Kollektiver Norovirensausbruch?

Kollektiver Norovirensausbruch?

Beitragvon Juliane » Dienstag 25. Januar 2011, 22:49

Freital. Mit akuten Kreislauf- und Magenbeschwerden sind am Dienstagmorgen 16 Schüler am Weißeritzgymnasium im sächsischen Freital zusammengebrochen. Die Mädchen und Jungen hatten während des Sportunterrichts plötzlich über Übelkeit, Durchfall und Bauchkrämpfe geklagt und sich übergeben, wie der Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge mitteilte. Als Ursache vermutet der Leitende Rettungsarzt des Landkreises, Ulf Aschenbrenner, Infektionen mit Noroviren. „Alle Symptome sprechen dafür, endgültige Laborergebnisse werden aber erst am Mittwoch erwartet.“


Die erkrankten Schüler aus der Turnhalle wurden am Dienstag umgehend ärztlich betreut und in drei Krankenhäuser in Freital und Dresden gebracht. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, die meisten Kranken seien bereits auf dem Weg der Besserung. Der Landkreis hatte einen Großeinsatz ausgelöst, mehrere Rettungswagen, Polizeiautos und Feuerwehren rasten mit Blaulicht zum Schulgelände. Die Schule wurde komplett abgeriegelt und blieb bis zum Nachmittag gesperrt. Die Rettungskräfte waren nach dem Alarm in der Turnhalle davon ausgegangen, dass möglicherweise Schadstoffe in der Luft die Symptome verursacht haben könnten, sagte ein Polizeisprecher. Es seien Luftproben genommen worden, die aber keinerlei Hinweise ergeben hätten.


http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1767820/Noroviren-Schueler-an-Freitaler-Gymnasium-brechen-zusammen.html
Juliane
Alleswisser
 
Beiträge: 9305
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 20:54

Zurück zu Kinder, Jugendliche mit MCS, Umweltkrankheiten, ADHD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast