Jippi, er ist wieder da!

Jippi, er ist wieder da!

Beitragvon Marina » Dienstag 21. April 2009, 20:13

Hallo zusammen,

gerade liege ich müde auf der Couch. Draussen ist es schon dunkel. Das Fenster ist weit geöffnet die Glotze läuft so ziemlich langweilig vor sich hin.

Dann höre ich ein Rascheln aus dem Garten. Es wird immer lauter. Es hört sich groß an. Kann also unmöglich ein Vögelchen sein. Ich schalte das Gartenlicht ein, um nachzuschauen, was/wer da so raschelt. Und auf einmal erblicke ich IHN.

Jippi, MEIN Igel ist wieder da!
Vor dem Winter habe ich ihn das letzte mal gesehen. Im Sommer hatte er die Runde durch unseren Garten mit seiner neuen Flamme gedreht. Fleissig geturtelt haben die beiden damals. Ging ziemlich laut zur Sache ;-)

Er ist jetzt bestimmt schon das 3-4 Jahr hier. Dreht immer zur etwa selben Uhzeit seine gleiche Runde und läuft hier bei uns über die Terrasse. Diesmal hatte er einen rießen Durst. Er hat sich gleich über meine "Vogelfreibäder" hergemacht. Eines hat er fast bis zur Hälfte ausgetrunken. So einen Zug hatte der drauf. Mensch wie ich mich freue. Und groß ist er geworden. Der Wahnsinn.

Ab jetzt wird er mich wohl wieder täglich besuchen kommen. Mal schauen, ob er diesen Sommer wieder eine Dame zum Spaziergang einlädt.

Liebe Grüße auch vom Igel, soll ich Euch bestellen

Marina
Marina
Forenjunkie
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 17:55

Jippi, er ist wieder da!

Beitragvon Sileah » Mittwoch 22. April 2009, 08:29

Süß! :o)

Solltest Du ein Haustier haben (Hund, Katze), lass sie nicht zu nah an den Igel. Die haben meist Flöhe, die dann den \"Wirt\" wechseln ;-)
- Editiert von Sileah am 22.04.2009, 09:29 -
Benutzeravatar
Sileah
Forenlegende
 
Beiträge: 1791
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 19:00

Jippi, er ist wieder da!

Beitragvon Monja » Mittwoch 22. April 2009, 09:06

Wie süß, liebe Marina !
Ich habe jahrelang Igel überwintert oben auf dem Küchenschrank,
wo meine Haustiere nicht rankamen, also die viel zu kleinen Igel,
die hilflos aufgefunden wurden, unter 500 Gramm. Als erstes musste
ich sie in lauwarmes Wasser setzen, da kommt eine riesige Menge
Schmutz und Flöhe raus!!! Ansonsten sind sie sich nur am kratzen.

Sie rollen sich zwar ein, aber wenn man vorher die Hand unter das
Bäuchlein hält, geht es. Dann haben sie fast alle Würmer in der
Lunge, dadurch einen sehr lauten, rauhen Husten. Also zum Tierarzt,
dort bekamen sie früher oftmals gratis eine Behandlung.

Dann einen großen Karton gemütlich einrichten, damit sie sich verstecken
können. Sie lieben Katzenfutter und alles mögliche aus dem Garten und
werden bis zum Frühjahr ordentlich kräftig.Wenns zu warm ist, wie bei mir
oft, schlafen sie aber nicht durch, ich habe lustige Fotos, wo sie Aug in
Aug mit meinen Tieren auf dem Sofa sitzen.

Im Frühling habe ich sie dann weit weg gebracht mit dem Fahrrad, wo keine
Autostraßen sind und viel Grün. Einige mussten auch sofort am Anfang einge-
schläfert werden, weil sie durch Autos oder Menschen oder Drahtzäune, Gifte
so schwer verletzt waren, ich habe jedes Mal sehr geweint um die kleinen
Geschöpfe. Die letzte Tierärztin sagte aber: es findet auch eine natürliche
Auslese statt, ich solle so einen igel dort sterben lassen. Seitdem habe
ich (zum Glück) keine mehr gefunden.

Es gibt überall auch richtige Igel- Mütter, die über den Winter viele auf-
nehmen und sogar die Tierheime ihre Igel zu ihnen bringen. Einmal saß ich
beim Tierarzt mit einem riesigen Lederhandschuh und darin ein größerer
ziemlich pieksender Gesell. Da war gerade ein Kamerateam vor Ort mit einer
Schlange, wollten Aufnahmen machen und fanden meinen Anblick so erfrischend
und filmten Iggi und mich. Ich wollte den Handschuh ausziehen, aber sie
sagten, nein, der wäre ja gerade der Hit an dem Anblick.

Liebe Grüße von Monja
Monja
Hardcoreposter
 
Beiträge: 2033
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 20:19


Zurück zu CSN Cafe - Fun & Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste