Formaldehyd ein MCS Auslöser

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Silvia K. Müller » Mittwoch 1. Juni 2005, 19:37

Formaldehyd ist einer der Hauptauslöser von MCS.
Ich habe eine Liste gefunden, wo es überall drin ist.

Acrylfasern
Nylonfasern
Insektizide zum Sprühen
Samen für den Garten
Luftverbesserer
Tierfutter
Antihistaminika
Antiperspirants
Antirutsch Farben
Antistatiklösungen
Autoabgase
Bakterizide
Desinfektionsmittel für Kosmetik- und Friseursalons
Binder für Mineralwolle
Binder für die Falzungen von Papiertüten
Biologische Labors
Bremstrommeln
Metzgerpapier
Autoabgase
Teppichboden
Kalk
Chemische Labors
Kaugummi
Hühnchen (sie werden damit abgewaschen, damit die Haut weißer aussieht)
Preßspan
Zigaretten und Zigarettenrauch
Kleidung
Kleidergeschäfte
Beschichtetes Papier für Ettiketten und Kartons
Gips
Estrich
Kosmetika
manche Baumwollkleidung
einige Schnittblumenarrangements
Zahnfüllstoffe
Deodorants
Dialyseeinheiten
Gardinenfabrikation
Chemische Reinigung
Farbstoffe
Elektische Rasieraperate und Mixer
Elektrokabel
Einbalsamierungslösung
Beschichtungen
Stoffgeschäfte
Stoffe
Tissues zur Gesichtsreinigung
Kunstdünger
Glasfaser
Fisch (wird Konservierungsmittel bei frischen und gefrorenem Fisch eingesetzt)
Antiflammschutz
Treibstoffe
Mehl (als Konservierung)
Fungizide
Pelze
MÖbelausrüstung
Gasöfen
Glasherstellung
Klebstoffe
Haarwasser
Haarfärbemittel
Härter
Krankenhausbettlaken
Insektizide
Instantkaffee
Isoliermaterial
Isolierschaum
Kerosinbrenner
Lacke
Laminat
Latexfarbe
Gartenwerkzeug
Leder
künstliche Gleitmittel
einige Ahornsirup
Mascara
Räucherkammern zum Räuchern von Fleisch und Wurst
Melaminküchenutensilien
Antischimmelmittel
Mineralwollproduktion
Wohnmobile
Mottenkugeln
Pilzfarmen
Nagellack
Kosmetiktücher
Tageszeitungen
Nylongewebe
Ölfarben
Orthopädische Bandagen
Holzvertäfelungen
Papierprodukte
Tischlerplatte
Pestizide
Photolabors
Photoentwickler
Plastik
Polituren
Konservierungsmittel
Rasierklingen
Kühlschrankausstattung
Gummiproduktion
Sanforzierte Baumwolle
Seife
Seifenspender
Weichspüler
Lösemittel
Sprühstärke
Sterilisierungslösung im Kosmetik- und Friseursalon
Reifen
Toilettenbrillen
Zahnpasta
Impfungen
Wasserweichmacher
Gewachstes Papier
Wachs
Holzöfen
Holzlacke
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon franka » Donnerstag 2. Juni 2005, 07:35

hallo silvia,
bei der liste ist mir nur ein wort eingefallen:
HILFE!
gruß franka
franka
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon sunday » Donnerstag 2. Juni 2005, 11:26

hallo silvia,

danke für die liste. vieles wußte ich , aber es ist ja noch schlimmer als man es sich in allerschlimmsten horrorphantasien vorstellen kann.
kein wunder, daß man trotz aller anstrengungen nicht wieder [b]ganz[/b] gesund werden kann, sondern immer nur eine (manchmal auch nur eine vorübergehende) besserung erreicht.
aber eine besserung ist ja besser als nix. mit mcs wird der mensch bescheiden. ;-) (zumindest theoretisch, praktisch klappt das bei mir nicht, ich will immer noch gesund werden)
liebe grüße
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Aimee » Freitag 3. Juni 2005, 21:10

Ich bin auch froh um die Liste.
Ich sehs nicht negativ, ich meine, es ist schon schrecklich wo Formaldehyd überall drin ist, aber wenn ich es weiß, kann ich es meiden.
Meiden heißt weniger Reaktionen, weniger Schmerzen, mehr Gesundheit!
Aimee
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Karlheinz » Sonntag 5. Juni 2005, 11:35

Ein wichtiger Hinweis. Ich vermute, daß das Zeug bei mir wesentlicher Auslöser war (heute reagiere ich auf fast alles). Vor 10 Jahren wurde bei mir schon eine Formaldehydallergie festgestellt (etliche Jahre früher auf einen Formaldehydabspalter). Hatte damals schon ernste Hirnfunktionsstörungen (psychisch, wie ich damals dachte). Leider hat mich die Hautärztin nicht auf den Ernst der Lage aufmerksam gemacht. Es hieß, wenn ich was merke, soll ich Dinge, die es abgeben, meiden. Ich selbst hatte Allergien damals sowieso nicht sonderlich ernst genommen und keine spezielle Reaktion feststellen können. Allerdings hatte ich dabei auch an Hautreaktionen gedacht. Oder Kopfschmerzen, von denen man schon gehört hatte. Ich war halt zu dumm und die Hautärztze scheinen auch nicht schlauer zu sein (skandalöserweise).
Da das Zeug praktisch überall vorkommt, kann man evtl.e Symtome auch schlecht einer speziellen Umgebung zuordnen.
Also: Bei Formaldehydallergie aüßerste Vorsicht! Und wers noch nicht hat sollte sich davor hüten!
Die Folgen könne katastrophal sein.

Grüße

Karlheinz
Karlheinz
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Victor » Sonntag 5. Juni 2005, 17:20

Hallo Silvia,
was sind denn die typischen Symptome auf Formaldehyd?

Victor
Victor
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Anne » Sonntag 5. Juni 2005, 20:21

Hallo Victor,

auch wenn ich nicht weiß, was Silvia für Beschwerden bekommt, ich selbst bekomme bei Formaldehydkontakt Augenbrennen und fühle mich total schlecht, also krank. Wir hatten früher in unserer Gartenhütte Formaldehydplatten an den Wänden und jedesmal wenn ich dort war, begannen meine Beschwerden. Da hatte ich aber noch keine MCS. Trotzdem ging es mir im Garten schlechter als zu Hause und ich wusste nicht warum. Erst ein paar Jahre später erfuhr ich vom gefährlichen Formaldehyd in Spanplatten. Zu dieser Zeit hatte ich aber meinen Garten (zum Glück) nicht mehr und mir ging es seitdem auch gut.

Viele Grüße
Anne
- Editiert von Anne am 05.06.2005, 20:23 -
- Editiert von Anne am 05.06.2005, 20:24 -
Anne
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Chris » Montag 6. Juni 2005, 11:48

Hallo,
bei Formaldehyd kommt bei mir noch das fürchterliche innere Zittern (lieg dann beim Essen fast mit dem Gesicht im Teller, lass fast alles fallen) dazu und ich kann die Blase ganz schlecht kontrollieren. Also, wenn die Zitterei losgeht, muss ich sofort "Platzwechsel" vornehmen.
Grüße Chris
Chris
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Silvia K. Müller » Montag 6. Juni 2005, 18:56

Hallo,

hier die gewünschte Liste möglicher Symptome auf Formaldehyd.
Entnommen aus: Chemical Exposures ans Human Health, Cynthia Wilson. McFarland, 1993
Die Liste wurde durch Recherchen von Cynthia Wilson aus Datenbanken der National Library of Medicine's Toxicology Information Programm, National Research Council, U.S. Department of Health and Human Services, U.S. Congress entnommen.

Grüße
Silvia

Irritation von Augen, Nase, Hals und Lunge, Acidosis, Anämie, Bildung von Antikörpern, Erblindung, Blut im Urin, Verschwommenes Sehen, Körperschmerzen, Bronchospasmus, Bronchitis, Verbrennungsartige Verletzungen in Nase und Rachen, Herzschädigung, Herzrhythmusstörungen, Depression des Zentralen Nervensystems, Veränderungen in den höheren kognitiven Funktionen, Chemikaliensensibilität, Schmerzen und Engegefühl in der Brust, Chronische Vaginitis, Erkältungen, Koma, Konjunktivitis, Verstopfung, Krämpfe, Tod, Depressionen, Dermatitis, Durchfall, Konzentrationsstörungen, Disorientierung, Schwindel, DNA Schäden, Erschöpfung, Ohrenschmerzen, Ekzeme, Emotionale Ausbrüche, Polypen, Fecales Bluten, Grippeartige Symptome, Häufiges Wasserlassen mit Schmerzen, Gastritis, Gastrointestinale Entzündungen, Kopfschmerzen, Hemolytische Anämie, Heiserkeit, Hypomenstruelles Syndrom, Hyperaktivität, SEnsibilisierung des Immunsystems, Verkürzte Aufmerksamkeitsspanne, Beeinträchtigte Fähigkeit aufmerksam zu bleiben, Unfähigkeit oder Schwierigkeiten zu Schlucken, Unfähigkeit Worte oder NAmen zu reproduzieren, Beeinträchtigung des IQ, Entzündungen an den Fortpflanzungsorganen, Intestinale Schmerzen, Asthma, Irritiertheit, Gelbsucht, Gelenkschmerzen und Schwellungen, Nierenschmerzen, Gedächtnisverlust, Geruchsverlust, Menstruelle Schmerzen, Testikelschmerzen, Menstruationsschwankungen, Metallischer Geschmack, Muskelspasmen und - krämpfe, Verstopfte Nase, Entzündung der Schleimhäute, Übelkeit, Nasenbluten, Taubheit und Kribbeln in den Vorderarmen und Fingerkuppen, Bleichheit, Feuchte Haut, Pneumonia, Ständiges Naselaufen, Lungenödem, Reduzierte Körpertemperatur, Retardierte Sprache, Tinnitus, Schizophrenieartige Symptome, Sensibilität gegenüber Geräuschen, Schock, Kurzzeitgedächtnisverlust, Kurzatmigkeit, Rauher Hals, Benebeltes Gefühl, Sprachstörungen, Sterilität, Geschwollene Drüsen, Tränende Augen, Übermäßiger Durst, Bewußtlosigkeit, Ohnmachtsanfälle, Erbrechen von Blut, Keuchen, Erbrechen, Verdacht als Krebsauslöser, Genetische Mutation, Chromosomschäden.
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Betty Zett » Montag 6. Juni 2005, 21:28

Hallo,

das ist sehr erschreckend, Formaldehyd ist nahezu überall und löst einen Schrank voller Symptome aus.
Einen Arzt, der es einordnen kann wird, man wohl kaum finden, die haben es selbst oft wegen ihrer
Desinfizierei und den Überexpositionen während des Studiums in der Anatomie.

Was soll man tun, wenn man sensibilisiert ist? Vermeidung? Wie?

Liebe Grüsse
Betty Zett
Betty Zett
 

Formaldehyd im Holzrauch

Beitragvon Victor » Donnerstag 29. Dezember 2005, 12:07

Formaldehyd ist ein grosser Bestandteil von Holzfeuerrauch.
Wer wie ich in einer ländlichen Region wohnt, weiß ein Lied davon zu singen.
Hier brennt bald jeder zusätzlich mit Holz, das spart Geld.
Victor
 

Formaldehyd in Raumsprays

Beitragvon Victor » Donnerstag 29. Dezember 2005, 12:12

In Duftsprays (auch an Beduftungsanlagen denken) für Innenräume ist auch Formaldehyd drin.
Victor
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Kai Uwe » Donnerstag 29. Dezember 2005, 13:41

Hallo,

ich habe eine Liste gefunden über durchschnittliche
Formaldehydkonzentrationen in bestimmten Bereichen.
Wenn Ihr auf Formaldehyd reagiert könnt Ihr damit besser
ausweichen.

Grüße
Kai Uwe

0.003 ppm - Außenluft
0.1 - 1.4 ppm - Textilherstellung
0.13 ppm - Kleidergeschäfte
0.14 - 0.25 ppm - Geschäfte die gerade neue Kleider auspacken
0.14 - 0.99 ppm - behandeltes Papier
0.2 - 1.9 ppm - Kunstdüngerherstellung
0.60 ppm - Stoffgeschäfte
1.0 - 2.5 ppm - Preßspanindustrie
1.70 ppm - feuchte biologische Labors
2.2 - 7.9 ppm - Autopsieräume im Krankenhaus
50.00 ppm - Zigarettenrauch
Kai Uwe
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Janik » Donnerstag 29. Dezember 2005, 22:39

Die Toxizität von Formaldehyd wird stark durch Luftfeuchtigkeit und Temperatur beeinflußt.
Bei einer Luftfeuchtigkeit von 50-60% ist Formaldehyd am giftigsten.
An kalten Tagen ist die Konzentration in belasteten Räumen am Niedrigsten.

Grüße
Janik
Janik
Forenlegende
 
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 15. August 2005, 11:52

Formaldehyd in Teppichboden

Beitragvon Kai Uwe » Freitag 30. Dezember 2005, 11:52

Teppichboden ist häufig formaldehydbelastet. Ganz problematisch wird
es wenn er durch Witterung oder Strassenmatsch im Winter, nass wird.
Das Formaldehyd ist im Farbstoff für den Teppichboden enthalten und in der Rückengummierung. Auch Juteteppiche sind betroffen.
Es dauert mindestens 3 Jahre bis so ein Teppichboden teilweise ausgegast ist.

Bei MCS besser Teppichböden rausschmeißen.

Grüße
Kai Uwe
Kai Uwe
 

Formaldehydsymptome

Beitragvon Herbert G. » Samstag 31. Dezember 2005, 13:52

Formaldehyd ist extrem toxisch und sollte aus der Wohn- und Arbeitsumgebung
verbannt werden.

Expositionen bei einer Konzentration von 0.1 bis 5ppm können
Asthma, Übelkeit, chronische Kopfschmerzen, Kontaktdermatitis,
Durchfall, Gedächtnisausfälle, Erschöpfung, Irritation der Augen und
Atemwege, Müdigkeit, Nasenbluten, Disorientierung, trockene und
schmerzende Atemwege und Schlafstörungen auslösen.

Höhere Expositionen von 10 bis 20 ppm verursachen Husten, Engegefühl
in der Brust, Druck im Kopf und Herzbeschwerden.

Expositionen von 50 bis 100 ppm und darüber verursachen schwere
Gesundheitsschäden bis Tod.

Chronische Gesundheitsprobleme bleiben, auch wenn die Exposition
nicht mehr vorhanden ist.
Es gibt eine starke Annahme, das Formaldehyd die Funktion des Immun-
und Entgiftungssystems beeinträchtigt, was Sensibilitäten auf
eine immer grösser werdende Anzahl von Substanzen verursacht.

MfG

Herbert G.
Herbert G.
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Franklin » Freitag 27. Januar 2006, 20:32

Formaldehydquellen

* verleimte Produkte aus Holzwerkstoffen, Korkplatten und ähnlichen Materialien (formaldehydhaltige Kleber)
* Dämmstoffe und Ausschäummaterial (Formaldehyd-Harnstoff-Schäume)
* Anstrichstoffe, Farben, Lacke, Parkettsiegel (Formaldehyd im Konservierungs- oder Bindemittel)
* Glas- und Steinwolle, Fasermatten (formaldehydhaltige Bindemittel)
* Textilien und textile Bodenbeläge (Veredelung mit Harnstoff-Formaldehyd-Harzen)
* Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmittel
* Kosmetika, z. B. Mundspülmittel oder Nagelhärter
* Tabakrauch
* Emissionen von Gasherden
Franklin
 

Formaldehyd ein MCS Auslöser sagt die EPA

Beitragvon Konstantin » Freitag 2. Juni 2006, 09:08

In der Beschreibung der Chemikalie "Formaldehyd" schreibt die amerikanische Behörde EPA (Umweltschutzbehörde): " Es gibt Nachweis, daß einige Personen Sensibilität gegenüber Formaldehyd entwickeln können."

http://www.epa.gov/iaq/formalde.html

Hier das Zitat über die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Formaldehyd:

Health Effects
Formaldehyde, a colorless, pungent-smelling gas, can cause watery eyes, burning sensations in the eyes and throat, nausea, and difficulty in breathing in some humans exposed at elevated levels (above 0.1 parts per million). High concentrations may trigger attacks in people with asthma. There is evidence that some people can develop a sensitivity to formaldehyde. It has also been shown to cause cancer in animals and may cause cancer in humans. Health effects include eye, nose, and throat irritation; wheezing and coughing; fatigue; skin rash; severe allergic reactions. May cause cancer. May also cause other effects listed under "organic gases." EPA's Integrated Risk Information System profile - http://www.epa.gov/iris/subst/0419.htm


http://www.epa.gov/iaq/formalde.html#Health%20Effects
Konstantin
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 787
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 20:50

Formaldehyd ein MCS Auslöser

Beitragvon Lucca » Sonntag 4. Februar 2007, 19:43

Formaldehyde exposure and multiple chemical sensitivity

J UOEH 2003 Jun 1;25(2):229-35

Kunugita N
Department of Health Information Science, School of Health Sciences, University of Occupational and Environmental Health, Yahatanishi-ku, Kitakyushu 807-8555, Japan.
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Formaldehyd ein MCS Auslöser bei Mäusen

Beitragvon Lucca » Sonntag 4. Februar 2007, 19:46

Long-term exposure to low levels of formaldehyde increases the number of tyrosine hydroxylase-immunopositive periglomerular cells in mouse main olfactory bulb.

Hayashi H, Kunugita N, Arashidani K, Fujimaki H, Ichikawa M.

Laboratory of Cell Biology and Anatomy, Department of Basic Techniques and Facilities, Tokyo Metropolitan Institute for Neuroscience, Tokyo Metropolitan Organization for Medical Research, 2-6, Musashidai, Fuchu City, Tokyo 183-8526, Japan.

1: Brain Res. 2004 May 8;1007(1-2):192-7.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov:80/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=pubmed&dopt=Abstract&list_uids=15064152
- Editiert von Lucca am 04.02.2007, 18:46 -
Lucca
Forenjunkie
 
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:42

Formaldehyd ein Sick Building Auslöser

Beitragvon Silvia K. Müller » Freitag 9. Februar 2007, 22:36

Formaldehyd ist eine ubiqitär vorkommende toxische organische Verbindung, die kürzlich vom Internationalen Ministerium für Krebsforschung als karzinogen eingestuft wurde und eine der Hauptursachen für das Sick Building Syndrome darstellt.

In dieser koreanischen Studie wurden Ratten Umgebungsluft und zwei verschiedenen Formaldehydkonzentrationen (0, 5, 10 ppm) für zwei Wochen / 6 Std. pro Tag und 5 Tage / pro Woche in einer Inhalationskammer ausgesetzt.

Es wurden dosisabhänige DNA Schäden in den Rattenlungen der Tiere gefunden, die gegenüber Formaldehyd exponiert waren, wenn die Dosis anstieg. Insgesamt wurden 21 (2 hochregulierte und 19 herrunterregulierte) Gene als Biomarker für die Formaldehydwirkung festgestellt. Es wurden weiterhin mehrere unterschiedliche Gruppen von Genen gefunden. So waren Gene, die in Apotosis, Immunität, Metabolismus, Signalweiterleitung, Gerinnung und Onkogenese involviert sind, hoch- oder herunterreguliert.

Zusammenfassend wurde festgestellt, dass die zytotoxischen Auswirkungen mit ansteigender Formaldehydkonzentration zunehmen. Von den untersuchten Genen wurden 9 durch quantitatives RT-PCR bestätigt, sie könnten potentielle Biomarker für Formaldehyd-bedingte Erkrankungen bei Menschen sein.

--------

Gene expression profiling in lung tissues from rats exposed to formaldehyde

Sul D, Kim H, Oh E, Phark S, Cho E, Choi S, Kang HS, Kim EM, Hwang KW, Jung WW.

Graduate School of Medicine, Korea University, Anamdong 5 Ka, Sungbukku, Seoul, 136-701, South Korea, dsul@korea.ac.kr.

Arch Toxicol. 2007 Feb 7
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36


Zurück zu Chemikalien & Wirkung, Umweltskandale, Krank durch die Arbeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste