Vögel zählen, Naturschützern helfen

Vögel zählen, Naturschützern helfen

Beitragvon Kira » Samstag 12. Mai 2012, 11:21

Stunde der Gartenvögel
Egal ob allein, zu zweit, mit Freunden oder der Familie: schauen Sie doch mal, was für Vögel sich bei Ihnen so tummeln – im Garten, vom Balkon aus, oder im benachbarten Park. Guckt etwa das Rotkehlchen unterm Fliederbusch hervor? Turnt die Blaumeise im Apfelbaum? Oder hat vielleicht ein Haussperling den Nistkasten an der Veranda erobert?
So wird gezählt
http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/mitmachen/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Vögel zählen, Naturschützern helfen

Beitragvon Kira » Sonntag 12. Mai 2013, 12:15

auch diesers Jahr
Deutschlandweite Vogelzählung
NABU Leipzig lädt ein zur „Stunde der Gartenvögel“

http://www.nabu-leipzig.de/
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Vögel zählen, Naturschützern helfen

Beitragvon Kira » Samstag 14. Januar 2017, 19:52

Wintervögel beobachten und melden

Das Teilnahmeformular ist bis zum 16. Januar geöffnet

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/ ... index.html

Hunderttausendfachen Dank!

Neuer Teilnahmerekord bei der Stunde der Wintervögel


103.977 „and still counting“. Erstmals haben an einer Stunde der Wintervögel mehr als 100.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde teilgenommen. Weniger erfreulich sind die Zählergebnisse. Einige Arten machten sich ausgesprochen rar, vor allem Meisen und Grünfinken schwächeln.
...

https://www.nabu.de/news/2017/01/21780.html

Ich bin jeden Tag mindestens 2 Stunden in der Natur ... dieses Jahr ist es sehr auffallend das die Tierwelt sehr zurückgezogen lebt, besonders die Vögel. Zeitweise war es still im Wald, nicht ein Vogelgezwitscher zu hören oder überhaupt möglich wie gewohnt die Vögel zu beobachten. Außerdem scheint auch in diesem Winter die beliebte Futterstelle hinterm Haus zu verwaisen ... ein Amselpärchen und hin und wieder eine Blaumeise, wo sonst das reinste Getümmel um die besten Futterstückchen stattfand :(

Nachdem ich das Buch "Der stumme Frühling" von Rachel Carson selbst gelesen habe, [PDF]DER STUMME FRÜHLING http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... ClpVpkoqog

Rezension | 13.11.2007
Silent Spring - Die unheilvollen Spuren der Pestizide

Bettina Pabel
...

http://www.spektrum.de/rezension/der-st ... ing/911260

Der stumme Frühling
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_stumme_Fr%C3%BChling

https://www.amazon.de/stumme-Fr%C3%BChl ... 3406049443

frage ich mich, wann werden die Menschen begreifen, das sie sich selber schaden... die Reaktion der Natur spricht für sich . Nicht nur die folgenschweren Auswirkungen der Pestizide, sondern die Auswirkungen aller Chemikalien weltweit wird der Menschheit letztendlich selbst zum Verhängnis.
Tag für Tag werden wir weltweit von Hunderttausenden von verschiedenen Chemikalien, wie z.B. Duftstoffe, endokrine Disruptoren, Pestizide, Nahrungsmittelzusatzstoffe, Medikamente, Abgase (Industrie, Auto, Flugzeug, Hausbrand), sämtliche Kunststoffe, Weichmacher - egal ob für Wasserflaschen, Couchbezüge, Pfannenbeschichtungen, Auto-/Flugzeugbauteile, petrochemische Polymere im Kaugummi, Beschichtungen von Getränkekartons, Yoghurtbecher, Infusionsschläuche, Mineralöle in Lebensmittel, Flammschutzmittel, Feinstaubbelastungen, Luftverschmutzungen, Nanopartikeln etc. - das ist nur ein Bruchteil einer unendlichen Liste und wir haben keine Ahnung womit wir hier seit Generationen bombardiert werden, wenn nur ein Teil davon auf die Epigenetik wirkt, na dann Prost. Viele der Chemikalien verlassen nie unseren Körper, sondern wachsen in Fett und Knochenmark an. Seit Beginn der fünfziger Jahre oder auch schon früher wird die Luft, die wir atmen, das Wasser das wir trinken, die Nahrung, die wir essen und die Erde, auf der wir unsere Nahrung anpflanzen, verschmutzt durch gefährliche Chemikalien mehr oder weniger stark.

Siehe hierzu auch

Vogelsterben ist eine Warnung für die Menschen viewtopic.php?f=49&t=22193

Winged Warnings: Kanarienvogel in der Kohlengrube viewtopic.php?f=49&t=20832
http://www.environmentalhealthnews.org/ ... s/2014/aug
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Vögel zählen, Naturschützern helfen

Beitragvon Nachtigall » Mittwoch 17. Mai 2017, 10:37

Alle Daten auf einen Blick

Die Ergebnisse der Stunde der Gartenvögel

Karte
Rangliste 2017


https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/ ... 15767.html
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52


Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron