Wolle bei 60 Grad waschen

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon banbuta » Sonntag 25. Mai 2008, 15:10

Ich habe noch eine Matratzenauflage aus Schurwolle, die ich eigentlich gern verwenden möchte. Da ich aber eine starke Milbenallergie habe und die Auflage sehr stark vermilbt ist, würde ich sie gerne bei 60 Grad waschen. Laut Waschzettel darf man sie aber nur per Handwäsche und kalt waschen. Weiß jemand was passiert, wenn ich Auflage trotzdem in die Waschmaschine werfe? Verfilzt das ein bisschen und wird etwas härter -was mir dann egal wäre- oder ist sie danach richtig unbrauchbar die Auflage?

Grüße,

BB
banbuta
Durchstarter
 
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 27. Mai 2007, 17:43

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Marina » Sonntag 25. Mai 2008, 15:53

Lieber banbuta,

wenn du die Auflage in der Waschmaschine waschen willst, dann nur mit Wollwaschgang ohne Schleudern oder mit ganz wenig Umdrehungen. Wenn du bis 30 Grad einschaltest wird es noch gehen, aber wenn du heißer wachen willst, dann wird die Auflage mit Sicherheit verfilzen und ziemlich einlaufen. Dann kannst du die Auflage wahrscheinlich nur noch für ein Kinderbettchen verwenden. Probiere es doch mal mit einfrieren in der Tiefkühltruhe und danach im Wollwaschgang kalt oder bis max. 30 Grad ohne Schleudern zu waschen. Vielleicht hilft das schon, um das Milbenproblem zu lösen.

Viele Grüße
Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon sunday » Sonntag 25. Mai 2008, 15:59

hallo,

zu heiß gewaschen laufen wollsachen extrem stark ein.

ich hab das milbenproblem bei mir anders gelöst. da ich weder latex (stinkt) noch andere naturmatrazen vertrage und federkern wegen der (elektromagnetischen ?) aufladungen (die von naturheilärzten schon seit jahrzehnten als sehr ungesund angesehen werden) nicht nutzen will, hab ich meine uralte schaumstoffmatraze behalten, zumal die gifte darin wahrscheinlich schon ausgegast sind.
es riecht jedenfalls schon seit ein paar jahren nicht mehr. als sie noch nach chemie roch, wußte ich noch nicht, daß das schädlich ist und hab nur etwas lavendelöl darauf getropft, damit es besser riecht (seitdem bin ich auch gegen lavendel allergisch).

da die matraze aber wahrscheinlich schon lange trilliarden von milben beherbergt, habe ich mir mir vor ein paar jahren 2 baumwollbettdecken gekauft, die bei über 60 grad waschbar sind und ein waschbares kopfkissen (nicht-riechende synthetik, vor der benutzung mehrfach gewaschen).
eine decke benutze ich als unterbett, eine zum zudecken (im winter inzwischen mehrere bw-decken, da ich durch die sch....krankheit sehr schnell friere) und stopf das alles regelmäßig in die waschmaschine und hab seitdem keine probleme mehr mit den milben.
außer wenn ich mal vergesse, die decken rechtzeitig zu waschen. einen bezug (dünne bw) benutze ich nur für das kopfkissen, den wechsel ich sehr oft, da man ja am kopfkissen mit nase direkt dran ist.

liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 00:10

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Clarissa » Sonntag 25. Mai 2008, 17:42

Tiefkühlen ist okay und du kannst sie auch trocken bis 60/70° in den Backofen packen (Umluft) Mikrowelle tötet auch alle Milben niedrige stufe und mehrmals 5-7 Minuten, zwischendurch mal aufmachen und kontrollieren das sie nicht zu heiß wird.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Janik » Sonntag 25. Mai 2008, 18:34

Hallo Banbuta,
kannst Du nachsehen, ob Deine Schafschurwollauflage ein Wollsiegel hat?
Mir ist nämlich mulmig, dass Deine Auflage wie fast alle Schafschurwollauflagen
mit Pestiziden ausgerüstet ist. Wenn ein Wollsiegel dran ist, weg mit dem Ding.

Grüße
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 10:52

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon banbuta » Sonntag 25. Mai 2008, 19:35

Hallo,

Ja, da war, so weit ich mich erinnere, ein Wollsiegel dran - habe das dann aber weggeschnitten, da aus Kunststoff. Heißt das Wollsiegel denn automatisch, dass da Pestizide drin sind? Bisher hatte ich außer den Milben keine Probleme damit. Und ich hab Probleme mit fast allem.

Grüße,

BB
- Editiert von banbuta am 25.05.2008, 21:35 -
banbuta
Durchstarter
 
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 27. Mai 2007, 17:43

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon banbuta » Dienstag 27. Mai 2008, 13:53

Kann mich vielelciht doch ncoh jemand aufklären. Die infomationene, die ich dazu im netz gefunden habe, besagen, dass nur in Teppichen mit Wollsiegel Pestizide drin sein müssen. Bei allem anderen ist es nicht eindeutig. Ist das so richtig?
banbuta
Durchstarter
 
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 27. Mai 2007, 17:43

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon banbuta » Donnerstag 29. Mai 2008, 12:21

Die Idee mit dem Ofen oder der Mikrowlle ist gut, nur leider ist die Auflage zu groß, sie passt nicht rein.
Im netz habe ich was von einem Milbenspray namens Matrixan gelesen, einen positiven Erfahrungsbericht dazu auch. Es soll aus rein minearlischen Bestandteilen (Dinatriumoktaborattetrahydrat) bestehen und geruchs- und geschmacksneutral sein. Hat jemand Erfahrung damit- bei MCS und Allergie? Das Milbiol mit NEEMöl riecht wohl recht intensiv und wirkt wohl auch nicht so zuverlsässig.
Matratzenbreinigung mit dem POTEMA-Gerät wäre vielleicht eine Alternative.
banbuta
Durchstarter
 
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 27. Mai 2007, 17:43

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Marina » Donnerstag 29. Mai 2008, 19:04

Hallo banbuta,

mit den Sprys habe ich leider keine Erfahrung, ebenso mit diesem Gerät.
Dafür kommt mir gerade noch eine Dampfreinigung in den Sinn. Wenn Du nicht selbst ein Dampfreinigungsgerät hast, könntest Du Dir evtl. eines ausleihen. Am besten mal bei einer Geräteverleih-Firma nachfragen.

Liebe Grüße
Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Annamaria » Donnerstag 29. Mai 2008, 22:03

Hallo banbuta,

zu den Milben: Uns wurde empfohlen, gegen Milben 1 mal wöchentlich gründlich, d.h. langsam und stark, zu saugen. Das klappt bei uns. Wir kommen besser zurecht.

Zu den Sprays: Soviel ich weiß, kommen die Hauptprobleme durch den Kot der Milben. Den beseitigen die Spays wohl nicht, und die Milben selbst auf Dauer auch nicht.
Außerdem:
Mit Milbiol haben wir schlechte Erfahrungen gemacht: nicht vertragen.
Zu Matrixan: Hast Du die Antwort von Torsten Richter gelesen? Link http://iq.lycos.de/qa/show/37372/Suche+Details+f%C3%BCr+einen+Wirkstoff/

Zu Dampfreinigung: Vorsicht, könnte für die Wolle zu heiß sein.

Viele Grüße
Annamaria
Annamaria
Forenjunkie
 
Beiträge: 826
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 22:29

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Clarissa » Freitag 30. Mai 2008, 04:09

Dampf geht überhaupt nicht, dann passt das nachher höchstens noch fürs puppenbett als panzerweste - extrem geschrumpft und zäh wie leder.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Wolle bei 60 Grad waschen

Beitragvon Marina » Samstag 31. Mai 2008, 17:28

Das mit dem Dampfreiniger war natürlich Blödsinn von mir, entschuldigung. Ich habe vergessen, dass es ja empfindliche Wolle ist, obwohl es ja auch oben im Titel steht. Das heisse Klima ist mir wohl zu Kopfe gestiegen. Aber Panzerweste für Püppchen ist ja auch nicht schlecht. So hatte ich wenigstens mal was zu lachen :-)

Dafür jetzt vielleicht noch einmal einen machbaren Vorschlag. Milben lieben es ja dunkel und feucht. Man könnte die Auflage bei dem heissen Wetter draußen aufhängen und sie dann mit einem starken Staubsauger absaugen, danach evtl. noch eine Handwäsche bzw. Wollwaschgang. Viel Erfolg.

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55


Zurück zu Hausstaubmilben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron