aldi frühstückstüten ok?

aldi frühstückstüten ok?

Beitragvon sunday » Freitag 5. März 2010, 16:47

hallo,
da ich nur ein kleines tiefkühlfach habe, kann ich zum einfrieren keine gläser o.ä. nehmen, sondern nur tüten. die üblichen plastiktüten enthalten aber doch bestimmt weichmacher (ich finde es auch schrecklich, daß mittlerweile auch im bioladen so vieles in plastik verpackt ist), also habe ich bisher immer die frühstückstüten von aldi genommen, die wohl eher aus cellophan o.ä. sind, jedenfalls knistern sie.

aber ich habe doch zweifel, ob sie wirklich in ordnung sind.

weiß jemand darüber mehr?

lg
sunday
sunday
Forenlegende
 
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 9. Mai 2005, 01:10

aldi frühstückstüten ok?

Beitragvon Clarissa » Freitag 5. März 2010, 17:00

bei kälte wirst du kaum mit den weichmachern zu kämpfen haben, die werden bei wärme erst so richtig aktiv, du könntest feste sachen zusätzlich in pergamentpapier einwickeln und dann erst in die tüte packen.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6492
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste