Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Donnerstag 4. November 2010, 11:20

... so dicht ansitzt, dass zwischen der Maske und meinem Gesicht kein bisschen Abstand ist? Gestern habe ich die Maske bekommen und ausprobiert und sie hat mir anfangs das rechte Nasenloch zugedrückt, man könnte schon sagen dass sie etwas auf mein Gesicht, bzw. auf die Nase gedrückt hat. Oder ist das ein Zeichen dafür dass die Maske zu klein ist?
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Sausewind » Donnerstag 4. November 2010, 12:08

Hast Du das Nasenstück (Alustreifen eingenäht) angepasst an Deine Nase?
Einfach etwas in Form biegen.
Sausewind
Besserwisser
 
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 08:15

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Donnerstag 4. November 2010, 12:19

Den habe ich gestern angepasst, glaube nicht dass er zu klein ist. Aber irgendwie drückte die Maske an meine Nase und die ganze Maske liegt so eng am Gesicht an dass ich mich frage ist das normal oder ist die Maske zu klein. Von den Masken die ich vorher benutzt habe (die billigen bei PN) kenne ich das nicht, da war noch reichlich Freiraum zwischen meinem Gesicht und den Masken.
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon bling.bling » Donnerstag 4. November 2010, 14:36

Sie muss Anliegen, das ist richtig.
bling.bling
Durchstarter
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 18:49

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Tohwanga » Donnerstag 4. November 2010, 17:09

@ Blümchen
verrätst du uns welche Maske du trägst?

Welche Eigenschaft / Ausführung hat sie? Die Schutzstufe.
Welchen MAK-Wert?
Welcher Hersteller?
Tohwanga
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Schnaufti » Samstag 6. November 2010, 14:22

Die MCS-Maske sitzt so dicht. Sie formt sich aber mit
der Zeit ans Gesicht an und die Gummibänder geben mit
der Zeit auch mehr nach. Ich habe von einer neuen MCS-
Maske auch immer Abdücke im Gesicht, das wird mit aber
nach und nach besser.
Versuche ruhig vorsichtig die Maske passend zu formen,
bzw. zu kneten. Manchmal muss man auch den Kohlefilter
in der Hülle zurechtrücken, damit es besser passt. Die
Nasenlöcher sollten natürlich nicht zugedrückt werden,
also die Maske "bearbeiten". Viel Erfolg.

LG
Schnaufti
Schnaufti
Besserwisser
 
Beiträge: 318
Registriert: Samstag 12. Juli 2008, 11:34

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Samstag 6. November 2010, 20:27

@ Tohwanga
Ich habe mir vor paar Tagen das erste mal diese MCS-Maske von Pure Nature bestellt und auch bekommen. Die anderen Fragen kann ich dir leider nicht beantworten. Mir wurde nur gesagt die soll mehr filtern als die billigen Aktivkohle-Masken von Pure Nature die ich bisher benutzt habe.

Gibt es noch andere MCS-Masken, ich kenne nur die eine von Pure Nature?

Wie ist es wenn man mit dieser Maske in eine Arztpraxis geht, kann man unbesorgt die ganze Zeit im Wartezimmer sitzen bleiben, oder sollte man trotzdem auch mit der MCS-Maske lieber draußen warten? Hält die Maske auch bei Arztbesuchen so lange oder muss dann der Filter eher gewechselt werden?
Kann man mit dieser Maske unbesorgt einkaufen gehen, oder kriegt man trotzdem noch Parfüm-Gerüche ab?

Sorry für die vielen Fragen, aber mir wurde angeraten hier mal nachzufragen wie die Erfahrung der MCS-Patienten mit dieser Maske ist.

Grüße,

blümchen
- Editiert von Blümchen am 06.11.2010, 20:28 -
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Samstag 6. November 2010, 20:30

P. S. was ist mit der Aktivkohle die ich nach dem Benutzen der Maske in meiner Nase gefunden habe *smile*? Ist das auch normal, muss man es unbedingt ausspülen?
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Samstag 6. November 2010, 20:37

@ Tohwanga

Auf der Verpackung steht:

"Produktinformation
Die Masken werden von einer amerikanischen Krankenschwester, die selbst hypersensibel auf Chemikalien reagiert, unter strikten Umweltbedingungen handgefertigt. Die eingesetzte medizinische Aktivkohle ist aus Kokosnussschalen gewonnen."


Wascht ihr die Masken-Hülle wirklich nach jedem Gebrauch, wie es auf der Verpackung unter "Pflegehinweise" steht?
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Samstag 6. November 2010, 20:48

@ Schnaufti

vielen lieben Dank für die Tipps. Mein Gedanke an dem Abend als ich die Maske ausprobierte war: "Kein Wunder dass man mit dieser Maske nichts riecht wenn sie einem das Nasenloch zudrückt." *smile* Sorry, bisschen Spaß muss sein.
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Tohwanga » Sonntag 7. November 2010, 11:04

@ Blümchen
ach so, diese Stoffdinger. nein die haben keinen MAK-Wert und Schutzstufe... Danke dir für das Nachschauen.

Bieten auch keinen wirklichen, vollkommenden Schutz vor organ., anorganischen und flüchtigen Stoffen und Gasen. Die filtern so ein bißchen was weg, geben aber keinen absoluten Geruchsstop. Für mich ein Trugschluß, da immer noch zu viel an Schadstoffen durch und auch Nebenluft rein kommt.

Ich brauche absoluten Schutz, muß ja den Alltag alleine bewältigen und in solche Läden wie DM, Kaufland, etc. rein, wo Waschmittel und Kosmetika verkauft werden.
Selbst im Alnatura trage ich meine Gasmaske, da die ätherischen Öle aus der Kosmetik, Putz- und Reinigungsmittel den ganzen Laden beduften. Und die Käufer ja auch beduftet und mit nikotinbehaftet dort reingehen.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das die Masken 6 Monate halten. Benutze die 3M aus der 4000Serie und die hält 3 bis max. 5 Monate, wenn ich sie nach sofortigen Benutzen wieder fest in der luftdichten Tüte verpacke.

Trage übrigens meine Gasmaske immer bei mir, habe dafür extra eine passende Handtasche gekauft die ich immer am Körper trage. Immer griffbereit, wenn ich mit Menschen zusammen komme, oder ins Dorf/oder Stadt dann trage ich grundsätzlich Gasmaske. Bemerke ich eine nikotin- oder duftspur auf den Feld-,Wald-,Wiesenwegen dann halte ich sofort Luft an und greife zur Gasmaske.
So lebe ich seit 3 Jahren und habe meine Herzanfälle, Kopfschmerzen, etc. auf ein Minimum reduziert.

Mit der Gasmaske läßt es sich nicht Fahrradfahren und so sind für uns befahrene Weg ausgeschlossen. Unser Aktionsradius ist dadurch stark eingeschränkt und ich hätte gedacht es gäbe schon bessere (Sichtfeldfreiere) MCS-Masken.
Tohwanga
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Clarissa » Sonntag 7. November 2010, 11:25

Genau genommen gibt es keine wirksame Maske die klein ist und nicht so aufträgt. Von irgend wo her muss ja auch die Filterleistung kommen und das passt einfach nicht klein und groß in der Leistung haut nicht hin.
Ich habe für leichte Fälle die Aktivkohlefilter Masken von PN je nach Belastung von einigen Stunden bis maximal 1 Monat. Für Extremfälle habe ich von 3M eine Vollmaske mit 2 seitlichen Filtern, ich habe Filterkasetten gewählt, die auch Gase, Lösungsmittel usw. aufhalten können (Braun,Grau,Gelb,Grün)
Ist natürlich nicht gerade kleidsam, aber besser so als anschließend die Herzschmerzen, Muskelkrämpfe, Durchfälle und Co.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Flaunt » Sonntag 7. November 2010, 11:42

Frage: Wie haltet Ihr den Geruch aus, den die Gasmasken verströmen und die Chemie, aus denen sie gemacht sind?
Flaunt
Durchstarter
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 09:41

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Clarissa » Sonntag 7. November 2010, 12:07

Oft auswaschen mit Kaisernatron und viel lüften und in die Sonne legen, ich habe das 3 Monate intensiv gemacht danach ging es. Meine Maske besteht aus Lebensmittelsilicon und die Sichtscheibe aus Polycarbonat (Lexan)
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon schlumpf » Sonntag 7. November 2010, 12:15

Gibt es auch Halbmasken aus Lebensmittelsilikon? Kannst Du eine empfehlen?
schlumpf
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Blümchen » Montag 8. November 2010, 11:55

@ Tohwanga
@ Clarissa

Könnt ihr bitte Links zu den Masken einstellen von denen ihr schreibt, gibt es die im Internet? Habe solche Masken noch nicht gesehen, außer glaube ich ein Foto mit einer Gasmaske.
Blümchen
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 18:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Tohwanga » Montag 8. November 2010, 16:51

@ Blümchen

http://www.ace-technik.de/findologic.php?query=3M+Gasmaske+&Suche=Suche ; ich nutze die 4279

ich kann dir aber auch die folgenden links und Masken empfehlen zum ausprobieren, es ist nämlich nicht gesagt, das du die Kautschukmaske verträgst und es kann auch sein das du die von 3M nicht verträgst aber vielleicht die von Dräger. Ich habe auch sehr viele Gasmasken ausprobieren müssen. Witzigerweise komme ich mit der Silikonmaske nicht klar, was für andere das Verträglichste ist. Ich kaufe bei ACE, da ist es recht günstig und ich kann Preisvorteile/Bonie sammeln. Und ich habe immer eine Abfrage bei eBay laufen. Achtung, nur verschlossene, verschweißte Masken ersteigern. Mein jährlicher Verbrauch liegt bei (fast konstant) 4 Masken.

http://www.ace-technik.de/atemschutz.1037.0.html?gclid=CLD37NLIkaUCFY8t3wodOUEGNQ
http://www.elbtunnel.com/3m_gasmaske_7502,561.html
http://multimedia.3m.com/mws/mediawebserver?66666UuZjcFSLXTt4XfElXftEVuQEcuZgVs6EVs6E666666--
http://www.bartels-rieger.de/twin-filter-duetta.htm
http://www.bartels-rieger.de/halbmaske-620.htm
http://www.bartels-rieger.de/pdf-d/11-atemschutz-schraubfilter.pdf
http://www.bartels-rieger.de/pdf-d/12-atemschutz-steckfilter.pdf
- Editiert von Tohwanga am 08.11.2010, 16:51 -
Tohwanga
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Kira » Montag 8. November 2010, 17:47

@Tohwanga,
Zitat:"Witzigerweise komme ich mit der Silikonmaske nicht klar" - dann reagierst du auf die darin enthaltene Weichmacher und Restmonomere.

Frage: Kautschukmaske - welche Materialien sind sonst noch dabei verarbeitet?
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Vicky Dee » Montag 8. November 2010, 18:01

@ Kira, auch Weichmacher und Lösungsmittel. Außerdem ACHTUNG Latexallergie, bzw. Sensibilisierung auf Latex!
Vicky Dee
Durchstarter
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 17:03

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Tohwanga » Montag 8. November 2010, 18:18

@ Vicky Dee
stimmt ich habe eine Latexallergie, sagt mein Allergie-Pass

@ Kira
du ich weiß es gar nicht, arbeite weniger mit den Datenblättern, höre lieber auf meinen Körper und lerne aus Beobachtung. Konnte jetzt auf die Schnelle im Netz kein Datenblatt finden. Auf der Tüte steht jetzt auch nicht viel drauf, außer die Sicherheitshinweise, etc.
Hach, da steht aber ... enthält Komponenten aus natürlichen Latex, die bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen hervorrufen können ...
Interessant und ich vertrage sie trotzdem.
Tohwanga
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Pennylane » Montag 8. November 2010, 18:27

Latexallergie kann sich vielfältig äußern bei Chemikaliensensiblen.
Problematisch wird es ganz besonders dann wenn wir verspätet und nicht direkt reagieren.
Pennylane
Durchstarter
 
Beiträge: 182
Registriert: Samstag 12. Mai 2007, 20:37

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Kira » Montag 8. November 2010, 23:05

@Tohwanga und Vicky Dee

danke für die Info :0)
Dann lassen wir, damit meine ich meine beiden Männer , besser die Finger davon weg und bleiben bei der MCS-Maske von PN.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Tohwanga » Freitag 12. November 2010, 15:37

@ Kira
schau mal in den neuen MCS-Trailer: http://www.csn-deutschland.de/blog/2010/11/12/neuer-trailer-zum-kommenden-film-uber-multiple-chemical-sensitivity-wurde-in-spanien-auf-einer-mcs-konferenz-gezeigt/
Sie trägt die gleiche Maske (?vielleicht auch gleiche Ausführung?) wie ich.
Tohwanga
 

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Frank-N-Furter » Freitag 12. November 2010, 19:02

Ich war einmal auf einem Kongress bei dem auch Prof. Rapp vortrug.
In der Pause ging sie auf eine Patientin zu die eine solche Plastikmaske trug und sagte zu ihr sie solle lieber das toxische Ding absetzen, dann ginge es ihr besser. Diese Maske sei pure Chemie.

Ich bin u.a. in einem Industriebetrieb mit Kunststoffverarbeitung krank geworden. Ich kann nicht in der Nähe von jemandem sein der eine Plastikmaske auf hat.
Frank-N-Furter
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 475
Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 06:43

Ist es normal, dass die MCS-Maske .....

Beitragvon Kira » Sonntag 14. November 2010, 18:13

@Frank-N-Furter,
so ähnlich ist es auch bei meinen beiden Männern, leider :o(
Denke, die toxischen Schäden sind so individuell, wie es auch die Menschen generell sind.
Und Chemie bleibt Chemie - wir haben anfangs etliche Masken ausprobiert, jeder von beiden reagierte auf seine Weise bis auf die MCS-Maske von PN.
Nach wie vor haben wir immer noch keine Lösung hinsichtlich 02-Versorgung - Verbindung zwischen Keramikmaske und 02-Flasche, da überall Weichmacher, Restmonomere und Silikon enthalten ist!!!
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Alltag, Leben, Überleben mit MCS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast