Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon Twei » Donnerstag 6. Juni 2013, 14:54

So ein Ärger schon wieder....

Jetzt klettern die Temperaturen über 24 Grad und die Sonne bringt die Materialien so richtig zum Dampfen.

Zur Straße hin kann ich seit 14 Uhr Überhaupt kein Fenster mehr öffnen, weil da gerade die Sonne drauf knallt. Überall riecht es nur nach Gummi der Autoreifen, Benzin und Teerdämpfen des Asphalts. Außerdem sind die nachbarschaftlichen Gerüche aus den Fenstern auch nicht ohne.

Zum Hof hin ist vom Vormittag her alles aufgeheizt und von da reizen mich diverse Pollen. Die Hecke aus Koniferen lässt einen harzähnlichen Geruch ab, der dafür sorgt dass ich in Kürze eine verstopfte Nase kriege und Kopfdruck.

Also bleibt mir nur der Ausweg alle Fenster und Rolladen geschlossen zu halten, um mit der verträglicheren Innenraumluft möglichst lange auszukommen. Es wäre jetzt fatal, wenn ich die wärmere und auch belastete Luft hier reinlassen würde ...

Ab ca. 16 Uhr fangen andere Nachbarn bei solchem Wetter immer an zu grillen, Wäsche wird draußen hingehängt und die Luft wird erst gegen Mitternacht eventuell wieder etwas besser...? - aber da sind ja dann noch die Pollen...?

Glücklicherweise bin ich diese Theater schon von den letzten Jahren her gewöhnt... - aber schön ist das auch nicht!


Habt Ihr auch solche Probleme?

Kennt jemand Tipps, wie man oder ich es besser machen könnte?
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon lara » Freitag 7. Juni 2013, 00:23

Nur ganz früh und ganz spät lüften und tagsüber einen guten Luftreiniger mit Aktivkohle- und Hepafilter laufen lassen, der auch die Pollen vom Lüften schnell aus der Luft holt, wobei man die auch ganz einfach draußen halten kann, indem man ein Pollenschutzvlies vor die Fenster macht (im Billigladen ca. 3,95, nicht-riechend).

lg lara
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Samstag 7. April 2012, 00:21

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon Silvia K. Müller » Freitag 7. Juni 2013, 12:39

Nachts lüften, tagsüber Luftreiniger laufen lassen. Zum Erfrischen einen Standventilator (kosten ca. 15-20€)
Benutzeravatar
Silvia K. Müller
Administrator
 
Beiträge: 3318
Registriert: Mittwoch 30. Juni 2004, 01:36

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon PappaJo » Freitag 7. Juni 2013, 13:26

Ja echt die große Sch.... :evil:
Hatte mich schon auf einen Eis-Sommer gefreut, mit tiefen Temperaturen, kaum Sonne, viel Wind, etc. aber leider kommt er nun doch, der Sommer.
Unter der Woche ist es besser als am WE, denn da sind wohl alle zu Hause und zum Abend kann man nix mehr aufmachen. Ein ekelerregender Gestank, das glaubt man erst wenn man es selbst gerochen.

Gelüftet wird nur kurz und wenn es geht, mit einem Ventilator (35cm) und ohne Gitter. So ist er leichter und ich kann diesen in der Hand halten und die Luft "rausschaufeln" - das mit den hin- und herschwenken klappt ganz gut. Aber ohne Zeolith und die eine Kohlematte, die ich zwischendurch mal hinhänge, geht das auch nicht.

Es ist und bleibt erbärmlich - jaja mit MCS hat man keine Rechte. :o


PS: Hilfreich war auch das entfernen der Möbel! Schreibtischgestell mit Alufolie eingewickelt und eine Glasplatte (ebay 1EUR) als Auflage.
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon Elke » Mittwoch 26. Juni 2013, 00:49

Irgendwie hasse ich alle Jahreszeiten mittlerweile...

Im Sommer bei schönem Wetter die extreme Ausdünstung der mit irgendeiner Lasur gestrichenen Fenster und sonstigen dubiosen Materialien hier im (gemieteten) Haus... Die Hobbygärtner, die immer wieder Grünzeugs im Garten verbrennen, die Exzessivgriller in der Nachbarschaft (drei mal die Woche minimum und immer direkt vor meinem Küchenfenster)... Die Parfümstinker, deren Parfüm und Wäschegeruch zu mir herüberzieht und das trotz freistehendem Haus und einigen Metern Anstand...

Die Übergangszeit und den Winter, weil jeder ringsum mit Holz heizt und ich oftmals den ganzen Tag und die halbe Nacht deshalb kein Fenster öffnen kann, obwohl die Innenraumluft schlecht ist.

Am besten sind eigentlich noch regnerische Sommertage. Ich freue mich insgeheim über jedes verregnete nachbarliche Grillfest. ;)

Viele Grüße
Elke
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 120
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 14:42

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon FriedrichZum » Mittwoch 26. Juni 2013, 10:02

Hallo liebe Leidensgenossen/innen!

Diese Probleme muß ich bei mir auch ertragen. Scheint wohl in ganz Deutschland so zu sein.

Jetzt erfreute ich mich gerade der etwas kühleren Temperaturen und des Regens, und schon schmeißen die Herrschaften in unserer Gegend die Öfen an und verheizen Holz.

Na - ich kann Euch sagen - das ist ein Gestank wie im Winter. Da hilft nur Fenster zu und einen starken Kaffee trinken, um nicht einzuschlafen.
Mit besten Grüßen
FriedrichZum
Benutzeravatar
FriedrichZum
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:49

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon Twei » Dienstag 23. Juli 2013, 15:56

Die jetzige Hitzeperiode und die dadurch verursachten Beschwerden bei mir erreichen mal wieder ihren sommerlichen Jahreshöhepunkt.

Übel sind derzeit die vielen Liguster-Hecken - http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_Liguster

Da ist ein Lüften vor 10 Uhr morgens gar nicht möglich .... - also von der kühleren Abendluft bekomme ich schon gar nichts mehr mit und von der kühleren Morgenluft nun auch nicht mehr :(
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon PappaJo » Mittwoch 24. Juli 2013, 10:18

Ja wirklich, ein echtes Totmach-Wetter! :x
Mit dem Lüften muß man echt aufpassen das man sich des Nachbars Gestank nicht reinlüftet. Dann gibt das echte Probleme, bis der wieder raus ist. Unter 26°C nachdem Lüften und bis zu 32°C (in 50cm Tischhöhe gemessen) wenn die Fenster zu sind. Oh mein Gott, was soll der Sch...?

@Twei
Haben die Liguster einen speziellen Geruch?
"Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen."
Abraham Lincoln
Benutzeravatar
PappaJo
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 672
Registriert: Samstag 30. Mai 2009, 13:33
Wohnort: NRW

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon Twei » Mittwoch 24. Juli 2013, 14:41

Ich habe feststellen müssen, dass die Ligusterblüte für mich schwer zu riechen ist. Wenn ich an ihr zu Uhrzeiten rieche, wo sie gerade nicht extrem ihre Pollen auswirft, dann erinnert es mich an Lindenblüten.... allerdings auch an einige Sorten von Haarspray ... und ich bekomme sowas wie ein Asthmaanfall.

Darum ist der Geruch den ich wahrnehme nicht der, den gesunde Menschen wahrnehmen. Er ist dann nämlich bitter, kratzig und ähnliches.....

Auch sendet die Liguster Gift aus. Bei höheren Temperaturen merke ich es schneller ... ansonsten auch, sobald Äste oder Blätter geschnitten werden. Inwieweit Gift in den Blüten ist, weiß ich nicht .... Die Liguster ist aber für mich eine Hecke, die es schafft weiträumig die Luft zu verpesten!

PappaJo,
rieche doch einfach mal dran und reiß auch mal ein Blatt ab und schnupper dran. Allerdings kriege ich bei Berührung an diesen Stellen Hautausschlag wegen dem Gift. -- darum sei bitte vorsichtig.
Es ist aber gut zu wissen, wenn man weiß, was man NICHT vertragen kann.... ;)
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3702
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 00:30

Re: Wie soll man da lüften? Hitze, Pollen, Duft und Rauch

Beitragvon FriedrichZum » Freitag 2. August 2013, 11:00

Hallöchen!

Komme mir heute vor wie in einem Dauerschlaf. Nein - so eine Hitze muß nicht sein. Da ist ja Drinnen von der Luft her nur das kleinere Übel vom Ganzen zu ertragen.

Und draußen ist die Hölle los! :evil:
Mit besten Grüßen
FriedrichZum
Benutzeravatar
FriedrichZum
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 26. April 2013, 20:49


Zurück zu Der Alltag mit MCS und seine Hürden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste