2,6 Millionen Infektionen durch Krankenhauskeime in Europa

2,6 Millionen Infektionen durch Krankenhauskeime in Europa

Beitragvon Kira » Mittwoch 19. Oktober 2016, 09:58

18.10.2016

Krank durch das Krankenhaus
2,6 Millionen Infektionen durch Krankenhauskeime in Europa

Die Angst vor Krankenhausinfektionen kommt nicht von ungefähr. Eine Studie für Europa hat die beachtlichen Zahlen hochgerechnet. Es liegt aber nicht nur an Hygiene-Mängeln.


In den Kliniken Europas sterben nach einer neuen Studie hochgerechnet 91.000 Patienten pro Jahr an Krankenhausinfektionen. Die Forscher gehen von insgesamt 2,6 Millionen Infektionen aus, die sich Patienten erst in einer Klinik zuzogen.

Zu den häufigsten Krankenhausinfektionen gehören Lungenentzündungen, Sepsis (Blutvergiftung), Harnwegs- und Wundinfektionen, wie die Forscher im Fachblatt "Plos Medicine" berichten.
...

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... uropa.html

Europa

Klinikkeime verursachen 2,6 Millionen Infektionen

In Europa sterben nach einer Studie jedes Jahr etwa 91.000 Menschen, weil sie sich in einem Krankenhaus eine Infektion eingefangen haben. Auch in Deutschland ist die Zahl der Betroffenen hoch.

Von Nina Weber
18.10.2016
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 17124.html

Research Article

Burden of Six Healthcare-Associated Infections on European Population Health: Estimating Incidence-Based Disability-Adjusted Life Years through a Population Prevalence-Based Modelling Study
Alessandro Cassini , Diamantis Plachouras ,Tim Eckmanns, Muna Abu Sin, Hans-Peter Blank, Tanja Ducomble, Sebastian Haller,Thomas Harder, Anja Klingeberg,
Madlen Sixtensson, Edward Velasco, Bettina Weiß, Piotr Kramarz, [ ... ], Carl Suetens [ view all ]


Published: October 18, 2016
http://dx.doi.org/10.1371/journal.pmed.1002150

http://journals.plos.org/plosmedicine/a ... ed.1002150
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Krankenhauskeime wenig Hoffnung für Patienten

Beitragvon Kira » Samstag 8. April 2017, 18:45

04.04.2017
Von Irene Habich

"Hart aber fair" über Krankenhauskeime

Wenig Hoffnung für Patienten

Hunderttausende Menschen infizieren sich jährlich im Krankenhaus mit resistenten Keimen. Ein komplexes Thema, leider wurde bei "Hart aber fair" nur ein Aspekt des Problems diskutiert.

Zu den Talkgästen bei Frank Plasberg gehörte diesmal die OP-Krankenschwester Jana Langer, die deutliche Worte für den Zustand in deutschen Krankenhäusern fand. Durch Sparmaßnahmen müsse man dort "arbeiten wie in der Fabrik", wobei der Patient "zur Ware werde, die Geld bringen muss". Bei "Hart aber fair" ging es um die "Gefahr Krankenhaus" vor allem durch resistente Keime. Die Sendung machte wenig Hoffnung, dass sich die Lage bald zum Besseren ändern wird.

Langer berichtete weiter, dass Pflegekräfte für immer mehr Patienten auf einmal zuständig seien - und der nötigen Sorgfalt bei der Hygiene so nicht mehr gerecht werden könnten. Die Gefahr für eine Ansteckung mit Krankenhauskeimen sei dadurch erhöht. Auch in einem Brief an die Bundesregierung hatte Langer diese Risiken benannt: Jeder Klinikaufenthalt könnte "im Moment zur tödlichen Falle werden", heißt es darin.
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 41655.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste