Wie wir zu Patienten gemacht werden/Das Geschäft mit der Kra

Wie wir zu Patienten gemacht werden/Das Geschäft mit der Kra

Beitragvon Kira » Montag 8. August 2016, 08:57

28.06.2016

ZDF

"Wie wir zu Patienten gemacht werden"
"ZDFzoom" über "Das Geschäft mit der Krankheit"

Mainz (ots) - Medikamente sind ein Milliardenmarkt: 2014 gaben die Deutschen über 33 Milliarden Euro für Arzneimittel aus - so viel wie nie zuvor. Werden wir immer kränker? Oder werden wir krank geredet? "ZDFzoom" untersucht am Mittwoch, 29. Juni 2016, 22.45 Uhr, "Das Geschäft mit der Krankheit - Wie wir zu Patienten gemacht werden".

Die Botschaft der Pharmabranche lautet: Für und gegen alles gibt es die passende Medizin. Doch Kritiker wenden ein, dass immer häufiger normale Zustände zu Krankheiten erklärt werden. "ZDFzoom" begibt sich auf Spurensuche bei so genannten erfundenen Krankheiten.
...

http://www.presseportal.de/pm/7840/3364448

Sendung vom 03.08.2016
Das Geschäft mit der Krankheit



Medikamente sind ein Milliardenmarkt: 2014 gaben die Deutschen über 33 Milliarden Euro für Arzneimittel aus – soviel wie nie zuvor. Werden wir immer kränker? Oder werden wir krank geredet?
Die Botschaft der Pharmabranche lautet: Für und gegen alles gibt es die passende Medizin. Doch Kritiker wenden ein, dass immer häufiger normale Zustände zu Krankheiten erklärt werden. ZDFzoom begibt sich auf Spurensuche bei sogenannten erfundenen Krankheiten
...

http://www.zdf.de/zdfzoom/das-geschaeft ... 60196.html

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... -Krankheit

http://www.heute.de/das-geschaeft-mit-d ... 24436.html


siehe hierzu auch
Kira hat geschrieben:Google-Übersetzung
29. April 2015
von: Jonathan Benson

Big Pharma wird nie weltweit gesundheitliche Probleme lösen, weil es zu viel Geld aus Krankheit macht

Naturalnews) Eine der betrügerische Industrie in Amerika heute, die Arzneimittel Schläger, hat sehr wenig mit tatsächlich heilende Menschen zu tun, und alles, was mit der Erzeugung von obszönen Gewinne für Führungskräfte und ihre riesigen Netz von Drogenspender zu tun. Denn wo wäre Big Pharma finanziell, wenn sie echte Heilmittel für kranke Patienten, die natürlich nicht mehr benötigen würde Pharmazeutika entwickelt, sobald sie geheilt haben?

Es wäre aus dem Geschäft, das ist, wo ...



Original
Big Pharma will never solve the world's health problems because it makes too much money off disease

Wednesday, April 29, 2015 by: Jonathan Benson,

(NaturalNews) One of the most fraudulent industries in America today, the pharmaceutical drug racket, has very little to do with actually healing people, and everything to do with generating obscene profits for corporate executives and their vast network of drug dispensers. After all, where would Big Pharma be financially if it developed real cures for sick patients who would naturally no longer need pharmaceuticals once they're healed?

It would be out of business, that's where --

http://www.naturalnews.com/049536_Big_P ... ofits.html

viewtopic.php?f=47&t=19506&p=121339

Todesursache Nummer drei: Der Gang zum Arzt viewtopic.php?f=77&t=20350

Suchanfrage: Pharmaindustrie search.php?keywords=Pharmaindustrie
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Wie wir zu Patienten gemacht werden/Das Geschäft mit der

Beitragvon shadow » Dienstag 13. September 2016, 09:28

Wie die Pharma Gesunde zu Kranken macht, Marketing u.v.m.
06.08.16 16:38 #1

Hallo,

hier eine Zusammenstellung von Artikeln, die belegen, wie die Pharmaindustrie ganz gezielt vorgeht, um möglichst viele Kranke heran zu züchten. Es fängt mit dem Setzen von Zielen für hohe Umsätze und Profite an, die von Marketingfachleuten, die dazu speziell ausgebildet werden, umgesetzt und mittels Werbung verbreitet werden.

Parallel läuft die Erfindung von neuen Krankheiten, die gar keine sind.
...

http://www.symptome.ch/vbboard/krankhei ... u-v-m.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Wie aus Gesunden lukrative Patienten gemacht werden

Beitragvon shadow » Donnerstag 22. September 2016, 17:19

Wie aus Gesunden lukrative Patienten gemacht werden

Hochgeladen am 20.10.2010


«Der Einfluß der Pharmalobby sollte endlich beschränkt werden»

In den Industrieländern sind gegenwärtig ärztliche Behandlungen die 4. häufigste Todesursache! Die Wahrscheinlichkeit von einem Arzt durch seine Behandlung getötet zu werden, ist zwischen 30 und 40 mal höher als im Straßenverkehr umzukommen. Ein Psychiater verschreibt den Patienten in der Schweiz meist einen Cocktail von bis zu 20 verschiedenen Medikamenten -- Resultat gleich Null, Nebenwirkungen gleich Folter. Eine aktuelle Studie aus Skandinavien belegt, daß die Verabreichung eines einzigen Psychopharmakums eine im Vergleich weitaus höhere positive Wirkung hat. In Deutschland sterben 68.000 Patienten jährlich als Falschmedikation. Zum Vergleich, den Rauchern wird vorgeworfen, sie seien seit 2005 jährlich für 3301 Passivtabakrauchtote verantwortlich. Beweisen kann man es nicht. Es sind reine Spekulationen. Dennoch hat einzig dieser Verdacht einen völlig aus dem Häuschen geratenen Aktivismus in Gang gesetzt, den sich niemand erklären kann. Es ist, als ob die Politiker bereits regelmäßig zu viele farbige Pillen reingeworfen hätten und somit von den tatsächlichen Gefahren als Drogenkonsument ablenken wollen, die sie selbst als Abhängige nicht mehr missen wollen. Das Peter- und St. Florian-Prinzip scheint hier bestätigt.

https://www.youtube.com/watch?v=hOmWXuWjSsk



Die Pharma-Lüge - Wie Krankheiten erfunden werden!

Veröffentlicht am 09.04.2013


Arte-Doku. 50 Prozent aller Medikamente nutzlos.

https://www.youtube.com/watch?v=YuQ21ZWCLwc
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Wie wir zu Patienten gemacht werden/Das Geschäft mit der

Beitragvon Kira » Samstag 29. April 2017, 17:50

Leben - eine Kostenfrage?! (InfoFilm)

Veröffentlicht am 14.03.2017


Interviewfilm zum Thema Geschäftspraktiken der Pharmaindustrie.
Auftragsarbeit für mezis.de

https://www.youtube.com/watch?v=Z1tWKddAdD4
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron