Hausstaub ist ein MCS Problem

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Betty Zett » Freitag 14. Januar 2005, 09:46

Hallo,

weil sich im Staub alles anreichert und ansammeln kann, ist Staub im Haus ein generelles MCS Problem. Mehrfach wöchentliches saugen mit HEPA Sauger und leicht feuchtes Wischen ist ganz entscheidend wichtig für unser Befinden.

In einem Schlafzimmer mit Staub und staubigen Gegenständen kann sich der Körper nicht richtig erholen, bzw. ist weiterem Stress ausgesetzt. Deshalb versuchen immer alles staubfrei zu halten, auch wenn die Kraft etwas fehlt. Umgekehrt wird sie nämlich immer weniger wenn man kontaminierten Staub (Chemikalien, Schwermetalle, Schimmelpilze, Pollen, Keime, etc.) ständig einatmet.

Grüsse

Betty Zett
Betty Zett
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Jockel » Sonntag 23. Januar 2005, 17:26

Staubige Wohnungen wo viel Kunststoffzeug rumsteht oder geschäumte Tapeten an den Wänden sind, lösen bei mir sofort Symptome aus. Meist Brennen auf der Zunge, Kopfschmerzen, Schwierigkeiten mích zu artikulieren.

Es ist klar, das sich im Staub der Mist anreichert und im Winter mit der trockenen Heizungsluft ständig in der Raumluft zirkuliert.

Meiden!

Gruß

Jockel
Jockel
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Frühlingswind » Samstag 29. Januar 2005, 12:29

Hallo,

wenn eine Wohnung staubig ist, bekomme ich auch schnell Symptome. Das Brennen auf der Zunge kenne ich, dazu bekomme ich Brennen der Haut und Jucken der Augen. Wenn es schlimm ist, werde ich nervös und möchte da nur noch raus. Es kann aber sein, daß das nicht mit dem Staub, sondern mit der Gesamtbelastung einer solchen Wohnung zu tun hat.
Frühlingswind
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Glada » Montag 4. April 2005, 18:46

Im Hausstaub werden Chemikalienbelastungen einer Wohnung gemessen, weil sie sich dort anreichern. Also besser nicht viel Staub aufkommen lassen.

Grüße

Glada
Glada
 

Hausstaub ist ein MCS Problem und mehr

Beitragvon Frühlingswind » Sonntag 24. April 2005, 14:13

Prof. Dr. Doris Rapp sagt: Schüler in Klassenzimmern und Wohnräumen mit wenig Staubbelastung haben weniger Allergien und Infektionen. Sie sind in der Schule aufmerksamer und erreichen bessere Abschlüsse. Das ist die Erfahrung einer weltweit angesehenen Umweltmedizinerin.

LG
Frühlingswind
Frühlingswind
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Leia » Montag 9. Mai 2005, 09:00

Hallo,

durch die Pollen, die draussen rumschwirren, ist der Staub in der Wohnung jetzt noch stärker belastet.
An den Pollen kleben die Schadstoffe (Pestizide,...) schön fest und Pollen können ein zusätzliches Allergen sein.
Doppelte Ladung sozusagen.

Wichtig: Noch öfter feucht abwischen, am besten mit einem Mikrofasertuch.

LG
Leia
Leia
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Kai Uwe » Samstag 28. Januar 2006, 20:39

Die Zeitschrift Science berichtet über Staub und schlechte Luftqualität in Wohnungen.
Einer der Hauptquellen ist Teppichboden und es reicht schon
darüber zu gehen um Feinstaub in die Luft freizusetzen.
Dieser Feinstaub ist lungengängig und kann zu Asthma und anderen
Beschwerden führen. TEppichbodenkleber sei eine weitere Gefahrenquelle.

Sciene rät seinen Lesern keine Möbelsprays, Haarspray und andere Kometika oder Reinigungsprodukte zum Sprühen zu verwenden.
Man solle auf chemische Duftstoffe ganz verzichten, da sie aus chemischen Substanzen bestünden und Leberkrebs auslösen können.

Science, Source American Chemical Society, Date: 2004-03-10
Kai Uwe
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Alex » Sonntag 15. Oktober 2006, 08:38

Die neue Pilotstudie des UBA führt an, daß
in deutschen Wohnungen Staubbelastung mit Pyrethroiden
häufig ist. Vorallem für Kinder, die oft am Boden spielen
und Spielzeug in den Mund nehmen ist diese Pestizidbelastung
ein erstzunehmender Aufnahmeweg. Für MCS Betroffene,
die eine belastete Wohnung mieten ist sie eine große
Gefahr und kann dafür sorgen, daß man weiter krank wird
oder eben nicht gesünder wird.


GerES IV pilot study: assessment of the exposure of German children
to organophosphorus and pyrethroid pesticides.

Becker K, Seiwert M, Angerer J, Kolossa-Gehring M, Hoppe HW, Ball M,
Schulz C, Thumulla J, Seifert B.

Department of Environmental Hygiene, Umweltbundesamt (Federal
Environmental Agency), Corrensplatz 1, 14195 Berlin, Germany.
Kerstin.Becker@uba.de

1: Int J Hyg Environ Health. 2006 May;209(3):221-33.
Alex
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Marlene » Sonntag 15. Oktober 2006, 08:47

Vor diesem Hintergrund ist es beschämend , dass eine Kreisamtsärztin einer betroffenen Familie empfiehlt, ihr pyrethroidbelastetes Wohnhaus einfach zu verkaufen, anstatt sich um optimale Sanierungsvorschläge zu bemühen. So geschehen im Jahr 2002.

Marlene
Marlene
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Penelope » Dienstag 12. Dezember 2006, 13:43

Liebe Marlene,

viele Leute mit verseuchten Häusern verkaufen sie einfach und sagen
den Käufern nichts. Das Geld geht über Gesundheit.
Das ein Amt solche Empfehlungen ausspricht ist für mich
kriminell.

LG, Penelope
Penelope
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Sonora » Montag 12. März 2007, 19:57

Wenig Staub anfallen lassen ist für mich wichtig, damit ich
in meinem Umfeld Symptome abbauen und mich regenerieren kann.
In staubiger Umgebung ist meine Energie schnell auf dem Nullpunkt.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Sonora » Freitag 1. Juni 2007, 12:34

Die Profis messen Schadstoffe im Hausstaub,
deshalb ist es logoisch, daß Staub weg muß.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Lulabee » Donnerstag 28. Juni 2007, 13:36

Staub ist richtig problematisch für mich. Wenn ich in einem Regal oder ähnlichem, was länger nicht Staub gewischt wurde,
etwas suche, bekomme ich sofort eine taube Zunge. Staubwischen ist für mich grausam und ich kann es nur mit Maske, Handschuhen und Mikrofasertuch.
Lulabee
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 18:52

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Sonora » Montag 28. Januar 2008, 16:39

Jetzt wird die Anreicherung von Antiflammschutzmitteln aus Computern und anderen
Elektrogeräten im Staub öfter diskutiert. Wenn dazu richtig die Katze aus dem Sack
gelassen wird, wird nicht schlecht gestaunt werden.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Sonora » Dienstag 4. März 2008, 18:07

Besonders Reinigungsfrauen und Hausfrauen die putzen müssen in Räumen mit
vielen elektronischen Geräten und besonders Computer sind shr stark gefährdet.
Wichtiger denn je ist es Handschuhe bei Putzen zu tragen und nicht mit Staubwedeln und
Staubtüchern zu arbeiten. Wer richtig sicher gehen will, der soll eine Aktivkohlemaske
beim Putzen aufsetzen.
Sonora
Besserwisser
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 11:48

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Lulabee » Mittwoch 24. Juni 2009, 11:59

Aber ob ein Chef gestattet dass die REinigungsfrau tagsüber mit Maske putzt?
Lulabee
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 430
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 18:52

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Mary Poppins » Donnerstag 6. August 2009, 10:10

Ich sauge zuerst (Staubi mit HEPA) und dann wische ich feucht.
Nur wischen verteilt den Staub und Schmutz.
Mary Poppins
Besserwisser
 
Beiträge: 358
Registriert: Montag 22. Januar 2007, 21:41

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Tony Forte » Dienstag 13. Oktober 2009, 19:23

Der schlimmste Staub ist für mich der Staub rings um Bücher und rings um Elektrogeräte.
Wir wischen ihn mit leicht feuchtem Küchenpapier auf und werfen die Papiertücher gleich weg.
Tony Forte
Greenhorn
 
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 14. März 2009, 10:27

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Limette » Freitag 4. Dezember 2009, 10:10

Ist ein Zentralstaubsauger die beste Lösung für uns?
Wir wollen bauen und dann wäre ein Einbau leicht möglich.
Limette
Durchstarter
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 11. August 2009, 14:23

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Morlock » Freitag 4. Dezember 2009, 10:12

So eine Anlage könnte sicherlich von Vorteil für uns sein, aber ich weiß es nicht genau. Ich selbst habe keine Erfahrung mit einer zentralen Staubsauberanlage. Aber da man keinen Staubsauger hinter sich herzieht, müsste sich dies von der Logik her, vorteilhalft bei MCS Erkrankten auswirken.

Gruß Morlock
- Editiert von Morlock am 04.12.2009, 10:17 -
Morlock
 

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Marina » Freitag 4. Dezember 2009, 17:08

Aber bedenke, dass Du dazu einen sehr langen Schlauch benötigst, der ganz schön schwer sein kann.

Schönen Abend

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Monja » Freitag 4. Dezember 2009, 17:22

Wie kommt man eigentlich zu so einer Hausstaub- Allergie?
Bei MCS- Ausbruch wurden bei mir 5 Arten gefunden, auf die ich allergisch
reagiere, es wurde zuvor aber noch niemals getestet und ich hatte auch vor-
her noch nie Probleme mit der Atmung.
Kann es sein, dass
bei MCS-Ausbruch "schlagartig" das Immunsystem so platt ist, dass man blitz-
artig solche Allergien entwickelt? Ich hatte bis dahin immer dicke weiße
Wollteppichböden und Flokati- Hirtenteppiche. Durch die die Allergie bekommen
und dann erst MCS? Wie rum mag es richtig sein?

Herzlichst Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Maria Magdalena » Freitag 4. Dezember 2009, 22:15

Schadstoffe sind sowohl die Ursache für Allergien als auch für MCS, Monja. Was zuerst kommt, darüber habe ich bisher noch nicht nachgedacht.

Da die pathologischen Mechanismen von MCS und Allergien unterschiedlich sind, könnte man annehmen, dass sich beide unabhängig voneinander bzw. parallel entwickeln. Auf jeden Fall sind es Umweltkrankheiten.
Maria Magdalena
Forumswisser
 
Beiträge: 3047
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 22:18

Hausstaub ist ein MCS Problem

Beitragvon Osmanthus » Dienstag 5. Oktober 2010, 12:40

Hausstaub wird garantiert zu einem immer stärkeren Problem, weil wir mehr Elektrogeräte haben
die Flammschutzmittel rauspusten. Denkt an den PC vor dem Ihr sitzt!

Mit was beseitigt Ihr Staub?
Osmanthus
Besserwisser
 
Beiträge: 258
Registriert: Samstag 26. September 2009, 22:15


Zurück zu Hausstaubmilben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron