß Du erkannt hast, daß alle Faktoren eine Rolle spielen. Je mehr Stressoren wir ausschalten können, desto mehr Freiraum haben wir für Dinge, denen man nicht ausweichen kann.

Wenn erst einmal Ruhe ins "System" einkehrt, geht es auch in Richtung Besserung und Therapien und Vitamine greifen richtig.

Albatros
Albatros
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Sanura » Freitag 17. Dezember 2004, 16:34

Hallo Gänseblümchen,

Du kannst eine solche Allergie oder Sensibilität auch durch Austestung nach Miller und anschliessender Vaccinebehandlung loswerden. Dein Körper wird direkt entlastet. Leider gibt es nicht viele Ärzte, die diese Behandlung durchführen, aber wenn man irgend kann, lohnt es sich.

Grüße

Sanura
Sanura
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Sabine Neumann » Samstag 8. Januar 2005, 18:32

Hallo Gänseblümchen,

eine extrem erleichternde Therapie ist die Desensibilisierung durch die Miller Technik. Die Symptome verschwinden ganz oder minimieren sich ganz erheblich.

Liebe Grüße

Sabine
Sabine Neumann
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Danni » Samstag 5. Februar 2005, 21:35

Gegenstände des täglichen Gebrauchs, wo die Milben stecken könnten (Kissen,
Plüschtiere usw.)
In einen Plastiksack stecken,
Sacköffnung um das Staubsaugerrohr gut befestigen
u. die Luft dann raussaugen.
Die Milben sollen davon kaputt gehen u. man kann
sie dann aus dem Sack auch saugen. (wurde mir erzählt)

Schurwollteppiche (u.a.) sind oft mit Mottenschutzgift (Nervengift) besprüht.
Ist nichts für MCS-Betroffene. Teppichhändler u. das herstellereigene
Prüflabor erzählt was anderes.
Gruß Danni
Danni
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Eberhard » Sonntag 6. Februar 2005, 00:44

Plüschtiere kann man mit der Hand waschen und dann im Sommer in der Sonne trocknen, geht sehr schnell, wenn man sie eine Nacht über in den Kühlschrank stellt sind die Milben abgetötet - sicher!

Matratzen sind ebenso milbenfreundlich wie Teppiche - sicher ist hier nur das entfernen der Teile und umstellen auf milbensichere Materialien.
Eberhard
 

MCS / Hausstaubmilbenallergie - was tun?

Beitragvon Frankie » Mittwoch 23. März 2005, 08:21

Es gibt nur eins, was wirklich hilft:
Alle Staubfänger raus und immer gründlichst reinigen.
Frankie
 


Zurück zu Hausstaubmilben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron