ADHS durch Anästhesie verursacht

ADHS durch Anästhesie verursacht

Beitragvon Alex » Dienstag 27. März 2012, 15:40

Die MAYO Klinik in Rochester hat herausgefunden dass Kleinkinder die im Rahmen einer Operation eine Voll-Anästhesie bekamen häufiger unter ADHS leiden als Kinder die keine Anästhesie bekamen. Bei Kindern die mehreren OP's mit Anästhesien unterzogen wurden, war die ADHS noch ausgeprägter.


Attention-deficit/hyperactivity disorder after early exposure to procedures requiring general anesthesia.
Sprung J, Flick RP, Katusic SK, Colligan RC, Barbaresi WJ, Bojanić K, Welch TL, Olson MD, Hanson AC, Schroeder DR, Wilder RT, Warner DO.
Mayo Clin Proc. 2012 Feb;87(2):120-9.
Department of Anesthesiology, Mayo Clinic, Rochester, MN 55905, USA.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22305025
Alex
Forenlegende
 
Beiträge: 1468
Registriert: Samstag 20. Januar 2007, 21:07

ADHS durch Anästhesie verursacht

Beitragvon Mia » Dienstag 27. März 2012, 20:13

Wenn man dann noch bedenkt, dass Krankenhausärzte eine bestimmte Anzahl an OPs durchführen müssen, um weiterzukommen, kann man sich denken, dass evtl. sogar bei Kindern OPs gemacht werden, die eigentlich nicht notwendig waren. Und dann diese Folgen?

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

ADHS durch Anästhesie verursacht

Beitragvon Frank-N-Furter » Dienstag 27. März 2012, 20:18

Es geht in erster Linie um lebensrettende Op's in den ersten beiden Lebensjahren Mia.

Interessant dass ADHS als Folge von Anästhesien festellbar ist.
Deutet auf Hirnschäden, bzw. Hirnstoffwechelschäden hin.
Frank-N-Furter
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 475
Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 06:43


Zurück zu Kinder, Jugendliche mit MCS, Umweltkrankheiten, ADHD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast