WIKILEAKS auch für uns?

WIKILEAK auch für uns?

Beitragvon Mia » Dienstag 27. Juli 2010, 06:44

Vielleicht sollten wir die Diskriminierung und Psychiatrisierung von Umwelterkrankten in der BRD durch deutsche Wissenschaftler und Ärzte bei wikileaks.org dokumentieren?
Die Seiten finden weltweites Interesse, gerade bekannt durch hochbrisante Dokumantente vom Kriegsgeschehen in Afghanistan.
Versuchen könnten wir es.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

WIKILEAK auch für uns?

Beitragvon Mia » Dienstag 27. Juli 2010, 07:13

Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 23:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

WIKILEAK auch für uns?

Beitragvon weazer13 » Mittwoch 28. Juli 2010, 02:05

Ich bin dafür.
Dort ist noch kein Eintrag über MCS und die Folgen!

weazer
Nur als Politiker kann man lügen, betrügen und Millionen zum Fenster
rauswerfen, ohne dass man zur Rechenschaft gezogen wird!
Mit MCS benötigt man für jeden Cent eine Quittung und hat keine Rechte!
weazer13
Besserwisser
 
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 10:28

WIKILEAK auch für uns?

Beitragvon Juliane » Mittwoch 28. Juli 2010, 08:44

Alle Studien, die in dem Fall relevat sind, sind absolut nicht geheim.
Sie stehen offen im Netz und in der Fachliteratur.

Also keine Dokumente für wikileak.org
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 21:54

WIKILEAK auch für uns?

Beitragvon Stier » Mittwoch 28. Juli 2010, 15:18

Die Idee finde ich auch prima.
Stier
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 658
Registriert: Montag 5. November 2007, 18:33

WIKILEAKS

Beitragvon Peri » Dienstag 8. November 2011, 12:12

Was für Dokumente sollen das sein?

WIKILEAKS und andere Enthüllungsplattformen enthüllen Geheimdokumente und keine Krankengeschichten.

Eure Geschichte könnt Ihr an Zeitschriften oder Zeitungen schicken. Oder in einem eignen Blog publizieren. Ein knackiges Pseudonym und loslegen.
Peri
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 10. November 2009, 19:39

WIKILEAKS auch für uns?

Beitragvon Clarissa » Dienstag 8. November 2011, 12:42

und bitte über anonyme proxy server gehen, sonst seid ihr schneller enttarnt als ihr gucken könnt.
Und allen Leugnern zum Trotz, im DIMDI
ICD-10-GM Version 2018 - Stand Oktober 2017 ist MCS immer noch im Thesaurus unter
T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6491
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 18:00

WIKILEAKS auch für uns?

Beitragvon Husky » Dienstag 8. November 2011, 12:59

Wenn es Papierdokumente sind, dann anonymisiert sie, kopiert und steckt sie in die Post.
Direkt an den Chefeditor.
Husky
Besserwisser
 
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 6. März 2010, 18:16

WIKILEAKS auch für uns?

Beitragvon Galaxie » Dienstag 8. November 2011, 14:07

z.B. auch unseriöse Studien zu MCS, darüber gibt es doch genug und auch Erlangen ist bekannt dafür....

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46

WIKILEAKS auch für uns?

Beitragvon Hamilton » Dienstag 8. November 2011, 14:22

das ist nicht der Job von WikiLeaks.

Unseriöse Studien kann jeder enttarnen wenn er Fakten gegenüberstellt und das veröffentlicht. Das hat Dr. Merz und CSN schon oft genug getan.
Hamilton
Greenhorn
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 10:39

WIKILEAKS auch für uns?

Beitragvon Galaxie » Dienstag 8. November 2011, 19:25

Hamilton, nicht jeder Bürger schaut bei CSN und Dr. T. Merz herein. Wikileaks schon eher, da durch die Medien weltweit ruplik.
Es gibt noch mehr Möglichkeiten dort Politische Angelegenheiten zu veröffentlichen die so nicht bekannt sind über uns.

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 17:46


Zurück zu Diskriminierung wegen MCS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast