Seite 1 von 1

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 21:10
von chris1tiger
Hallo zusammen,
ich habe mir vor 2 Wochen einen Gebrauchtwagen gekauft. Das Auto ist 4 Jahre alt und ich bin es ca. eine Stunde Probe gefahren und hatte keinerlei gesundheitliche Probleme.

Nun wurde das Fahrzeug vom Händler bei dem ich es gekauft habe aufbereitet, damit es auch schön neu aussieht und "gut" riecht.

Mein Problem: Leider riecht es nicht gut sondern geradezu ätzend. Nach 10 Minuten in diesem Auto bekomme ich folgende Symptome: ganz komischer Geschmack im Mund, es ist als würde ich den Geruch des Autos schmecken können; Kopfschmerzen; belegte Stimme; starke Verschleimung und andauerndes Räuspern; außerdem fühl ich mich nach längerem Aufenthalt im Auto geradezu "zugedröhnt", als hätte ich die Nacht durchgezecht und nicht geschlafen. Kurz: Das Auto macht mich wohl krank.

Das Interessanteste ist aber, dass sogar meine Freundin, in deren Wohnung ich es nicht eine Nacht aushalte und die dort seit 25 Jahren keine Probleme hat, in diesem Auto reagiert (Halskratzen und Husten). Beides, sowohl meine, als auch ihre Symptome klingen ab, wenn wir das Auto verlassen haben.

Nun meine Frage: Habt ihr eine Idee, womit das Auto behandelt worden sein könnte. Und für mich natürlich noch viel interessanter: Habt ihr eine Idee, wie ich das Auto wieder "gesund" kriege??

Vielen Dank im Voraus, für jeden kleinen Hinweis.

Gruß
chris1tiger

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 21:31
von Clarissa
Mit Ozon ausbrennen lassen

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 23:28
von mirijam
Hallo Chris,

die von dir beschriebenen Symptome sowohl bei dir als auch bei deiner Freundin kenne ich leider sehr gut. Das müssten chemische Duftstoffe sein.

Hast du schon versucht, das Auto ausgiebig zu lüften?

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 23:38
von chris1tiger
@Clarissa: Danke für den Tipp. Werd ich mal ausprobieren.

@Mirijam: Habe es mal einen Tag komplett ausgelüftet, was wahrscheinlich zu kurz war. Ist aber auch ne blöde Jahreszeit zum Autolüften, vor allem wenn man nicht die Möglichkeit hat, das auf Privatgrundstück zu machen... Hast Du Dein Auto durch Lüften "gesund" gekriegt??

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 5. Dezember 2011, 23:47
von mirijam
In Wohnräumen hilft das Lüften, im Auto hatte ich bisher keine Duftstoffe.

Allerdings konnte ich durch tagelanges Lüften die stinkenden, schläfrig machenden Ausgasungen aus den Kunststoffteilen ein wenig reduzieren.

Womöglich wird Clarissa's Tipp effektiver sein.

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Dienstag 6. Dezember 2011, 05:54
von Clarissa
mir hat man mal meinen wagen innen misshandelt und dann musste die werkstatt das auto reinigen lassen. dieses geschah durch wiederholtes abwaschen aller abwaschbaren flächen mit einer seife die ich vertrug und mit ozon insgesamt 4 anwendungen, danach noch 2 tage auslüften mit lüftern zur unterstützung. ich habe hier in berlin eine firma die meine auto 2x im jahr von hand reinigt, ich habe die aufgeklärt und bringe meine eigenen reinigungsachen mit und gut eine stunde später ist er wieder sauber.

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Dienstag 6. Dezember 2011, 14:20
von Mia
Hast Du vor dem Reinigen auf Deine Problematik hingewiesen? Wenn ja, würde ich den Wagen reklamieren und zurückgeben. Vielleicht findet der Händler einen anderen Gebrauchtwagen, der geeignet ist.
Als wir unseren Gebrauchtwagen kauften, habe ich darum gebeten, den Wagen nicht "aufzubereiten", als der Händler sein Vorhaben ankündigte. Meine Gründe habe ich kurz erklärt und ich denke, dass Händler auch dazulernen müssen und nicht jede mögliche "Aufbereitung" als Routine anwenden sollten.

Vielleicht hilft ein Attest vom Hausarzt, dass der Wagen zurückgenommen wird.

Mia

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Dienstag 6. Dezember 2011, 20:14
von Kewarra
Diesen Sommer hatte ich genau das selbe Problem ? Trotz ozonieren,lüften , wischen, zeolithsäckchen maxi war nichts zu machen, es ging nicht...der Autohändler war nett und ich konnte es zum Glück umtauschen und hab nun ein ähnliches Modell. Vielleicht kannst Du mit dem Autohaus sprechen und Schonfrist vereinbaren, wo Du lüftest und die nach eventuellem Ersatz Ausschau halten ? Man glaubt es kaum, nach 1/2 Jahr bin ich vom Autohaus angerufen worden, ob es nun klappt bei mir , da wäre wieder ein in Frage kommender Wagen reingekommen...
Ich habe natürlich von meiner Erkrankung und den Symptomen berichtet und die waren wirklich entgegenkommend.Die Jahreszeit ist auch recht ungünstig zum Auslüften...derzeit. Trotzdem viel Erfolg!

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2011, 07:21
von ChemicalChaot
Ich frage mich, ob die das Auto nicht zurücknehmen MÜSSEN in so einem Fall, schließlich hast du es gekauft wie gesehen und nicht gekauft wie gesehen und nachträglich etwas daran geändert.

Ich hab gehört, diese Firma macht Ozonierung bzw. Ausbrennen, habe aber keine Erfahrung damit. Vielleicht da mal fragen.
http://www.hygal.de/

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Freitag 9. Dezember 2011, 14:43
von Kewarra
Ozonieren kann man auch in Kassel bei Ing. büro Oetzel mit dem bundesweit einzigartigsten Ozonierer..hat auch nichts gebracht bei mir, vor allem in Punkto Duftstoffe nicht sehr vielversprechend ! Vielleicht doch besser-Auto zurückgeben, wenn möglich.L.G.

Ätzender Gebrauchtwagen macht mich krank

BeitragVerfasst: Montag 12. Dezember 2011, 17:26
von chris1tiger
Hallo zusammen,
vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps. Zurückgeben des Autos würd ich natürlich gern vermeiden, weil es eben gerade DAS ist wonach ich einige Monate gesucht habe. Allerdings deute ich es mal als positiv, dass mein freundlicher Autoverkäufer, nachdem ich Ihm das Auto nochmal vorgeführt hat, auch einen sauren/beißenden/ungewöhnlichen Geruch wahrnahm. Naja, das Auto wird jetzt nochmal "auseinander genommen" und eine Ozonreinigung durchgeführt.Wenn das nix bringt, muss ich mich mit dem freundlichen Verkäufer wohl oder übel auf eine Rücknahme o. ä. einigen.
Interessant war übrigens, dass ich mich beim gleichen Händler letzte Woche mal in ein ebenso aufbereitetes Auto gesetzt habe und keinerlei unangenehme Gerüche wahrgenommen habe. Sehr komisch, irgendetwas ist da "faul" bei meinem Auto.
Viele Dank nochmal für die vielen Hinweise!
Gruß
chris1tiger