Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Miss Excel » Dienstag 28. August 2012, 19:36

Hallo,

ich bekomme seit 7 Jahren "Fieber", wenn ich mich anstrenge. ZB beim staubsaugen, besonders bei Tätigkeiten, wo die Bauchmuskeln was tun.

Meine Normaltemperatur (im Mund gemessen) ist 36,3 Grad. Bei Anstrengung steigt sie schnell auf 37,1 Grad, fühlt sich dann aber an wie 38.5 Grad. Bin dann total schlapp und durchgeschwitzt. Ich muss mich dann hinsetzen und so etwa 20 Minuten ausruhen. Dann ist die Temperatur wieder unten und ich kann weiter machen.Eine Bekannte, die sehr genau fühlen kann, wie hoch das Fieber ist, das jemand hat, hat mir an einem Tag, an dem das bei mir extrem war, gesagt, ich hätte 41 Fieber gehabt.

Ich hatte alle Schulmediziner gefragt, mit denen ich zu tun hatte und bekam immer die Antwort, das gibt es nicht und ich bilde es mir ein. Dann habe ich einen Chinesen gefunden, der TCM macht. Der meinte, ich könnte die Wärme nicht ausleiten, und er hat mir Ingwertee verschrieben. Den habe ich dann regelmäßig getrunken, und dann habe ich sogar gefroren. Das kannte ich schon gar nicht mehr. Ich bin der Heizofen der Familie, wer friert, kommt zu mir. Schon wenn ich die Handfläche auf den Arm des Anderen lege, wird ihm nach kurzer Zeit warm, sogar ZU warm.

Mit dem Ingwertee habe ich dann aufgehört, weil ich es lieber warm habe und gar nicht gern friere.... Nun bin ich bei einer Heilpraktikerin. Sie sagt, ich habe zu viel Wärme im Körper, und das käme durch die Entzündungsprozesse vom MCS. MCS ist bei mir erst letzten November ausgebrochen. Warm ist mir ja schon länger...

Sie sagt, ich muss die Temperatur herunter bekommen, indem ich kühlende Nahrungsmittel esse -- Gurken, Melonen, auch Ingwer.... Sie meint, die Wärme hält die Entzündungsvorgänge am Laufen.

Wie ist das bei Euch? Kennt Ihr dieses Fieber auch?
Miss Excel
 

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Blonde Babe » Dienstag 28. August 2012, 20:24

Deutet auf geschwächtes Immunsystem hin. Wurde bei Dir das Immunsystem mal so richtig untersucht? Lymphozyten Subpopulationen, etc.
Führen viele Ärzte nicht gerne durch, kostet nämliche ne Stange.
Blonde Babe
Besserwisser
 
Beiträge: 306
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 19:45

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Miss Excel » Mittwoch 29. August 2012, 16:13

hm...tja... meine Frage war eigentlich, ob Ihr auch "Fieber" bei körperlicher Anstrengung bekommt.
Miss Excel
 

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Zdenka » Mittwoch 29. August 2012, 16:19

Ja, ich auch.

@ Quin-Quin
Mein Immunsystem ist down.
Zdenka
Durchstarter
 
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 3. April 2009, 12:52

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Kira » Mittwoch 29. August 2012, 17:57

@Miss Excel,

das kannst du als regelmässige Begleiterscheinung zählen, dann weisst du das neue Toxikation und Anstrengung/Stress für deinen Körper da war/ist.
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Miss Excel » Mittwoch 29. August 2012, 22:26

Aaaaah!

Danke, Kira!

Ja -- aber dann kommt es doch öfter vor, und keiner der Schulmediziner hatte sowas vorher schon mal gehört. Ich habe mindestens 5 Ärzte verschiedener Fachrichtungen gefragt. Die meinten ja alle, das gibt es nicht. Und ich würd einfach nur schwitzen und mir das Fiebergefühl einbilden.

Da ich schon seit 7 Jahren Fieber bekomme, aber erst seit einem 3/4 Jahr MCS habe, müssten doch viel mehr (vergiftete) Leute Fieber bekommen und das vielleicht mal bei ihrem Arzt sagen?
Miss Excel
 

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Galaxie » Mittwoch 29. August 2012, 22:50

Seitdem die Empfindlichkeit Empfindlichkeit vor 21. Jahren bei MCS ausbrach, habe ich bis heute nie wieder Fieber bekommen, eher Schüttelfrost...

LG
Galaxie
Galaxie
Forenjunkie
 
Beiträge: 1004
Registriert: Montag 5. Januar 2009, 16:46

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 30. August 2012, 02:40

Das mit dem Schüttelfrost kann ich bestätigen, aber dafür ist bei einigen Kontakten der Kopf glühend heiß. Das kann sogar mehrere Tage anhalten.
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Kira » Donnerstag 30. August 2012, 06:47

Ergänzend zu meinem oberen Posting und
[quote]Das mit dem Schüttelfrost kann ich bestätigen, aber dafür ist bei einigen Kontakten der Kopf glühend heiß. Das kann sogar mehrere Tage anhalten.[/quote]

Das kennt mein Sohn zu genüge, bei der Odyssee durch die Schulmedizin ....lapidar \"dann hat er schon wieder mal einen Virusinfekt, seien sie nicht so empfindlich!\" - heute wissen wir ja weshalb und wieso.
Auffallend ist weiter das toxisch Geschädigte eher niedrige Temperatur um 35° als normal haben (wohlbemerkt, wurde auch seitens der Schulmedizin immer ignoriert) - somit heisst es hier schon bei 37/38° für sie Fieber .... mach das mal \'nem Mediziner klar ..lol

Ja und das mit dem Schüttelfrost, Kälte ist ebenso vorhanden .... eigentlich ist das Immunsystem immer in Alarmbereitschaft und der gestörte Stoffwechsel kommt nicht nach.
- Editiert von Kira am 30.08.2012, 07:47 -
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Clarissa » Donnerstag 30. August 2012, 08:33

Wieder etwas dazu gelernt aber genau das habe ich auch meine Normal Temperatur liegt bei knapp 36°, wenn ich 37° überschreite geht es mir schlecht bei >=38° fühle ich mich todkrank. [quote]toxisch Geschädigte eher niedrige Temperatur um 35° als normal haben (wohlbemerkt, wurde auch seitens der Schulmedizin immer ignoriert) - somit heisst es hier schon bei 37/38° für sie Fieber[/quote]
Und allen Leugnern zum Trotz, im ICD-10-GM 2016 ist MCS immer noch im Thesaurus unter T 78.4 zu finden und wirklich nur dort und an keiner anderen Stelle!
Benutzeravatar
Clarissa
Prof. Forum
 
Beiträge: 6487
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 17:00

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Twei » Donnerstag 30. August 2012, 09:32

@ Miss Excel,
ich bekomme kein Fieber bei Anstrengungen.

(Kann es eventuell auch unterschiedliche Auswirkungen bei den Geschlechtern geben?)
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3690
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Amazone » Donnerstag 30. August 2012, 09:53

Ich kenne solche "fieber-ähnlichen" Reaktionen nur bei Expositionen zu für mich unverträglichen Schadstoffen, z.B. Duftstoff-haltigen Produkten, mein Kopf glühte wie im Fieber und ich hatte jahrelang im Büro ganz heftige Schweißausbrüche, der Schweiß lief mir quasi bächeweise im Gesicht und an anderen Körperregionen runter, sodass die KollegInnen mich deswegen "belächelten". Ärztlicherseits hieß es ziemlich lange, das seien die Wechseljahre. Aus meiner Sicht sind das Entzündungsreaktionen des Körpers. Kann man z.B. auch am CD4:CD8 Ratio ablesen.

Richtiges Fieber hat man medizinisch gesehen erst bei einer Körperkerntemperatur von über 38,5 Grad Celsius.
Amazone
Forenlegende
 
Beiträge: 1560
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 13:50

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Mia » Donnerstag 30. August 2012, 10:34

Wenn ich z.B. eine unverträgliche Körperlotion aufgetragen habe, beginne ich kurz danach zu schwitzen und mir wird heiß. Dann weiß ich, dass die Lotion für mich nichts taugt.
Komme ich in Räume, in denen ich mit Personen zusammentreffe, die normal beduftet sind, wird mein Körper zuerst heftig heiß und ich schwitze. Das ist mir im Gesicht besonders peinlich. Nach einiger Zeit reguliert sich die Temperatur meines Körpers dann wieder.

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Miss Excel » Donnerstag 30. August 2012, 21:13

[quote]
Auffallend ist weiter das toxisch Geschädigte eher niedrige Temperatur um 35° als normal haben (wohlbemerkt, wurde auch seitens der Schulmedizin immer ignoriert) - somit heisst es hier schon bei 37/38° für sie Fieber .... mach das mal 'nem Mediziner klar ..lol[/quote]

Damit wird mir auch klar, warum einige meiner "gesunden" Bekannten meinen, so niedrig könne die Körpertemperatur gar nicht sein. Sie hätten immer schön 37 Grad...

Die Temperatur von meinem Vater ist 36,1 Grad. Er ist nierentransplantiert und hat erst jetzt Rosacea. Also sind seine Nieren wahrscheinlich aufgrund von irgendwelchen Vergiftungen geschrumpft....
Miss Excel
 

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Twei » Donnerstag 30. August 2012, 22:31

Diese "Untertemperatur", so wie das mein Arzt sagt, habe ich auch. Ich wußte aber nicht, dass das was eventuell mit Vergiftungen zu tun haben könnte. Meine Temperatur schwankt so zwischen 36,2 bis 36,4 Grad Celsius.

Frieren tue ich häufig, auch mit Schüttelfrost. In einem anderen Thread gab es aber auch den Zusammenhang mit einer Histaminintoleranz und mit Waschmittelexpositionen...

Fieber bekomme ich nur so alle paar Jahre mal. Bei 37 Grad habe ich schon richtiges Fieber und bei 38 fangen heftige Kopfschmerzen an.
Benutzeravatar
Twei
Forumswisser
 
Beiträge: 3690
Registriert: Samstag 6. August 2011, 23:30

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon lara » Freitag 31. August 2012, 07:55

Eine Körpertemperatur von 36 oder knapp darüber ist aber doch völlig normal. http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rpertemperatur

Meine war immer normal, aber auch rel. niedrig (knapp über 36) und richtiges Fieber, also deutlich über 38 hatte ich extrem selten, dann aber gleich über 39 und teils auch weit über 40, das war aber zu einer Zeit als ich auf die meisten Chemikalien noch nicht reagiert habe.
Daß mein Kopf heiß und das Gesicht ganz rot ist, kam längere Zeit auch oft vor, lag aber bei mir nicht an Anstrengungen, sondern vor allem an Lebensmitteln, die ich nicht vertragen habe (beim Allergietest waren die aber negativ), seit ich die weglasse, treten auch ein paar andere Reaktion nicht mehr auf oder wenn doch mal, dann nicht mehr so stark. Und meine Körpertemperatur ist ein bißchen höher, aber ob das damit was zu tun hat, weiß ich nicht.

lg lara
- Editiert von lara am 31.08.2012, 08:56 -
lara
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 6. April 2012, 23:21

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon Kira » Freitag 31. August 2012, 10:42

@Miss Excel,
genauso auffallend ist, das die Leukozyten immer leicht oder mehr erhöht sind ... ein weiteres Indiz, das das Immunsystem immer auf Hochtouren läuft .... nur die Schulmediziner ignorieren es, lapidare Antwort: "Hach mal wieder nen Infekt"
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon nicki2012 » Samstag 1. September 2012, 18:51

Hallo

Also bei mir steigt die Temperatur, wenn ich mit einem bestimmten stoff zusammen komme! Welcher stoff es ist weiss ich nicht!

Aber nur bei Anstrengung nicht!
gruß nicki
nicki2012
Greenhorn
 
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 31. August 2012, 12:03

Re: Kennt Ihr das auch - Fieber bei Anstrengung?

Beitragvon deggendorferin » Montag 28. August 2017, 10:44

ich habe das auch sehr heftig sobald ich aufstehe und ein paar schritte gehe
bekomme ich fieber, unter den achseln nassgeschwitzt, haare nass geschwitzt und gleichzeitig ist mir kalt, extrem kalt
und dazu fürchterliche erschöpfung und ganz benommen
wie in trance (Pene)
deggendorferin
Durchstarter
 
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 10:14


Zurück zu MCS Reaktionen & Gesundheitliches rings um MCS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste