Schmetterlingstage

Schmetterlingstage

Beitragvon Seelchen » Mittwoch 1. Juli 2009, 10:59

Wollen wir uns ein wenig von der schwülen Hitze in unsrem kühlen Cafe ablenken und uns an Schmetterlingen erfreuen.
Heute Morgen sah ich einen wunderschönen,großen,der noch nie hier war..der Trauermantel..so heisst er und vor ein paar Tagen den Admiral,den Schwalbenschwanz gigantisch und viele kleinere Formationen.den C-Falter..er ist wunderschön orange-bunt und den Waldvogel mit seinen schwarzen punkten auf Braun und die Kaisermäntel mit prächtigen schwarzen Punkten auf orangefarbenem Mantel.

Welche Schmetterlinge liebt ihr????
Lasst euch von ihnen etwas vorgaukeln!

Sie sind wunderschön...
Seelchen
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Marion » Mittwoch 1. Juli 2009, 11:18

@ Seelchen
Bekommst du überhaupt noch was mit, gestern gehst du die Leute hier an, unterstellst förmlich, das niemand an MCS erkrankst ist hier.. und versteigst Dich dazu KF-forum vorwürfe zu machen und heute...l

Naja lassen wie das, vielleicht haben wir alle eins gelernt, das wir nicht der Mittelpunkt der Welt sind, das die Menschheit sich für uns nicht ändern wird. die einstellung würde Dir auch gut un..

marion
Marion
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Monja » Mittwoch 1. Juli 2009, 12:37

wo wurde denn gemeckert? Ich habs gar nicht gesehen,
schade, hätte bestimmt meinen Senf dazu gegeben. Bei
uns allen liegen die Nerven blank nach Jahren der MCS
und dem schlimmen Kampf gegen die Null-Bock-Politiker-
und Ärzteschaft. Wenn mich Leute anmeckern, lasse ich
mir das schon lange nicht mehr gefallen, ich ziehe mich
einfach von ihnen zurück, weil niemand das Recht hat,
einen mit seiner schlechten Laune zu belästigen, wie es
beispielsweise die ollen Tanten hier im Haus gern tuen.

Mein Respekt vor Älteren ist hier im Haus gestorben, die
sind sowas von machthungrig, haben einen Befehlston, als
wären wir bei der Armee und finden sich so toll. Wundern
sich dann allerdings, warum sie keiner mehr mag, es fehlt
ihnen an Selbstkritik, lieber andere kritisieren, gell.

Nee-nee, nicht mit mir, bei passender Gelegenheit, wenn sie
gar nicht damit rechnen, schon längst denken, man wäre ihr
Untertan, kriegen sie die Retourkutsche von mir. Die sitzt.
Ich glaub ich spinne, man ist doch kein Kind, was sich die
Launen der Alten gefallen lassen muss. Deshalb fand ich ja
die Kindheit so schrecklich, gehorchen zu müssen, egal welchen
Blödsinn die Alten verlangten.

Ich habe auch mal schlechte Laune, zum Glück selten, aber dann
arbeite ich wie ein Ochse, power mich aus oder tue etwas schönes,
bis es vorbei ist. Andere damit nerven? Nee, muss nicht sein.

Herzlichst Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Schmetterlingstage

Beitragvon Seelchen » Donnerstag 2. Juli 2009, 10:22

an Marion:
Hallo...das tut mir leid,dass du oder andere das so aufgefasst haben.
Denn der Ursprung war ja,dass das kf-forum und noch jemand angeprangert hat..dass die MCS-ler immer nach Wohnraum "schreien"
und sich dann nicht melden bei der Sache mit Usedom.
Das war der Angriff und nicht meiner.
ich habe lediglich erklärt,dass ich dort angerufen habe und dass man recherchieren muss,bevor man einen Umzug macht.
Weisst nicht,warum dich das so angegangen hat.Sorry!
Mich hat halt das angegangen,so in etwa...was scheit ihr denn,wenn ihr euch dort nicht meldet...
Also bitte Frieden.
Seelchen
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Monja » Donnerstag 2. Juli 2009, 10:39

Jaaa ! Alle lieb sein, FRIEDEN brauchen wir mehr
als alles auf der Welt. Krieg haben wir genug mit
Krankheit und Behörden, mit Nachbarn und Gutachtern

Herzlichst Monja

hier noch n kleiner Lacher
http://www.x-site-ing.de/assets/images/Liebesbeweis....jpg
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19

Schmetterlingstage

Beitragvon Marion » Donnerstag 2. Juli 2009, 12:14

@seelchen

perfekten wohnraum gibt es nicht, irgendwo ist immer etwas und was noch hinzu kommt und jeder von uns reagiert unterschiedlich stark auf das, mit dem was wir tagtäglich konfrontiert werden.

ich sitze mitten in berlin, nur ein paar meter vom stillgelegten flughafen tempelhof entfernt, dessen gelände grösser ist als der central park in new york, du glaubst garnicht was diese freifläche einen luftaustausch bringt. nur ein beispiel meine hündin wiegt so ca 15 kg, an tagen wenn richtig windig ist, schafft sie es kaum am gelände vorbeizugehen. so fegt der wind darüber. ist eine der kältezonen der stadt.

nur würde man das gelände am liebsten wieder zubauen, anstatt es der bevölkerung zum luftholen zu überlassen.

ich liebe die tage wenns nieselt und windig ist, dann begegnet dir auch kaum ein mensch dort und du kannst luftholen. verkehrte welt nciht wahr, andere freuen sich über die sonne.

grüsse marion
Marion
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Mia » Donnerstag 2. Juli 2009, 23:24

Schmetterlinge habe ich keine im Garten gesehen, aber dafür vor wenigen Wochen eine wunderschöne braun-gelbe Libelle, die sich an einem Stock in der Sonne wärmte. Ich glaube, sie war gerade geschlüpft, weil sie immer wieder die Sonnenstrahlen aufsuchte. Ich habe schnell mein Fernglas geholt und sie lange beobachtet.
Dann gibt es noch Erich und Johannes, 2 Grasfrösche in unserem Zinkwannen-Biotop.
Eines Abends schauten mich zwischen den Wasserpflanzen 2 Froschaugen an. Mittlerweile teilen sich 2 Frösche die Wanne und hüpfen abends heraus, um auf Beutefang zu gehen. Endlich bin ich stolzer "Besitzer" von 2 "Haustieren"!

Mia
Mia
Forenlegende
 
Beiträge: 1713
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 22:59
Wohnort: Emsland/Niedersachsen

Schmetterlingstage

Beitragvon Energiefox » Freitag 3. Juli 2009, 08:59

Marion,
hast recht so ein Gebiet wie der ehemalige Flughafen Tempelhof, den sollte man als Park umwandeln bzw. es einfach wachsen lassen und ein wenig eventuell eingreifen und verteidigen bis zum geht nicht mehr. Ich hatte mal einen Wald direkt hinter meinem Haus ca. 250 ha gehabt, jetzt ist ein Teil davon ca. 200 ha ein künstlicher Speichersee. Speichersee Lingen (Ems) bei Geeste für das Kernkraftwerk Emsland.
Die (RWE) haben zwar ein Teil wieder aufgeforstet, sogar mit Laubbäumen und schrieben der Wald (Kiefernwald) wäre sowieso minderwertig, es wurde Laubwald aufgeforstet, der sei auch ca. 6 mal effektiver.
Nur jetzt wird dieser Speichersee dauernd (Bäume und Sträucher) beschnitten der Rasen ca 1 mal im Jahr und an den Rändern der Gehwege, jetzt sogar bei größter Hitze wurde an den gepflasterten Gehwegen gemäht. Die Erholung die der Wald brachte, bringt dieser See nicht, weil dauernd Lärm, Müll und kaum noch Tiere da sind. Ein kleines unberührtes Paradies ist verloren gegangen, doch nur wenige haben damals protestiert.
Gruß Energiefox
- Editiert von Energiefox am 03.07.2009, 09:59 -
Energiefox
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Maria Magdalena » Freitag 3. Juli 2009, 10:01

@ Mia

Meine kleine Freundin, die Erdkröte Rosi, hätte sich über die Gesellschaft von Erich und Johannes sicher sehr gefreut. Leider ist Rosi seit ein paar Jahren tot. Sie war sehr schön, klug und selbstbewusst. Ihre Lieblingsspeise waren die dicken, fetten, saftigen, schwarzen Asseln, die ich für sie damals fleißig gesammelt habe, als sie schon alt war und den Käfern nicht mehr so schnell hinterherlaufen konnte.
Maria Magdalena
Forumswisser
 
Beiträge: 3047
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 22:18

Schmetterlingstage

Beitragvon Marion » Freitag 3. Juli 2009, 10:25

@energiefox

versprechen der stadt war ja das gelände für die bevölkerung zu öffnen, stattdessen wurden die zäune und der sicherheitsschutz auf dem flughafengelände verstärkt.

vor 14 tage gab ja hier eine demo in tempelhof, die förmlich mit polizeigewalt niedergedrückt wurde, 2.000 Polizisten verteidigten standhaft eine Wiese.

siehe auch hier:http://tfa.blogsport.de/

im moment tobt sich in den hallen brad und butter aus, ab 9. Juli wirst du hier nicht treten können, weil dann die Pyro Musicale auf dem flugfeld stattfindet und das Feuerwerk beschränkt sich ja nicht nur auf das Gelände, das kannst du auch hier in den häusern und strassen sehen, also wird man vor menschen und autos kaum treten können.

aber grade die bevölkerung hier hätte ein wenig freifläche nötig, ist doch alles sehr eng bebaut.

grüsse marion
Marion
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Seelchen » Freitag 3. Juli 2009, 10:33

An Mia:Wie lieb,dass du auf meine Schmetterlinge eingegangen bist und auch so eine Freude an den "Kleinlebewesen"hast.
Das ist doch auch erbauend,darüber zu klönen im Cafe.
Ich habe hier noch einen Igor,das ist mein Igel,der immer mal irgendwo schnarcht und dann im September wieder den Rasmus,den Eisvogel,der am Teich des Barons dann lebt,um Fische zu fangen.
Aber die Gaukler sind meine Lieblinge.
Dazu ein Gedicht auch :

Gaukler

Weine nicht,Rose!
Schmetterlinge verweilen nicht.
Sie gaukeln von Blüte zu Blüte.
Das Netz des Knaben nur
wird manchem zum Verhängnis.
An seidenen Ketten
in feinstem Gespinst
wird selbst der herrlichste
zur gräulichen Raupe.

Doch sieh!
Aus des Himmels blauen Weiten
schwebt ein Falter
sonnentrunken;
ein Farbentraum
und formvollendet.
Vibrierend
mit den zarten Fühlern
nippt er von süßen Seim
der flammenden Blume
und hat für kurze Zeit berauscht
Welt und Gefahr vergessen.

Was zählt ist nur der Augenblick."

an Maria Magdalena:
Liebe grüße an Rosi..hier gibt es Kröten,Unken und Frösche.
Mein Quak ist ein grüner Laubfrosch,der lebt unten an einem alten Brunnentrog.ich liebe ihre Sprungbeine und ihre Kühle.

Erzählt noch ein paar Schmetterlingsgeschichten bitte..
Seelchen
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Energiefox » Freitag 3. Juli 2009, 10:48

Ja die Schmetterlinge könnten sich wohlfühlen, wenn man doch mehr Freiflächen ihnen bieten würde.
Hier bei mir sind noch Freiflächen, aber es ist ja dann für Viele wohl unordentlich und wird abgesäbelt, so das der Energiefox meckern muss. Den Wollrasweg bei mir den haben die jetzt wieder an Seiten (Straßenbegleitgrün) abgemäht. Aber die haben tatsächlich die Büsche stehen lassen. Ob jetzt mein Meckern geholfen hat ein großes ?
Vielleicht erfolgt ja noch eine 2. Madh im Herbst und dann ist wieder alles ordentlich kahl sprich die Büsche auch abgesäbelt .
Marion es ist wirklich schlimm wie die Veantwotlichen mit der Natur umgehen. Leider brauchen die sich ja
nicht zu verantworten bzw. werden sie nicht zur Verantwortung herangezogen. Hier leider wählt ja der Bürger mit großer Mehrheit die Partei die den Anspruch hat christlich zu handeln . Beim Naturschutz kann ich davon aber nicht viel spüren.
Gruß Energiefox und bitte öffnet den Tempelhof für die Bürger.

Aber liebe Bürger behandelt so ein Stück Natur dann auch mit Würde und vermüllt ihn dann nicht.
Energiefox
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Energiefox » Freitag 3. Juli 2009, 10:58

Seelchen habe Dein Gedicht irgendwie übersehen, sonst hätte ich nicht noch den Kommentar darunter geschrieben.
Ich habe ja eine kleine Brennesselwiese hinten im Garten und muss sie immer etwas verteidigen.
Aber wenn die Schmetterlinge dann hier flattern, weiß ich das so eine Brennesselwiese wertvoll ist.
Ich bewundere diese Tiere mit ihrer unglaublichen Flugtechnik, ich glaube die können sogar rückwärts fliegen.
Hatte es schon mal im Forum gebracht folgenden Spruch finde ich einmalig.

Bin ich ein Mensch, der träumt, ein Schmetterling zu sein,
bin ich ein Schmetterling, der träumt, ein Mensch zu sein?
Zhuang Zi

Gruß Energiefox
- Editiert von Energiefox am 03.07.2009, 20:13 -
Energiefox
 

Schmetterlingstage

Beitragvon Marion » Freitag 3. Juli 2009, 11:24

@ Energiefox

Bei vielen Bürgern hier wäre so ein Gelände hier "Perlen vor die Säue" geworfen. ich darf garnicht aufzählen, was ich heute wieder an Dreck, unrat und alten Möbeln beim Gassigang gesehen habe. Seelchens schmetterlinge würden dort schnell reisaus nehmen



grüsse marion
Marion
 


Zurück zu CSN Cafe - Fun & Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast