Neonicotinoide

Neonicotinoide

Beitragvon Juliane » Mittwoch 15. August 2012, 15:28

"Als Neonicotinoide wird eine Gruppe von hochwirksamen Insektiziden bezeichnet. Sie alle sind synthetisch hergestellte nikotinartige Wirkstoffe und wirken als Nervengift.

Die Neonicotinoide sind systemische Insektizide, die als Kontakt- und auch als Fraßgift wirken können. Sie werden gut über die Wurzeln aufgenommen und in die Blätter transportiert, die dann vor beißenden und saugenden Insekten geschützt sind. Deshalb werden diese Stoffe auch als Saatgutbeizmittel verwendet. Da die Wirkstoffe in der Pflanze nur langsam abgebaut werden, hält die Wirkung längere Zeit an.

Bei Insekten wirkt diese Stoffgruppe wie Acetylcholin am nikotinischen Acetylcholinrezeptor der Nervenzellen. Der Abbau durch das Enzym Acetylcholinesterase findet aber nicht statt. Durch den ausgelösten Dauerreiz wird die chemische Signalübertragung gestört."


http://de.wikipedia.org/wiki/Neonicotinoide


Neonicotinoide - eine Ursache für Vogel- und Bienensterben

http://www.youtube.com/watch?v=1DJt78yzT1o&feature=player_embedded
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

Vögel leiden unter Neonicotinoiden

Beitragvon Karlheinz » Sonntag 13. Juli 2014, 09:49

Tierschutz. - In Deutschland geht es vielen Vogelarten schlecht. Nach dem Bericht "Vögel in Deutschland" schrumpfen die Bestände von knapp einem Drittel der untersuchten Vogelarten. Niederländische Biologen von der Universität Nijmegen haben bei einer Untersuchung in den Niederlanden herausgefunden, dass die Nutzung eines bestimmten Insektizids erhebliche Auswirkungen auf die Vogelpopulation hat. Ihre Ergebnisse stellen sie in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins "Nature" vor.


http://www.deutschlandfunk.de/insektizi ... _id=291419
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1471
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 20:01

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Dienstag 15. Juli 2014, 07:47

Rückgang der insektenfressende Vögel sind hohe Neonicotinoide Konzentrationen zugeordnet


Originaltext
Declines in insectivorous birds are associated with high neonicotinoid concentrations
Caspar A. Hallmann, Ruud P. B. Foppen, Chris A. M. van Turnhout, Hans de Kroon & Eelke Jongejans

Affiliations Contributions Corresponding author

Nature (2014) doi:10.1038/nature13531 Received 04 March 2014 Accepted 27 May 2014 Published online 09 July 2014

http://www.nature.com/nature/journal/va ... 13531.html

Ökologie: Pestizide Vogelrückgänge verbunden


Originaltext
Ecology: Pesticides linked to bird declines

Dave Goulson

Nature (2014) doi:10.1038/nature13642 Published online 09 July 2014

http://www.nature.com/nature/journal/va ... 13642.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon shadow » Mittwoch 16. Juli 2014, 11:50

Nach DDT: Was wir nicht wissen.

Von Hampton Roads Virginian-Pilot

Niemand kann mit Sicherheit wissen, welche Auswirkungen Neonicotinoide auf Insekten-und Tiergesundheit haben. Die Erfahrungen der Vergangenheit mit wenig verstanden Chemikalien, argumentiert jedoch, dass das Schweigen der Summen kann nur der Anfang sein. mehr ...


mehr

After DDT: What we don't know

The Virginian-Pilot
© July 15, 2014

Dichloro-diphenyl-trichloroethane was once considered a miracle chemical, sprayed everywhere to combat malaria and typhus and to control insects in agriculture and homes.

DDT was used so widely after its development in the 1940s that some pests eventually developed resistance. But it was the insecticide's effect on animals that prompted its ban in America.

Rachel Carson's 1962 book "Silent Spring" - the title comes from the devastating effect DDT had on songbirds - sparked nationwide concern about the use of such chemicals and spurred the environmental movement ...


http://hamptonroads.com/2014/07/after-d ... -dont-know
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 11:35

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Molly2 » Freitag 18. Juli 2014, 08:21

Zum Rückgang der Vogelarten:

Schuld am Rückgang der Vogelpopulation sind m.E. auch die vielen verglasten Fassaden neuer Häuser wie z.B. neuer Kino- oder Einkaufscenter.
So wie in meiner Stadt. Täglich fliegen Sing- und Gartenvögel auf den Weg zu ihren Nestern gegen die verglaste Fassade eines neuen Centers.
Das ist Insiderwissen und gesichert. In den Fenstern spiegelt sich bei Sonnenschein der Himmel und die Vögel fliegen direkt auf die Scheiben zu.
Ich habe mich an den örtlichen NABU-Verein gewandt und bekam die Zusicherung, dass mit dem Eigentümer zwecks Abhilfe verhandelt werden soll.
Noch habe ich keine Rückmeldung über erfolgreiche Verhandlungen.


Molly2
Molly2
Greenhorn
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2014, 09:23

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Dienstag 29. Juli 2014, 07:56

Google-Übersetzung
Singvögel sterben DDT in Michigan Meter ...

... Die Ergebnisse zeigten in der vergangenen Woche: Die Singvögel Nachbarschaft werden von DDT, einem Pestizid, das vor mehr als 40 Jahren in den Vereinigten Staaten verboten wurde vergiftet. Lethal-Konzentrationen wurden in der Vögel Gehirn gefunden werden, wie auch in den Würmern, die sie essen.

DDT-Vergiftung der Vögel ist sehr selten, obwohl die Spuren der anhaltenden Pestizid bleiben in Menschen und Tiere weltweit. ...



Songbirds dying from DDT in Michigan yards; Superfund site blamed

By Brian Bienkowski
Staff Writer
Environmental Health News

July 28, 2014

ST. LOUIS, Mich. – Jim Hall was mowing the town’s baseball diamond when he felt a little bump underneath him. “And there it was, a dead robin,” he said.


Just last week, he found another one. “Something is going on here,” said Hall, who has lived in this mid-Michigan town of 7,000 for 50 years.

Two dead birds may not seem like much. But for this town, it’s a worrisome legacy left behind by a chemical plant-turned-Superfund site.

After residents complained for years about dead birds in their yards, 22 American robins, six European starlings and one bluebird were collected for testing.

The results, revealed last week: The neighborhood’s songbirds are being poisoned by DDT, a pesticide that was banned in the United States more than 40 years ago. Lethal concentrations were found in the birds’ brains, as well as in the worms they eat.


DDT poisoning of birds is extremely rare, although traces of the persistent pesticide remain in people and wildlife worldwide ...

http://www.environmentalhealthnews.org/ ... ead-robins
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Samstag 9. August 2014, 08:29

Verbotenes Schädlingsbekämpfungsmittel DDT mit verweilenden Rückständen, wieder im Zusammenhang mit Übergewicht und Diabetes



Banned Pesticide DDT with Lingering Residues Again Linked to Obesity and Diabetes


(Beyond Pesticides, August 5, 2014) A new study finds that female mice exposed in utero to the pesticide DDT are at greater risk for obesity and type-2 diabetes, adding to a growing body of literature linking metabolic diseases to pesticide exposure.

The study, titled Perinatal Exposure of Mice to the Pesticide DDT Impairs Energy Expenditure and Metabolism in Adult Female Offspring, was published in the journal PLoS One. Researchers measure and compare metabolic abnormalities in female mice that were exposed in utero to DDT against a control group of those that were unexposed. After exposure, the two groups were then fed high-fat diets for 12 weeks in adulthood. Females exposed to DDT around the time of their birth were more likely to develop insulin sensitivity, glucose intolerance, high cholesterol, and metabolic complications that could result in liver disease.

These results suggest that DDT exposure ...

http://www.beyondpesticides.org/dailynewsblog/?p=13812


plosone.org

Perinatal Exposure of Mice to the Pesticide DDT Impairs Energy Expenditure and Metabolism in Adult Female Offspring
Michele La Merrill, Emma Karey, Erin Moshier, Claudia Lindtner, Michael R. La Frano, John W. Newman, Christoph Buettner

Published: July 30, 201

Abstract

Dichlorodiphenyltrichloroethane (DDT) has been used extensively to control malaria, typhus, body lice and bubonic plague worldwide, until countries began restricting its use in the 1970s. Its use in malaria control continues in some countries according to recommendation by the World Health Organization. Individuals exposed to elevated levels of DDT and its metabolite dichlorodiphenyldichloroethylene (DDE) have an increased prevalence of diabetes and insulin resistance. Here we hypothesize that perinatal exposure to DDT disrupts metabolic programming leading to impaired metabolism in adult offspring. To test this, we administered DDT to C57BL/6J mice from gestational day 11.5 to postnatal day 5 and studied their metabolic phenotype at several ages up to nine months. Perinatal DDT exposure reduced core body temperature, impaired cold tolerance, decreased energy expenditure, and produced a transient early-life increase in body fat in female offspring. When challenged with a high fat diet for 12 weeks in adulthood, female offspring perinatally exposed to DDT developed glucose intolerance, hyperinsulinemia, dyslipidemia, and altered bile acid metabolism. Perinatal DDT exposure combined with high fat feeding in adulthood further impaired thermogenesis as evidenced by reductions in core temperature and in the expression of numerous RNA that promote thermogenesis and substrate utilization in the brown adipose tissue of adult female mice. These observations suggest that perinatal DDT exposure impairs thermogenesis and the metabolism of carbohydrates and lipids which may increase susceptibility to the metabolic syndrome in adult female offspring. ...

http://www.plosone.org/article/info%3Ad ... ne.0103337
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Donnerstag 14. August 2014, 06:55

Google-Übersetzung
Gesundheitsexperten in Frage Umgang mit Singvogel-Tötung Superfund

Von Brian Bienkowski
6. August 2014

Gesundheitsexperten befragen die Staatsbeamten von Umweltbundesbehörde und Michigan für ihre jahrzehntelangen Verzögerungen bei der Bereinigung einer Superfund -Website, die Singvögel in Werften/Höfen tötet, möglicherweise verlassen Menschen in Gefahr, auch.

Nach Jahren der Beschwerden von Ein-/Anwohnern haben Forscher vor kurzem berichtet, dass Rotkehlchen und andere Vögel durch DDT-Vergiftung tot umfallen in der Mitte des Michigan Stadt St. Louis, kontaminiert von einer alten Chemiefabrik.

"Je mehr wir über DDT wissen, finden wir heraus, dass es für Wildtiere, ja, aber auch für Menschen, gefährlicher ist", sagte Dr. David Carpenter, Direktor von der University at Albany - State University of New York School of Public Health und Experte für Superfund Aufräumarbeiten. ...


Original
Health experts question handling of songbird-killing Superfund site

By Brian Bienkowski
August 6, 2014

Health experts are questioning the Environmental Protection Agency and Michigan state officials for their decades-long delays in cleanup of a Superfund site that is killing songbirds in yards, possibly leaving people at risk, too.

After years of complaints from residents, researchers recently reported that robins and other birds are dropping dead from DDT poisoning in the mid-Michigan town of St. Louis, which was contaminated by an old chemical plant.
“The more we know about DDT the more dangerous we find out it is for wildlife, yes, but humans, too,” said Dr. David Carpenter, director of the University at Albany - State University of New York's School of Public Health and an expert in Superfund cleanups. ...

http://www.environmentalhealthnews.org/ ... dt-cleanup
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Samstag 23. August 2014, 11:52

11.07.2014
natur Gastautor

Nahrungskette unterbrochen

Pestizide sorgen für Futtermangel bei Singvögeln

Das Bienensterben geht vor allem auf das Konto von Pestiziden, insbesondere den Neonicotinoiden. Den Gebrauch hat die EU zwar stark reglementiert, doch das Gift ist längst in der Umwelt und tötet dort Insektenlarven. Eine bislang unbekannte Folge: In der Nahrungskette tut sich ein Loch auf. Die Leidtragenden: zahlreiche Singvögel.

Bisher galt: Neonicotinoide können nur Insekten und anderen wirbellosen Tieren schaden. Das Pestizid dockt nämlich an einen bestimmten Rezeptor im Nervensystem der Wirbellosen an und löst so Lähmungen aus - und führt letztlich zum Tod. Weil Wirbeltiere einen modifizierten Rezeptor besitzen, sind sie für das Gift weniger anfällig.

"Diese Eigenschaft hat die Neonicotinoide in den letzten zwei Jahrzehnten zu beliebten und stark verbreiteten Agrochemikalien gemacht", erklären Caspar Hallmann von der Radboud Universität in Nijmegen und seine Kollegen. Allerdings ist der Einsatz dieser Pestizide in den letzten Jahren in die Kritik geraten. Denn Studien zeigen, dass die Neonicotinoide Bienen und Wasserorganismen stärker schädigen als angenommen. Zudem werden diese Pestizide nur langsam abgebaut und bleiben lange in Wasser und Boden gespeichert, wie die Forscher berichten. Bisher war allerdings unklar, welche Folgen diese Anreicherung für die Nahrungskette und im Speziellen für höhere Tiere hat.

Umso mehr Pestizide im Wasser, desto weniger Vögel ...

http://www.natur.de/de/20/Pestizide-sor ... ,1483.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Sonntag 5. Oktober 2014, 10:07

topagrar.com
01.10.2014
von Alfons Deter

„Neonicotinoide sind hoch brisante Pestizide!“

Rund 120 Imker, Landwirte und Vertreter von Naturschutzorganisationen haben kürzlich in Lüneburg zu den Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft getagt. Zu der Veranstaltung hatten das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) und der Verein für wesensgemäße Bienenhaltung „De Immen“ eingeladen. Die ...


... Laut den Teilnehmern sind Neonicotinoide Nervengifte, welche die Verbindung der Nervenzellen unumkehrbar schädigen. ...

... Der Niederländische Toxikologe Dr. Henk Tennekes erläuterte die Wirkungsweise der Neonicotinoide. Besonders problematisch sei, dass sich selbst Spuren zu einer tödlichen Dosis summieren würden. Er machte Neonicotinoide verantwortlich für ein „Vogelartensterben ungeahnten Ausmaßes“, weil Vögel, die auf Insekten angewiesen sind, nicht mehr genügend Nahrung finden würden. ...

http://www.topagrar.com/news/Acker-Agra ... 69417.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Freitag 24. Oktober 2014, 06:35

Google-Übersetzung
EPA findet Neonicotinoide Saatgutbehandlung von wenig oder keinen Nutzen

(Über Pestizide, 20. Oktober 2014) der U.S. Environmental Protection Agency hat einen Bericht veröffentlicht Donnerstag, die Sojabohne Saatgutbehandlung mit Neonicotinoide Insektizide wenig oder keine insgesamt bieten Vorteile in controlling Insekten oder Verbesserung der Ausbeute und Qualität in der Soja-Produktion. EPA-Bericht bestätigt, während Schädlingsbekämpfungsmittel Hersteller Syngenta zu erhöhen die zulässige Höhe der anderen systemischen Pestizide Thiamethoxam verschiedener Kulturen und EPA beantragt hat, wissenschaftliche Erkenntnisse, dass diese chemischen Behandlungen unnötig und inefficacious. Neonikotinoiden, die während einer Pflanze Gefäßsystem und express Gift durch Pollen, Nektar und Guttation Tröpfchen, systemische Chemikalien durchlaufen in mehreren Peer-reviewed Studien wurden und von Imkern als den wichtigsten Faktor in Biene ablehnen weit verbreitet.

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass nicht nur ist es keine Zunahme der Sojabohnen erbringen, wenn im Vergleich zur Verwendung keine Schädlingsbekämpfung überhaupt, sondern auch der potenzielle Nutzen von Neonicotinoide Saatgutbehandlung dürfte nicht groß oder weit verbreitet sein Soybeanvarieties in der U. S. EPA auch gefunden, dass Saatgut Behandlungen nicht in kritischen Zeiten der Pflanze Aktivität von Ziel-Schädlingen schützen, schliesslich zu der Einschätzung, dass "ein Großteil der vorhandenen Nutzung auf Sojabohnen prophylaktische in der Natur." ...


Original
EPA Finds Neonicotinoid Seed Treatments To Be of Little or No Benefit


(Beyond Pesticides, October 20, 2014) The U.S. Environmental Protection Agency released a report Thursday that soybean seed treatments with neonicotinoid insecticides provide little or no overall benefits in controlling insects or improving yield or quality in soybean production. While pesticide manufacturer Syngenta has petitioned EPA to raise the allowable levels of another systemic pesticide thiamethoxam on a number of crops, EPA’s report confirms scientific findings that these chemical treatments are unnecessary and inefficacious. Widely used neonicotinoids, which as systemic chemicals move through a plant’s vascular system and express poison through pollen, nectar, and guttation droplets, have been identified in multiple peer-reviewed studies and by beekeepers as the major contributing factor in bee decline.

The report concludes that not only is there no increase in soybean yield when compared to using no pest control at all, but also the potential benefit of neonicotinoid seed treatment is not likely to be large or widespread Soybeanvarietiesthroughout the U. S. EPA also found that seed treatments fail to provide protection from target pests during critical times of plant activity, ultimately leading to the assessment that “much of the existing usage on soybeans is prophylactic in nature.” ...

http://www.beyondpesticides.org/dailynewsblog/?p=14301

Pressemitteilung von EPA http://www2.epa.gov/pollinator-protecti ... production
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Dienstag 19. Januar 2016, 10:10

18.01.2016
Agra Europe

EFSA wird Neubewertung von Neonikotinoiden erst 2017 abschließen

...
Wie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) mitteilte, dürfte die aktualisierte Bewertung der Wirkstoffe Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid zur Saatgutbehandlung und als Granulat erst im Januar 2017 abschlossen sein.
...

http://www.topagrar.com/news/Acker-Agra ... 57807.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Dienstag 11. Oktober 2016, 18:02

Maschinelle Übersetzung
26. September Jahr 2016
Von Joe Sandler Clarke

Neonicotinoide: Unveröffentlichte Industrie/Branchen Studien Detailschaden für Bienengesundheit

Eine Greenpeace Untersuchung hat aufgedeckt, Chemieriesen Bayer und Syngenta beauftragte privaten Studien, die zeigten , dass ihre Neonicotinoide/Pestizide schwere Schäden für die Bienen verursachen kann.
...


Original
Monday, 26 September 2016 11:10
By Joe Sandler Clarke

Neonicotinoids: Unpublished Industry Studies Detail Harm to Bee Health

Chemical giants Bayer and Syngenta commissioned private studies which showed that their neonicotinoid pesticides can cause serious harm to bees, a Greenpeace investigation has uncovered.

The revelations come with the UK set to decide its own policy on pesticide use once it leaves the EU. The UK lobbied against the current EU ban when it was introduced.

The company research -- designed with regulators to reveal the level at which their products harm bees -- was obtained through freedom of information (FOI) requests to the US environmental regulator.

Publicly the two firms have often sought to play down suggestions that their products can cause harm to honey bees.

Weak Research
...

http://www.truth-out.org/news/item/3775 ... bee-health
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Montag 30. Januar 2017, 20:03

Maschinelle Übersetzung
11. Januar 2017
Ian Johnston Umwelt-Korrespondent |


Pestizidverbot: Neue Beweise zeigen "starken Fall" für das Verbot von Chemikalien im Zusammenhang mit Vogel- und Bienentodesfällen


Exklusiv : Wissenschaftler sagen, die EU sollte erwägen, ein Teilverbot für die Verwendung von Neonicotinoiden unter Beweis dafür zu verlängern, dass sie für Rebhühner tödlich sind und Haussperlinge vom Fliegen abhalten können.
...


Original

Science
.
Pesticide ban: New evidence shows 'strong case' for ban on chemicals linked to bird and bee deaths


Exclusive: Scientists say the EU should consider extending a partial ban on the use of neonicotinoids amid evidence they are lethal to partridges and can stop house sparrows from flying
Ian Johnston Environment Correspondent |
Thursday 12 January 2017|
...


http://www.independent.co.uk/news/scien ... 22391.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Neonicotinoide - Pestizide und das Ende unserer Insekten

Beitragvon Nachtigall » Freitag 5. Mai 2017, 11:38

Tatort: Wiese
Pestizide und das Ende unserer Insekten
In Gärten und auf Feldern vollzieht sich ein Massensterben: Die Bestäuber verenden, Bienen, Käfer und Schmetterlinge, auf die unsere Nahrungspflanzen angewiesen sind. Als Täter unter schwerem Verdacht: Pestizide namens Neonicotinoide. Warum wurden sie überhaupt zugelassen? Warum sind sie nicht längst verboten? Ein Bericht über die Mühen, Unheil zu verhindern


Autor:Anke Sparmann
...

http://www.geo.de/magazine/geo-magazin/ ... r-insekten
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 17:52

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Freitag 30. Juni 2017, 07:47

29.06.2017
chs/Anja Garms, dpa


Bienen und Insektenvernichtungsmittel

"Keine Entwarnung, ganz im Gegenteil"

Wie sehr schaden Insektizide auch Bienen? Darüber streiten Hersteller, Bauern, Naturschützer und Imker. Jetzt belegen zwei neue Studien, wie gefährlich die Gruppe der sogenannten Neonicotinoide ist.

Zumindest für Randolf Menzel ist die Sache ziemlich klar. Insektenvernichtungsmittel aus der Gruppe der Neonicotinoide schaden Bienen und Hummeln. Der Neurobiologe von der FU Berlin hat fast sein ganzes Wissenschaftlerleben der Erforschung dieser Insekten gewidmet. Er zeigte unter anderem, dass die Substanzen das Gedächtnis der Bienen beeinträchtigen. Auch viele Umweltschützer und Imker fürchten, dass diese Insektizide das Überleben der Bienen gefährden. Zwei im Fachjournal "Science" veröffentlichte Studien aus Großbritannien und Kanada scheinen ihnen nun Recht zu geben.
...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 5D#ref=rss
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Neonicotinoide

Beitragvon Kira » Mittwoch 16. August 2017, 18:56

14.08.2017
Autorin/Autor Judith Hartl


Wissen & Umwelt

Neonicotinoide schaden Hummelköniginnen

Es gibt eine neue Studie, die zeigt, dass Neonicotinoide überwinternden Hummelköniginnen erheblich zusetzen können. Ausgerechnet. Denn von ihnen alleine hängt ab, wie groß und vital ihr Hummelvolk wird.
...

http://www.dw.com/de/neonicotinoide-sch ... a-40082892
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56


Zurück zu Chemikalien & Wirkung, Umweltskandale, Krank durch die Arbeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste