Katzenstreu / Katzenfutter

Katzenstreu / Katzenfutter

Beitragvon Anna-Lena » Samstag 31. Januar 2009, 19:40

Hallo zusammen

Ich merke in letzter Zeit, dass ich arge Probleme mit dem Katzenstreu meiner Katze habe.
Wir benutzen dieses Biokats. Es staubt leider sehr stark, so dass man das Katzenklo nur auf der Terrasse reinigen kann und meine Katze beim Buddeln immer Niesanfälle bekommt.
Dieser Staub ist so hartnäckig, dass er sich im ganzen Fell festsetzt umd jedes Mal, wenn ich meine Katze anfasse, bleibt der Staub an meiner Hand haften.

Gibt es vielleicht ein Katzenstreu, das nicht staubt (oder zumindest so wenig, dass es keine Probleme bereitet)?
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon salömchen » Sonntag 1. Februar 2009, 10:54

Hallo Anna Lena
Es gibt Katzenstreu daß aus Holz-Spähnen gemacht wird,daß staubt dann nicht. Aber in wie- weit daß ander weilig gefährlich ist,kann ich dir auch nicht sagen.lg s
salömchen
 

Katzenstreu

Beitragvon Monja » Sonntag 1. Februar 2009, 11:56

ich nehme die ganz einfache Klumpstreu von Budni/dm, die
macht mir trotz starker Hausstaub- Allergie nichts aus,
und im Tierheim trägt eine Frau eine Maske beim reinigen.
Wenn sogar die Katze niest, nimm lieber eine andere Streu.
Vorsicht, inzwischen gibts immer mehr "parfümierte" Streu.

Gestern hab ich in der Drogerie festgestellt, dass auch die
bislang wunderbaren und preiswerten Bio- Pflegeprodikte von Alv...
plötzlich alle "eine Mischung aus ätherischen Ölen" enthalten.
Bei jedem Kauf von Creme, Schampoo usw. unbedingt schauen, ob
sich die Zusammensetzung geändert hat. Ich musste gestern alles
wieder zurückstellen.

Herzlichst Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Katzenstreu

Beitragvon Schnaufti » Sonntag 1. Februar 2009, 12:39

Hallo Anna-Lena,

versuche am besten ein Klumpstreu, die stauben meist
weniger.
Mit Holzspähnen wäre ich vorsichtig, das Holz ist oftmals
mit verschiedensten Chemikalien belastet.

LG Schnaufti
Schnaufti
Besserwisser
 
Beiträge: 318
Registriert: Samstag 12. Juli 2008, 12:34

Katzenstreu

Beitragvon Anna-Lena » Sonntag 1. Februar 2009, 15:19

Vielen Dank für Eure Tipps!
Ich werde mal das Streu von Budni ausprobieren, kann ja nur besser sein.
Im Ökotest wurde vor einigen Jahren auch mal Katzenstreu getestet (habe den Bericht online gefunden) und Biokats hatte dort schlecht abgeschnitten wegen des extremen Staubens.

btw: Habe gelesen, man könne Katzenstreu auch als Gesichtsmaske verwenden: http ://www.rd-gewusstwie.de/reiningende-gesichtsmaske
Muss ich unbedingt mal ausprobieren, hört sich interessant an.
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon Anna-Lena » Dienstag 3. Februar 2009, 02:02

Hallo Monja

Nochmal vielen Dank für den Tipp, das Budni-Katzenstreu ist wirklich super. Habe meine Nase zum Testen direkt reingehalten und es hat weder gestaubt noch gerochen.

Auch die Gesichtsmaske damit war toll ;)
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon Monja » Dienstag 3. Februar 2009, 21:42

liebe Anna-Lena,
ja und wichtig, gaaanz langsam einschütten, den Sack ganz
tief halten, dann staubt nix. Klumpstreu ist wirklich gut.
Viele von uns haben ja Katzen und zum Glück nur wenige eine
Tierhaarallergie. Übrigens, dagegen helfen Perserkatzen.:-)
Jedenfalls nach meiner Erfahrung auch mit Asthmatikern und
Neurodermitikern. Ihr Fell fliegt nicht lose durch die Luft,
sondern man findet mal hier und da n Büschel, daran liegts wohl.

Miau, Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Katzenstreu

Beitragvon Michael B. » Mittwoch 4. Februar 2009, 14:25

Das mit den Niesanfällen und staubiger Umgebung kenne ich ebenso.
Habe daher fast alle Sorten und Marken ausprobiert.
Das Klumpstreu von dm finde ich als bestes und preisgünstiges Produkt.
Das dürfte wohl das selbige wie das von Budni sein
( Beide Firmen kooperieren miteinander)
- http ://www.dm-drogeriemarkt.de /dmDHomepage/generator/dmD/Homepage/Sortiment/Testergebnisse/dein__bestes/Dein_20Bestes_20Klumpstre.html

Korrektur: Ich verwende das Ultra-Klumpstreu
- Editiert von Michael B. am 05.02.2009, 13:22 -
Michael B.
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 19:36

Katzenstreu

Beitragvon Anna-Lena » Mittwoch 4. Februar 2009, 16:59

Ja das stimmt, die Produkte sind gleich (bei uns gibt es kein dm, hier heißt es Budni).
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon Anna-Lena » Mittwoch 27. Januar 2010, 23:30

Das mit dem Katzenstreu war wohl doch nix :(
Anfangs habe ich es noch vertragen, aber seit ein paar Wochen bekomme ich davon Hirn-Symptome.
Der Geruch von dem Zeug "kriecht" richtig ins Gehirn und löst Schwindelgefühle aus. Mir wird auch irgendwie übel davon.
Das ist so ein komisch "kalkiger" Geruch. Und der Staub ist sehr fein setzt sich überall fest. Ich werde das Katzenklo wohl nurnoch mit Atemschutzmaske reinigen können.
Meine Katze trägt diesen Staub auch 24 Std. am Tag im Fell mit sich herum. Wenn ich sie gestreichelt habe, muss ich meine Hände sofort waschen.

Im letzten oder vorletzten Öko Test wurde übrigens wieder Katzenstreu getestet und dieses Katzenstreu wurde nicht so gut bewertet, weil der Staub lungengängig sein soll (also Lungenkrebs auslösend).

Ich verstehe nicht, warum es erst so gut ging und jetzt plötzlich nicht mehr. Was ist denn in so nem Staub alles enthalten?
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon Kira » Donnerstag 28. Januar 2010, 00:00

Hallo Anna-Lena,
wir haben auch Hund und Katze. Da meine beiden Männer schwer toxisch vergiftet sind habe ich auch verschiedene Katzenstreus ausprobiert - mit dem "Bioclean" von Fit und Fun geht es,auch unser Kater ist damit zufrieden. Das bekommst du beim Freßnapf.

Gruß Kira
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Katzenstreu

Beitragvon Monja » Donnerstag 28. Januar 2010, 10:43

ist ja schrecklich, liebe Anna-Lena,
dann ist offensichtlich deine Allergie/Unverträglichkeit/Empfindlichkeit
schlimmer geworden, aber das geht wieder weg !!! Also dann wäre noch der
Tipp, gehe in einen Zoo-Laden, die haben meist an die 20 Sorten Streu und
frage, welche am wenigsten staubt, ich sah da letztens sogar eine ganz neue
Arzt von Streu, wie kleine Plexi-Kügelchen, keine Ahnung, was das ist. Ich
habe 5-Arten Hausstaub-Allergie, reagiere auf jeden Teppich, aber zum Glück
seit 40 Jahren nicht auf Katzenstreu. Viel Glück! Vielleicht hilft dir ja
Kiras Tipp weiter, das kenne ich nicht, bin immer noch bei meinem Budni.

Herzlichst Monja

achso, Nachtrag, schau mal, was du die letzten Wochen neues/anderes isst oder
hast oder benutzt oder einnimmst, irgend etwas davon scheint nicht gut für dich
zu sein, wenn du empfindlicher reagierst. Auch chemische Medikamente machen die
Geruchswahrnehmung sehr viel schlimmer, denk dran, hast du ne Ahnung, was es
sein könnte?
- Editiert von Monja am 28.01.2010, 09:46 -
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 21:19

Katzenstreu

Beitragvon Mia » Donnerstag 28. Januar 2010, 15:03

Soviel ich weiß, reagiert ein Katzenhaar-Allergiker auf den Speichel der Katze, der auf das Fell gelangt, wenn das Tier sich leckt. Danach ist eine Perserkatze doch auch nicht unbedingt für Allergiker geeignet. Gibt es Berichte oder Studien über die Katzenhaarallergie?

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Katzenstreu

Beitragvon Betty Zett » Donnerstag 28. Januar 2010, 15:10

Katze ist ein heftiges Allergene. Es gibt viele Studien dazu.
Der Speichel und die Hautschüppchen sind das Ärgernis.
Betty Zett
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 18:07

Katzenstreu

Beitragvon Kallewirsch » Donnerstag 28. Januar 2010, 20:10

Leider gehöre ich zu dem Personenkreis, dem es nicht gegönnt ist, eine Katze als Freund zu Hause zu haben. Ich reagiere hochgradig auf Katzenhaar. Katzenstreu soll ebenfalls sehr allergen sein, darüber habe ich mehrfach gelesen und in den Medien gehört.

Gesund hört sich das nicht an:

Inhaltsstoffe Katzenstreu lt. Öko-Test:

"Problematische Stoffe
In der Vergangenheit haben wir lungengängige Mineralfasern in Katzenstreu gefunden. Auch dieses Mal ließen wir die Materialien darauf untersuchen: Diese kritischen Partikel haben ein Länge-Durchmesser-Verhältnis von 3:1, sind mindestens fünf Mikrometer lang und dabei weniger als drei Mikrometer dick. Zudem haben wir Schwermetalle analysieren lassen, denn auch diese können mit dem Staub, wenn er eingeatmet wird, in den Atemtrakt gelangen..."

Quelle: http ://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=10508;gartnr=91;bernr=23
Kallewirsch
 

Katzenstreu

Beitragvon Anna-Lena » Dienstag 6. April 2010, 12:57

Vielleicht die Lösung für empfindliche Leute:
http ://www.litterkwitter.com.au/en/index.php

Finde es eigentlich schöner für die Katzen, wenn sie buddeln können. Aber wenn überhaupt kein Streu mehr geht? Hmm, vielleicht ist es mal einen Versuch wert. Was meinen die anderen Katzenhalter dazu?
Anna-Lena
Forenjunkie
 
Beiträge: 1015
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 16:55

Katzenstreu

Beitragvon Miss Excel » Freitag 11. Januar 2013, 00:22

Hat schon jemand diesen litterkwitter ausprobiert?
Miss Excel
 

Katzenstreu

Beitragvon Miss Excel » Sonntag 20. Januar 2013, 13:17

Nachdem ich jetzt einiges darüber gegoogelt habe, bin ich auf diese Seite hier gestoßen:

http ://somalis.melanie-tiffe.de/tagebuch/litter-kwitter-erfahrungen.html

Ich denke, es wird wahrscheinlich reichlich Nerven kosten, bis man die Viecher so weit hat, dass sie die Toilette benutzen, aber bei zwei Katzen würde ich 10-15 Euro Katzenstreu im Monat sparen.

Außerdem gibts für die schwierige Phase zwischen Orange und Grün noch ein Zusatz-Paket:

http ://www.litterkwitter.com/de/buy_now_de_eur.html

Ist natürlich alles wahnsinnig teuer, dazu kommen noch pauschal 10 Euro Versand, wenn mans von der Homepage da bestellt.
Miss Excel
 

Katzenstreu

Beitragvon Kira » Sonntag 20. Januar 2013, 14:18

Willst du das den Katzen wirklich antun - notfalls kannst du auch einfach Erde holen oder Holzstreu ???
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Katzenstreu

Beitragvon Miss Excel » Sonntag 20. Januar 2013, 14:42

Ich wills versuchen, sobald ich mir das Ding leisten kann, und ich werds versuchen, solange ich die Nerven dazu habe.

Bei meinem Kater denke ich, dass es ihm durchaus sehr entgegen kommt, besonders beim großen Geschäft.
Miss Excel
 

Katzenstreu

Beitragvon Clarissa » Sonntag 20. Januar 2013, 14:45

Es gibt auch ein Trainingsprogramm, damit die Katze die Menschentoilette nutzt. http://www.google.de/search?client=oper ... el=suggest Hier bitte klicken
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Katzenstreu

Beitragvon Miss Excel » Sonntag 20. Januar 2013, 14:54

Hey!

Super und sogar viel billiger!

Danke, Clarissa
Miss Excel
 

Katzenstreu

Beitragvon Clarissa » Sonntag 20. Januar 2013, 15:24

ich kenne katzenbesitzer die haben das innerhalb von 2 monaten geschafft,muss halt immer die tür und der deckel offen stehen bleiben.
ein kater macht sich sogar die tür auf und spült hinterher,das ist die krönung.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

Re: Katzenstreu

Beitragvon Michael B. » Freitag 14. Juni 2013, 15:48

Der Link von clarissa geht nicht
Habe daher selbst mal gesucht und gefunden

http ://youtu.be/5nYNnqpdyKo

Edit
*Litter Knitter* habe ich soeben bei Fressnapf bestellt.
Werde das mal testen ;-)
Michael B.
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 19:36

Katzenfutter und Katzenstreu

Beitragvon slutmiles » Sonntag 8. Juli 2018, 10:03

Hallo Zusammen,

ich habe für meine Kinder und mich ein kleine Katze zu uns Nachhause geholt. Mit welchem Katzenfutter und welchem Katzenstreu kommt Ihr als MCS´ler zurecht?

Viele Grüße und vielen Dank

Jakob
slutmiles
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 8. September 2010, 15:00

Re: Katzenstreu / Katzenfutter

Beitragvon Clarissa » Mittwoch 11. Juli 2018, 17:18

Nassfutter von DM und Aldi, Trockenfutter, Knabberei von DM und Wiskas, Katzenstreu nehme ich seit kurzem Silikatgel, die alte Katze mag es nicht, die neue junge Katze könnte ich innerhalb 2 Tagen daran gewöhnen.
Frischfleisch, Hühnchen und Pute der Kater liebt, es mit Reis gekocht. ab und zu bekommt er etwas denn das ist ja nicht gerade die perfekte Katzennahrung aber mal geht das,
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron