WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Krebs

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Freitag 11. August 2017, 07:24

Archive offenbaren , Monsanto verkaufte verbotene Chemikalien seit Jahren trotz bekannter Gesundheitsrisiken


Unternehmen widerlegt die rechtliche Analyse von Dokumenten, die darauf hindeuten, dass es das Risiko für die menschliche Gesundheit und die Umwelt ignoriert hat, lange nachdem die Schadstoffe die tödlichen Effekte bekannt waren

Arthur Neslen

Donnerstag, 10. August 2017 11.41 BST



Monsanto sold banned chemicals for years despite known health risks, archives reveal



Company refutes legal analysis of documents suggesting it ignored risk to human health and environment long after pollutants’ lethal effects were known

Arthur Neslen

Thursday 10 August 2017 11.41 BST
...

https://amp.theguardian.com/environment ... ves-reveal
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Freitag 25. August 2017, 17:37

Leitender Wissenschaftler der EFSA von Monsanto gesponsert?

Vertrauliche E-Mails zeigen, wie Monsanto verdeckten Einfluss auf europäische Experten nimmt



Freitag, 18. August 2017


Eine Reihe von E-Mails, die US-Verbraucheranwälte veröffentlicht haben, zeigen, wie Monsanto insgeheim Einfluss auf europäische Wissenschaftler nimmt, um das Herbizid Glyphosat von dem Verdacht reinzuwaschen, krebserregend zu sein. Die Spuren der Zahlungen führen bis zu einem führenden Wissenschaftler der Europäischen Lebensmittelbehörde (EFSA): Jose Tarazona, der Leiter der Pestizidabteilung der EFSA, wurde für seine Teilnahme an einer Konferenz in den USA wahrscheinlich von Monsanto gesponsert. Nach den vorliegenden E-Mails wurden die Gelder über einen britischen Toxikologen weitergeleitet. Tarazona bestritt bei der Konferenz, dass Glyphosat krebserregend sei.
...

https://www.testbiotech.org/node/2050
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Dienstag 29. August 2017, 17:02

Monsanto versuchte, Beweise für Glyphosat (RoundUp) zu verbergen, die das Non-Hodgkin-Lymphom verursachen: COURT DOKUMENTE

Von: Mike Adams

Datum: 15. März 2017

Gerichtsdokumente, die am 13. März veröffentlicht wurden, zeigen, dass Monsanto mit dem EPA zusammenhängt, um wissenschaftliche Beweise zu vergraben, die sein Glyphosatprodukt (RoundUp) an Krebs beim Menschen (speziell Non-Hodgkin-Lymphom) verknüpfen.
...




Monsanto tried to hide evidence of glyphosate (RoundUp) causing Non-Hodgkin’s Lymphoma: COURT DOCUMENTS

By: Mike Adams

Date: March 15, 2017

Court documents released on March 13th show that Monsanto colluded with the EPA to bury scientific evidence linking its glyphosate product (RoundUp) to cancer in humans (specifically, Non-Hodgkin’s Lymphoma).

Glyphosate.news has published the full text of the court document “Motion to Compel Deposition of Jess Rowland.” http://glyphosate.news/2017-03-15-epa-c ... wland.html
...

http://www.newstarget.com/2017-03-15-mo ... ments.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon Kira » Samstag 16. September 2017, 17:51

500 000 Unterschriften gegen Unkrautvernichter überreicht

Stand: 15.09.2017

Neustadt/Aisch - Mitglieder des Kampagnennetzwerks Campact haben fast 500 000 Unterschriften gegen den Einsatz des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat an Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) übergeben. Glyphosat stehe im Verdacht, das Krebsrisiko zu erhöhen und gefährde die Artenvielfalt, sagte eine Sprecherin am Donnerstagabend in Neustadt an der Aisch. Das Gift vernichte zahlreiche Pflanzenarten und raube damit unter anderem Schmetterlingen und Vögeln die Nahrungsgrundlage. Die Unterschriften waren im Rahmen einer Europäischen Bürgerinitiative gesammelt worden, die Unterzeichner setzen sich für ein Verbot des Unkrautvernichtungsmittels ein.
...

https://www.welt.de/regionales/bayern/a ... eicht.html

Glyphosat-Verbot -Campact

https://www.campact.de/glyphosat
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Montag 18. September 2017, 08:30

Glyphosat: Behörde schreibt Bewertung von Monsanto ab

(15.09.2017) Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat seine Bewertung des Totalherbizids Glyphosat über viele Seiten aus dem Zulassungsantrag von Monsanto abgeschrieben. Das berichten die britische Zeitung The Guardian, das österreichische Wochenmagazin News und weitere Medien.


Die Bewertung des BfR war die entscheidende Vorarbeit für die europäischen Behörden und die kommende Abstimmung über die weitere Zulassung des Wirkstoffs in der EU. Weil Deutschland der "berichterstattende Mitgliedsstaat" ist, hatte das BfR die Vorarbeit für die Bewertungen durch die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) und die Europäische Chemikalienbehörde (ECHA) gemacht. Dabei hat das BfR die Bewertung von wissenschaftlichen Studien über die krebserzeugende, fruchtbarkeitsschädigende und DNA-schädigende Wirkung von Glyphosat aus dem Zulassungsantrag von Monsanto abgeschrieben. Genau diese Stellen sind nach europäischem Recht entscheidend für die Frage, ob Glyphosat überhaupt wieder zugelassen werden darf oder verboten werden muss.

Bundesregierung belügt den Bundestag
...

http://www.umweltinstitut.org/aktuelle- ... to-ab.html




Roundup und Glyphosat
Der Anbau genmanipulierter glyphosatresistenter Pflanzen führt zu großen Umweltbelastungen.

http://www.umweltinstitut.org/fileadmin ... er_web.pdf
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Samstag 30. September 2017, 16:45

Frankreich verbietet umstrittenes Glyphosat


25.9.2017

(afp) Die französische Regierung hat angekündigt, den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat im Alleingang für die kommenden fünf Jahre komplett zu verbieten. Regierungschef Edouard Philippe habe entschieden, dass das Mittel bis zum Jahr 2022 in Frankreich verboten werde, teilte Regierungssprecher Christophe Castaner mit. Das umfasse jeglichen Gebrauch, einschliesslich der Verwendung in der Landwirtschaft.
...

https://www.nzz.ch/wirtschaft/frankreic ... ld.1318329

Kern will Glyphosat verbieten
26.09.2017

Ein Totalverbot von Glyphosat hat heute Bundeskanzler Kern in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Global 2000 gefordert.

Kern forderte ein klares Bekenntnis aller Parteien und des Bauernbundes für ein Totalverbot von Glyphosat.
...

https://www.topagrar.at/home/Kern-will- ... 20205.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon shadow » Montag 2. Oktober 2017, 18:32

24. September 2017, 06:13 Uhr

Glyphosat
Wenn Monsanto die Risiken einfach selbst bewertet

Die Kritik am Glyphosat-Bericht des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung wächst: Ganze Passagen wurden von der Industrie übernommen.

Von Andreas Rummel und Silvia Liebrich

Im Streit um das Pflanzengift Glyphosat gerät die zuständige Behörde, das Bundesinstitut für Risikobewertung, zunehmend unter Druck. Seit einigen Tagen ist bekannt, dass dessen Prüfer wesentliche Teile ihres Risikoberichts wortwörtlich von der Industrie abgeschrieben haben, ohne dies deutlich zu machen. Unter anderem gilt das nach SZ-Recherchen für die besonders kritischen Teile, in denen es um Krebsrisiken des Pestizids geht.
...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g ... -1.3678432
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon Kira » Samstag 7. Oktober 2017, 17:49

Plagiatsvorwurf gegen Glyphosat-Bericht des BfR durch Gutachten bestätigt


Sachverständiger erkennt "wissenschaftliches Fehlverhalten" und "bewusste Täuschung"

...



Downloads:


PDF
Gutachten Plagiate Glyphosat Report final(1).pdf
https://www.global2000.at/sites/global/ ... 281%29.pdf



michael.lachsteiner
Do, 05.10.2017


https://www.global2000.at/presse/plagia ... %C3%A4tigt



05. Oktober 2017

Gutachter wertet Glyphosat-Bericht von Bundesinstitut als Plagiat



Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat nach Einschätzung eines Plagiatsprüfers für seinen Glyphosat-Bericht wesentliche Angaben von Herstellern des umstrittenen Unkrautgifts wörtlich
...

http://www.stern.de/news/gutachter-wert ... 48888.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon Kira » Donnerstag 12. Oktober 2017, 18:25

Glyphosat:
Hat Monsanto Wissenschaftler gekauft?


Schwere Vorwürfe: Monsanto soll Forscher bezahlt haben, damit diese positiv über Glyphosat berichten. Das legen neue Veröffentlichungen von internen Mails nahe.

Von Annika Joeres

11. Oktober 2017
...

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-1 ... ettansicht
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: WHO: Monsanto's Glyphosat verursacht WAHRSCHEINLICH Kre

Beitragvon Kira » Mittwoch 25. Oktober 2017, 19:38

23.10.2017

EU-Abstimmung am Mittwoch

Bundesregierung uneins über Glyphosat-Zulassung

Am Mittwoch stimmen die EU-Mitgliedstaaten über eine Verlängerung der Glyphosat-Zulassung ab. Deutschland wird sich wahrscheinlich enthalten. Der Grund: Umwelt- und Agrarministerium können sich nicht einigen.
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 74309.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Vorherige

Zurück zu Chemikalien & Wirkung, Umweltskandale, Krank durch die Arbeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron