Mal eine "Klönstunde" machen

Mal eine

Beitragvon Energiefox » Freitag 7. August 2009, 20:46

Maria Magdalena,
was dem einen sin Nachtigall, ist des anderen Uhl.
Ich mag ja Raben, sind wohl die schlausten Vögel im Tierreich. Tauben sind nicht so mein Ding, die haben mal vor meinem Fenster genistet und das stundenlange Guren hat mich sehr genervt. Mittlerweile mag ich auch Tauben. Doch zum Glück sind es jetzt auch nicht mehr so viele, und nisten etwas weiter entfernt vom Haus.
Habe heute ein Bericht auf Arte über Elefanten aus Laos gesehen, sie werden da als Arbeitstiere für die Waldrodung benutzt. Sie zerstören ihre eigene Lebensgrundlage. Eine Organisation kümmert sich aber um die Tiere, auch das sie nicht aussterben. Wir Menschen sollten wieder ein Bewusstsein für Natur und Tiere bekommen. Meine Berichte hier im Forum (Schutz des Straßenbegleitgrüns) über unseren unnatürlichen Umgang mit der Natur in Deutshland zeigt doch auch, viele haben den Bezug zur Natur verloren und streben einem blödem Ordnungsinn nach die der Natur nur schadet.

Maria Magdalena mit Bewusstsein für die Natur meinte ich jetzt nicht Dich, ob man jetzt diese oder jene
Tierart mehr liebt spielt keine Rolle (meine Einstellung zur Natur) . Nur man sollte schon wissen wenn man Natur bearbeitet, was man macht.
Da denke ich ist bei etlichen wenig Bewusstsein vorhanden, was der Natur dient.

Gruß Energiefox
- Editiert von Energiefox am 07.08.2009, 22:26 -
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Maria Magdalena » Freitag 7. August 2009, 21:48

Ich mag alle Tiere. Doch keine Raben, die kleine unschuldige Küken fressen wollen. Wären es kleine hilflose Rabenküken gewesen, hätte ich sie auch verteidigt.

http://fotoalbum.wdr.de/data/media/102/Taubenkinder_240407.jpg
Maria Magdalena
Forumswisser
 
Beiträge: 3047
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 22:18

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Seelchen » Samstag 8. August 2009, 10:40

Ich mag auch alle Vögel,aber die Rangordnung ist bei denen auch heftig.
Ihr habt es ja in meiner Geschichte über Rotkehlia damals lesen können.
Bei uns sitzen jetzt die Jungen von den Rauchschwalben auf der Telefonleitung und schaukeln hin und her.Dann nehmen sie öfters ein Bad im Brunnen auf dem Hof.Wie sie da hinuntergleiten und ihren Bauch kühlen,ist sehr schön anzusehen.
Abends kommen die Fledermäuse und umsurren das Haus...
Ich bin sehr froh,dass die Natur hier draussen noch so geschützt ist....sogar der Eisvogel kommt meistens Anfang September an den Teich hinter dem Haus des BArons..
So kommt das Erhalten der Natur hier,lieber Energiefox...auch uns MCS-Kranken zugute.
Allerdings bedeutet dies auch viel KAmpf gegen unkonzentrierte Verwalter,die auch beim Rasenmähen die Benzinkanister nicht richtig verschließen oder den uralten Schlepper stundenlang laufen lassen,um ihn zu reparieren und dann das Diesel in Lachen auf dem Hof herumläuft...
So ist jeder irgendwie ständig am "seine Umwelt schützen"...
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende...lasst uns weiterklönen..
was erlebt ihr zur Zeit so alles?????
Seelchen
 

Mal eine

Beitragvon Energiefox » Samstag 8. August 2009, 12:01

Seelchen unberührte Natur mag ich am liebsten. Der Mensch kriegt es meistens nicht so schön hin.
Schlimm der Umgang wie Du es schilderst mit alten Traktoren und mit Benzin. Ich kenne es aber auch und früher
waren die Leute auf dem Dorf bei mir nicht besser, nur da war noch reichlich unberührte Natur vorhanden.
Ich kenne das man Uralttecker die schlecht anspringen gar nicht ausmacht, laufen im Stand munter weiter,
während der Herr andere Tätigkeiten verrichtet.

http://img5.imageshack.us/i/naturschutz.jpg/

Mal nicht so ein fieses, mieses Foto zum Thema Natur. Ich sage lieber nicht wo ich es fotografiert habe. Könnte sonst sein das einer von der Behörde aufwacht und Ordnung schafft.

Habe gerade im Kirchenchor für eine goldene Hochzeit gesungen, eine Bekannte sagte man könne schon einen Schein um mein Haupt erkennen. (kleiner Scherz)
Ein schönes Motto steht auf der Titelseite des Hochzeitsheftchen mit Goldband. Dort ist ja der Ablauf der Messe mit Liedern aufgeführt. Wir vom Kirchenchor haben aber noch extra Liederblätter.

Für das Vergangene

Danke

Für das Kommende

Ja
Gruß Energiefox der reichlich Energie durch Singen aufgetankt hat.
- Editiert von Energiefox am 08.08.2009, 14:04 -
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Seelchen » Samstag 8. August 2009, 15:46

Für das Kommende..Ja...das ist gut ,lieber Energiefox...
Danke,dass du mich daran erinnert hast,mal wieder zu singen...
Habe gerade mit einer Sommergrippe zu kämpfen und kann nicht raus,was mir total fehlt.
Aber mit meiner momentanen Krächzstimme haut das nicht hin...also höre ich mir lieber wunderschöne Piano-Rhapsodien an von einem Freund,der mir eine CD gemacht hat und es auch alles selbst komponiert hat...
Welche Musikinstrumente magst Du...und Ihr???
Ich liebe die Klarinette.....
Seelchen
 

Mal eine

Beitragvon Energiefox » Samstag 8. August 2009, 16:28

Seelchen erst mal gute Besserung und ein Foto über Wolken, die sind in Deutschland recht interessant, kaum ein
Land hat solche Wolken, kam mal am Fernsehen ein Bericht darüber.
http://img32.imageshack.us/img32/4342/wolkenx.jpg

Man kann Tiere in den Wolken erkennen. Im Buddhismus habe ich mal gesehen, es konnte einer aus Wolkenbilder die Zukunft sehen. Aber auch wenn es einem nicht gelingt, schön finde ich Wolkenbilder allemal.

Nicht das jetzt einer denkt der Energiefox ist total durchgeknallt.
Mit den Tierbildern es ist natürlich nur die eigene Vorstellung und mit der Zukunft, es war ein Seher des Buddhismus, der vor langer Zeit den Eisenvogel (Flugzeug) und das Unheil des 2. Weltkrieges vorausgeahnt hat.
Zu der Zeit gab es noch keine Flugzeuge.
Ein Link dazu
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,494866,00.html
Ich habe dazu mal ein Bericht im Fernsehen gesehen.

Zum Thema welches Instrument ich toll finde, das Klavier ist mein Favorit. Ist schon toll was man damit zaubern kann. Bei der Chorprobe spielt der Chorleiter die Lieder auf dem Klavier vor.

Gruß Energiefox
- Editiert von Energiefox am 09.08.2009, 00:17 -
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Leckermäulchen » Samstag 8. August 2009, 16:33

Liebes Seelchen,

auch ich wünsche dir weiterhin gute Besserung. Welche Instrumente? Ich liebe E-Gitarre, Schlagzeug etc. zu hören, aber beim Spielen versuche ich es mit Keyboard, Mundharmonika, Blockflöte, Metallophon... was mir gerade so unter die Finger kommt bzw. vor den Mund. Allerdings hatte ich es mal mit der Gitarre versucht und ging nicht. Auf den Saiten komme ich mit meinen Finger nicht klar.

LG
Leckermäulchen
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1637
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Seelchen » Mittwoch 12. August 2009, 17:51

Danke für eure Besserungswünsche...sie haben etwas geholfen,denn nun kann ich wieder klöööööönen...
Aber wenn man zur MCS noch "zusätzlich"krank wird..ist das schon hart..da wir ja ohnehin noch Folgekrankheiten haben.
Man liegt im Bettchen und kann nicht lesen...kaum mit jemandem reden und liegt und liegt....
Nur gute Gedanken bringen einem da drüber...
Und Gebete für andere,da man Zeit hat an sie zu denken und so kommt man dann von sich selber wieder weg und das ist sehr heilsam..
Nun ja,worüber wollen wir schreiben....der Hammer finde ich das mit der Wikipedia und den Admins,die immer alles über MCS wieder ändern.....eigentlich der Oberhammer,oder..
Wie denkt Ihr?
Und immer wieder mal die Frage...wie kann man sich wehren gegen diese nun wirklich subtile Ignoranz und die Psychobereitschaft.
Habt ihr euch mal gefragt,warum Deutschland sooooo gerne psychisch Kranke hat????
Die kann man besser manipulieren oder einfach für "ungültig" erklären..
An wen erinnert das?Was wurde in unserem Land schon einmal mit Behinderten und Kranken gemacht????Seht es mal von der Seite...
Bis bald wieder...
Seelchen
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Energiefox » Mittwoch 12. August 2009, 20:09

Seelchen Zitat.. An wen erinnert das?Was wurde in unserem Land schon einmal mit Behinderten und Kranken gemacht????Seht es mal von der Seite...
Seelchen Zitat
Genau aus der Sicht sehe ich es. Mein Beitrag unter Bücher lesen geht ja in die Richtung.
"Die Vogelwelt von Ausschwitz" wird vorgelesen im Radio NDR 3 um 8Uhr 30.
Ein Wort klingt noch mir noch in meinen Ohren "Vogelfrei"
Gruß Energiefox
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Seelchen » Donnerstag 13. August 2009, 17:34

Aber warum,liebr Energiefox gibt es denn keine wirklichen Lernprozesse...
Was hat unser Staat gelernt....was haben die Menschen im Einzelnen gelernt???
Das Motto..bloß nicht auffällig werden..ist nun ja angesagt,aber das ist mit MCS sehr schwer..nicht auffällig zu werden...zumal,wenn die Leute im Wald leben möchten,wo sie noch einigermaßen Luft bekommen und dann dort dem Förster auffallen und viele Bittgesuche starten müssen,um doch dort ein wenig bleiben zu dürfen...
Okay,wir wollen uns auf etwas positiveres konzentrieren...
Wer macht mit?
Seelchen
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Energiefox » Donnerstag 13. August 2009, 22:43

Schade das mir nicht solche Sprüche einfallen. Auf Twitter unter @spruch gefunden.

wer am Boden liegt bemerkt vielleicht aufs Mal daß er den Himmel sieht (Anke Maggauer-Kirsche)

Gruß Energiefox
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Energiefox » Samstag 15. August 2009, 08:25

http://img38.imageshack.us/i/takeiteasy.jpg/

wer am Boden liegt bemerkt vielleicht aufs Mal daß er den Himmel sieht (Anke Maggauer-Kirsche)

Heute morgen habe ich mich erst geärgert meine Neffen lassen doch oft die Sachen einfach auf dem Rasen liegen.
Doch dann dachte ich take it easy und hab so ein Foto daraus gemacht.

Gruß Energiefox
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Marina » Samstag 15. August 2009, 16:57

Genau Energiefox, take it easy, lieber Freund. Aufregen macht uns nur fertig. Und Dein Fotokunstwerk ist doch gut gelungen. Die bunten Kammeraden fühlen sich sichtlich wohl auf Deinem Rasen. Das Piraten(kissen?) würde mich da auch noch auf andere Ideen bringen. Man könnte die Kammeraden auch mit einem (Holz/Plastik)Dolch drappieren und um sie herum den "Tatort" mit Absperrband abgrenzen. Oder man könnte ein Piratenschiff aus einer Liege und einem großen Tuch basteln und sie dort hineinsetzen. Etc. pp.
Da würden Deine Neffen bestimmt Augen machen.

Liebe Grüße

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Mal eine

Beitragvon Energiefox » Samstag 15. August 2009, 18:33

Hast recht Marina,
es ist nicht mein Rasen sondern der von meiner Schwester. (Doppelhaus) Ich sah es nur als ich aus dem Fenster schaute. Es ist ein Priatenplastikball, meine Neffen kann aber sonst so leicht nichts erschüttern.
Nur einer der Superhelden (8 Jahre) hatte Angst im Haus allein zu duschen, obwohl Mutter vorm Haus saß. Aber ist eine Superidee mit der Absperrung (Tatort), danke für das Lob zum Bild.
Gruß Energiefox
- Editiert von Energiefox am 15.08.2009, 19:33 -
Energiefox
 

Mal eine "Klönstunde" machen

Beitragvon Seelchen » Sonntag 16. August 2009, 16:48

Zum Thema Aufregen....nein,das bringt uns auch nicht weiter....der Spruch..Das Beste draus machen..nervt mich aber auch...
also welche Sprüche fallen euch ein,die uns wirklich etwas einbringen oder die wir auch sinnvoll einsetzen können,wenn wir wieder mal heftig diskriminiert!! werden...
Wär doch auch mal ne Idee mir "coolen" oder weisen Sprüchen zu reagieren,oder?
Vielleicht das:
Überlaß es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört
bist du im tiefsten Herzen empört
Bäume nicht auf,versuchs nicht im Streit
berühr es nicht,überlass es der Zeit.
Am ersten Tag wirst feige dich schelten,
am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten.
Am Dritten hast du`s überwunden
alles ist wichtig nur für Stunden.
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.
Seelchen
 

Mal eine

Beitragvon Energiefox » Sonntag 16. August 2009, 17:43

Das ist das Ärgerliche am Ärgern:
dass man sich damit selbst bestraft

Hab´s im Internet gefunden. Stand auch nicht der Autor dabei, sonst hätte ich ihn erwähnt. Bei mir ist es so meist vergesse ich den Ärger schnell.
Also ich mag Sprüche, wäre schön wenn noch ein paar kommen würden. Auch ruhig blöde Sprüche.
Mein Bruder hat mir einen böden Spruch ins Ohr gesetzt.
Voulez- Wupp Kartoffelsupp
Den krieg ich jetzt nicht wieder raus. Ärger, Ärger, Ärger

Energiefox
- Editiert von Energiefox am 16.08.2009, 18:55 -
Energiefox
 

Vorherige

Zurück zu CSN Cafe - Fun & Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste