Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Mittwoch 8. Mai 2013, 15:25

Diagnose psychischer Störungen:
Heute noch normal, morgen schon verrückt

Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu, kurz "DSM-5". Das Handbuch zur Diagnose psychischer Leiden wird über Nacht Millionen zu Kranken machen.

Ende Mai werden auf der Welt plötzlich Millionen Geisteskranke mehr leben. Denn die größte Psychiatervereinigung trifft sich in San Francisco und veröffentlicht die fünfte Neuauflage der Bibel ihrer Zunft, das DSM-5. Nach der Überarbeitung des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM) werden aus leichten psychischen Störungen plötzlich echte Krankheiten, aus Gesunden über Nacht Kranke. .......

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20 ... psychatrie
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Donnerstag 9. Mai 2013, 18:46

Diagnose-Wahnsinn - Ein Psychiater warnt vor den Auswüchsen der Psychiatrie
http://mediathek.daserste.de/sendungen_ ... nt-vor-den

http://www.daserste.de/information/wiss ... s-100.html

Bald erscheint die #Bibel der #Psychiatrie neu viewtopic.php?f=91&t=19457 #MCS_Aktuell #Diagnose #Wahnsinn #Gesundheit #Warnung #Pharma #Llobby
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Karlheinz » Freitag 10. Mai 2013, 07:40

Das US National Institute of Mental Health (NIMH) will das DSM zukünftig nicht mehr benutzen.

"[t]he weakness is its lack of validity," and "[p]atients with mental disorders deserve better."

http://news.sciencemag.org/scienceinsid ... tml?ref=em
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1474
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 19:01

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Miglena » Samstag 11. Mai 2013, 02:58

"NIMH läßt Unterstützung für DSM-5 fallen

Der Direktor des NIMH Dr. Thomas Insel greift die Unwissenschaftlichkeit der im DSM beschriebenen Krankheitsbilder an. Die Krankheitsbilder des DSM seien nicht valide.

Ungewohnt kritische Töne kommen auch von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN). Gegenüber Zeit Online sagte DGPPN-Präsident Wolfgang Maier, die Grenze zwischen gesund und krank würden nun gefährlich nah an normales Verhalten heran rücken. Die Kollegen würden sich nicht scheuen, einen großen Anteil von Gesunden zu Kranken zu machen."

http://www.meinungsverbrechen.de/?p=393
Zuletzt geändert von Miglena am Samstag 11. Mai 2013, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Miglena
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 3. Mai 2013, 12:54

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Mittwoch 10. Juli 2013, 18:13

12.05.2013
Quelle: F.A.Z.

Von Thomas Thiel
Allen Frances: Normal
Normalität ist ein ziemlicher Luxus

Pathologisierung des Alltags zum Vorteil der Pharmaindustrie: Der Psychiater Allen Frances lässt am einflussreichen neuen „Handbuch für psychische Erkrankungen“ kein gutes Haar.

Ich zögere, diesem fremden Gefühl, dessen sanfter Schmerz mich bedrückt, seinen schönen und ernsten Namen zu geben: Traurigkeit. Es ist ein so ausschließliches, so egoistisches Gefühl, dass ich mich seiner fast schäme - und Traurigkeit erschien mir immer als ein Gefühl, das man achtet. Ich kannte es nicht; ich hatte Kummer empfunden, Bedauern und manchmal Reue. Jetzt hüllt mich etwas ein wie Seide, weich und ermattend, und trennt mich von den anderen.“ - Mit diesen Sätzen beginnt Françoise Sagan ihren berühmten Roman „Bonjour tristesse“.

Und wenn in diesen Tagen das fünfte „Diagnostische und statistische Handbuch für psychische Erkrankungen“ (DSM: Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders) in den Vereinigten Staaten herauskommt, wird dieses Zögern wieder einmal in einem neuen Sinn lesbar sein. Manche werden sich vielleicht etwas früher fragen, ob ihre Melancholie wirklich noch schön und ernst ist oder schon matt und düster, vielleicht bereits eine Depression?

Die Grenzen zwischen Normalität und Störungen

Im neuen Handbuch werden die Kriterien der Depression jedenfalls neu bestimmt. War früher ein Jahr die ...


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 80277.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Karlheinz » Donnerstag 11. Juli 2013, 08:06

Gehört vielleicht nur halb zum Thema, aber interessant:

ADHD Drugs Don't Boost Kids' Grades
Studies of Children With Attention-Deficit Hyperactivity Disorder Find Little Change


http://online.wsj.com/article/SB10001424127887323368704578593660384362292.html
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1474
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 19:01

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon howl of wolves » Dienstag 14. Januar 2014, 10:55

WISSENSCHAFT
Artikel vom 2013-12-08 06:48:48.0 / Ausgabe 49 / Seite 36

Wer ist hier verrückt?

Von Fanny Jimenez

In Deutschland explodiert die Rate der Krankschreibungen und Therapien aufgrund psychischer Erkrankungen. Forscher zweifeln aber daran, dass die Menschen wirklich kränker werden. Sie rätseln, ob es an den Diagnosekriterien liegen könnte ...

http://www.welt.de/print/wams/wissen/ar ... ueckt.html
Benutzeravatar
howl of wolves
Besserwisser
 
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 13:19

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Donnerstag 30. Januar 2014, 18:15

Psychiater aus einer anderen Dimension (Teil 1) und (Teil 2)

blogs.discovermagazine.com
Psychiatrists From Another Dimension (Part 1)

By Neuroskeptic | January 19, 2014 7:53 am

Remember DSM-5?

After all the criticisms, the street protests and the scholarly debates, the fifth edition of the Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders was finally published by the American Psychiatric Association (APA) in May 2013. And then… well, that was it. The launch itself was a something of an anticlimax – as I predicted in 2010, “When DSM-5 does arrive… it will be a non-event. By then the debates will have happened.”

But now a strange story is emerging that could reignite the controversy. ...

http://blogs.discovermagazine.com/neuro ... uQBy_uny9I

mit Hilfe von Googletranslate:
Psychiater aus einer anderen Dimension (Teil 1)

Denken Sie daran, DSM-5 ?

Nach all der Kritik, die Straßenproteste und die wissenschaftlichen Debatten , die fünfte Ausgabe des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders wurde schließlich von der American Psychiatric Association (APA) Mai 2013 veröffentlicht. Und dann ... na ja, das war es. Der Start selbst war so etwas wie eine Enttäuschung - wie ich vorhergesagt, im Jahr 2010 : "Wenn DSM-5 nicht kommen ... es wird ein Nicht-Ereignis. Bis dahin werden die Debatten passiert. "

Aber jetzt ist eine seltsame Geschichte ist im Entstehen, dass die Kontroverse entfachen könnte. ...



blogs.discovermagazine.com
Psychiatrists From Another Dimension (Part 2)

By Neuroskeptic | January 25, 2014 1:26 pm

In Part 1 of this post, I covered an emerging story of conflicts of interest within the American Psychiatric Association (APA). The controversy concerns a new “Computerized Adaptive Test” (CAT) that can be used to tell the severity of depression – a ‘dimensional’ measure.

I said that Part 2 would look at the test itself. But I’ve decided to split this further. In this post, I’ll be looking at the ‘practical’ aspects of the CAT. In Part 3 I’ll examine the science and statistics behind it. ...

http://blogs.discovermagazine.com/neuro ... on-part-2/

mit Hilfe von Googletranslate:
Psychiater aus einer anderen Dimension (Teil 2)

In Teil 1 dieses Artikels fallen I, eine neue Geschichte von Interessenkonflikten innerhalb der American Psychiatric Association (APA). Die Kontroverse betrifft einen neuen "Computerized Adaptive Test" (CAT), die verwendet werden können, die Schwere der Depression – eine "dreidimensionale" Maßnahme zu sagen.

Ich sagte, dass Teil 2 der Test selbst aussehen würde. Aber ich habe beschlossen, dies weiter aufgeteilt. In diesem Beitrag werde ich die "praktischen" Aspekte der Katze betrachten. In Teil 3 werde ich untersuchen, der Wissenschaft und Statistik dahinter. ...
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Gustl Mollath: Wir sind alle von Psychiatrisierung bedroht

Beitragvon shadow » Montag 24. März 2014, 10:26

Gustl Mollath: Wir sind alle von Psychiatrisierung bedroht
Veröffentlicht am 23.03.2014


Gustl Mollath warnt auf einer Veranstaltung in Bayreuth vor der Psychiatrie:

"Bisher konnte ein Bürger, vielleicht Lieschen Müller, in Deutschland glauben, sowas passiert mir nicht. Das sind ja relativ seltene Einzelfälle, die hier erscheinen und auftreten. So ist es leider Gottes nicht. Jeder Einzelfall ist schlimm genug und dürfte nicht passieren dieser Unglaublichkeiten. Und mittlerweile ist die ganze, angeblich zivilisierte Welt von Psychiatrisierung bedroht."

Dazu zitiert er aus dem Buch "Normal" des Psychiaters Allen Frances. Frances, der bereits an dem psychiatrischen Diagnosehandbuch DSM IV mitgearbeitet hatte, kritisiert darin anlässlich des Erscheinens des DSM V die inflationäre Verwendung psychiatrischer Krankheitsbegriffe und die damit verbundene Überdiagnostik und Übertherapie.

http://www.youtube.com/watch?v=q8SRL7XkpHE
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Sonntag 8. Juni 2014, 09:12

Grußworte

Der 9. Internationale Kongress über Theorie und Therapie von Persönlichkeitsstörungen, zu dem wir Sie hiermit herzlich einladen möchten, steht unter dem Motto: „Wieviel Störung ist normal – was ist eine gestörte Persönlichkeit?“ Der dem klinisch tätigen Psychiater oder Psychotherapeuten so geläufige Begriff „Persönlichkeitsstörung“ kombiniert zwei Begriffe, die sowohl für sich genommen als auch in ihrer Verbindung nicht unproblematisch sind und immer wieder der Diskussion bedürfen. Dazu möchte unsere Tagung beitragen ...

http://www.ikttp.de
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon howl of wolves » Samstag 21. Juni 2014, 12:30

weser-kurier.de
20.06.2014
Von Uwe Dammann

Ausstellung im Haus im Park zeigt Werke des „Outsider-Künstlers“ Erich Spiessbach

Weggesperrt und für paranoid erklärt



Bremen. Er war ein Querulant und Quertreiber, ein unbequemer Zeitgenosse, der mit seinen Vorgesetzten aneinandergeriet und am Ende in der Psychiatrie dauerhaft weggesperrt wurde. Erich Spiessbach (1901–1956) wurde seit 1943 als „querulierender Paranoiker“ in verschiedenen Psychiatrien untergebracht und schuf dort ein zeichnerisches Werk von hoher Qualität, das in der Galerie im Park zu sehen ist. ...


http://www.weser-kurier.de/startseite_a ... 78933.html
Benutzeravatar
howl of wolves
Besserwisser
 
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 13:19

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Sonntag 10. Mai 2015, 18:42

Google-Übersetzung
Psychiatrie-Bibel, die DSM, tut mehr Schaden als Nutzen

Von Paula J. Caplan,


Vor etwa einem Jahr, rief eine junge Mutter mich sehr beunruhigt an. Sie war ernstlich mit dem Schlafentzug sozial benachteiligt geworden, während während sie ganztägig gearbeitet hat und sich für ihre sterbende Großmutter jede Nacht gesorgt hat. Als eine Krise an der Kinderkrippe ihres Sohnes sie gezwungen hat sich zusammenzuraffen, eine neue Jugendfürsorgenvereinbarung zu finden, hat ihr Herz angefangen zu rasen, woraufhin sie in die Notaufnahme zu gehen aufgefordert wurde. .
Nach einer schnellen Beurteilung/Bewertung hat der Aufnahmenarzt erklärt, sie habe bipolare Störung, verpflichtet sie zu einer psychiatrischen Abteilung und sie begann auf gefährliche Psychopharmaka. Aus meinen Gesprächen mit dieser Frau, würde ich sagen, dass sie auf die strenge/schwere Erschöpfung und Warnung reagierte, nicht an einer psychischen Erkrankung/geistiger Krankheit leidet.

Seit den 1980er Jahren, als ich zum ersten mal öffentlich meine Bedenken über psychiatrische Diagnose gestellt, habe ich von Hunderten von Menschen gehört, die willkürlich mit einem psychiatrischen Etikett geschlagen worden sind und wegen seiner kämpfen. Über die Hälfte aller Amerikaner erhalten eine psychiatrische Diagnose in ihrem Leben. ...


Original
Psychiatry’s bible, the DSM, is doing more harm than good

By Paula J. Caplan,

About a year ago, a young mother called me, extremely distressed. She had become seriously sleep-deprived while working full-time and caring for her dying grandmother every night. When a crisis at her son’s day-care center forced her to scramble to find a new child-care arrangement, her heart started racing, prompting her to go to the emergency room.

After a quick assessment, the intake doctor declared that she had bipolar disorder, committed her to a psychiatric ward and started her on dangerous psychiatric medication. From my conversations with this woman, I’d say she was responding to severe exhaustion and alarm, not suffering from mental illness.

Since the 1980s, when I first made public my concerns about psychiatric diagnosis, I have heard from hundreds of people who have been arbitrarily slapped with a psychiatric label and are struggling because of it. About half of all Americans get a psychiatric diagnosis in their lifetimes. ...


http://www.washingtonpost.com/opinions/ ... ory_2.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Karlheinz » Montag 11. Mai 2015, 08:18

Gert Postel - Ich war ein Hochstapler unter Hochstaplern!

https://www.youtube.com/watch?v=caH6odHAEZ8
Karlheinz
Forenlegende
 
Beiträge: 1474
Registriert: Freitag 1. Juli 2005, 19:01

Psychiatrie durch die Linse der institutionellen Korruption

Beitragvon shadow » Montag 18. Mai 2015, 07:52

Psychiatrie durch die Linse der institutionellen Korruption

Psychiatry Through the Lens of Institutional Corruption


By Robert Whitaker

Featured Blogs May 7, 2015

When you write a book, you usually do so in response to a prompt of some type, and in the process of researching and writing the book, you will come to see your subject in a new way. Psychiatry Under the Influence, a book I co-wrote with Lisa Cosgrove, provided that learning experience, and this is what I now know, with a much greater certainty than before: Our citizenry must develop a clear and cogent response to a medical specialty that, over the past 35 years, has displayed an “institutional corruption” that has done great injury to our society. In fact, I think this is one of the great political challenges of our times....


http://www.madinamerica.com/2015/05/psy ... corruption
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Dienstag 10. November 2015, 11:38

siehe auch

Doku: Ein Milliarden Geschäft - Gefährliche Psychopharmaka viewtopic.php?f=64&t=21620

Psychopharmaka - Ein Teufelskreis der Tabletten viewtopic.php?f=78&t=21415

Bundestag legalisiert psychiatrische Zwangsbehandl viewtopic.php?f=52&t=19194
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon howl of wolves » Mittwoch 3. August 2016, 11:38

DSM-5
Anspruch, Wirklichkeit, Kritik -
Warum psychiatrische Diagnose-Systeme nichts taugen

von Rudolf Sponsel, Erlangen.

Die psychiatrische Diagnostik steht seit ihrer Entstehung in der Kritik. Das große Problem der Psychodiagnostik wurde bislang nicht gelöst, auch nicht im ICD. Die Frage ist daher: Hilft uns das DSM-5 dabei, das ja mit extremem Ansprüchen auftritt? Tatsächlich muss man bei näherer Betrachtung des DSM-5 ernüchtert und frustriert feststellen, dass es nicht besser, sondern schlechter wurde. Das verlangt nach einer Erklärung, die im folgenden leicht und allgemein verständlich gegeben wird.
Der Sinn der Entwicklung der psychodiagnostischen Klassifikationssysteme war, die großen Probleme mit der Objektivität, Reliabilität und Validität zu lösen. Eine Zeit lang schien es, als sei man hier ein wenig vorwärts gekommen. Inzwischen sieht es aber so aus, als entwickelte man sich zurück. Das liegt wahrscheinlich nicht nur an den Wirtschaftsinteressen der Medizin- und Pharmaindustrie, die Krankheitsbegriffe völlig unangemessen, wissenschaftsfremd und unverantwortlich auszudehnen.

In der ...

http://www.sgipt.org/diagnos/DSM-5.htm
Benutzeravatar
howl of wolves
Besserwisser
 
Beiträge: 231
Registriert: Samstag 28. Januar 2012, 13:19

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon shadow » Freitag 26. August 2016, 18:25

Diagnostisches und Statistisches Manual Tödliches Blendwerk Der Psychiatrie


CCDH - Les Abus de la Psychiatrie

Veröffentlicht am 14.03.2012


http://de.cchr.org/videos/diagnostic-...
http://www.archive.org/download/psych...

Ein aufwendiger pseudowissenschaftlicher Betrug ...
Es ist 943 Seiten dick und führt 374 psychische „Störungen" auf.
Es ist die Grundlage für die Auflistung psychischer Störungen in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD), die in aller Welt eingesetzt wird.
Obwohl es weniger als fünf Pfund wiegt reicht sein Einfluss in alle Aspekte der modernen Gesellschaft hinein: unsere Regierungen, unsre Gerichtshöfe, unser Militär, unsere Medien und unsere Schule.
Durch die Verwendung dieses Buches können Psychiater die Verabreichung von Psychopharmaka erzwingen, Familien die Kinder entziehen und Menschen der ihnen innewohnenden persönlichen Freiheiten berauben.
Es geht um das Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen der Psychiatrie. Es ist der Motor, der eine 330 Milliarden Dollar schwere psychiatrische Industrie antreibt.
Liegen dem DSM irgendwelche Beweise zugrunde? Oder ist es nichts weiter als ein aufwendiger pseudowissenschaftlicher Betrug?
Von den Produzenten der preisgekrönten Dokumentationen Ein Milliarden-Geschäft: Gefährliche Psychopharmaka, Die Vermarktung erfundener Krankheiten und der DVD Psychiatrie -- Die Todesfalle kommt die schockierende Wahrheit, die hinter dem tödlichen Blendwerk der Psychiatrie steckt.

https://www.youtube.com/watch?v=UHZo9a2Pc2A
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Montag 19. Dezember 2016, 10:43


Ärzte Zeitung online, 15.12.2016
Von Thomas Müller



Kritisch hinterfragt

Was bringen Psychopharmaka?

Provokante Fragen: Haben Psychopharmaka überhaupt die gewünschte Wirkung? Oder schaden sie am Ende mehr, als sie nutzen? Auf dem DGPPN-Kongress wurde darüber heftig diskutiert.

BERLIN. Die Elektrokrampftherapie (EKT) ist unbestritten noch immer die wirksamste Therapie bei schweren Depressionen. Sie beruht wohl im Wesentlichen auf einer Disruption psychopathologischer Prozesse: Der ausgelöste generalisierte Krampfanfall wirkt offenbar wie ein reinigendes Gewitter und bläst auch die trübsten Gedanken weg.

Beim anschließenden Neustart des Gehirns gelangt das von diversen Neurotransmittern geflutete Organ häufig in einen weniger pathologischen Zustand. Ob man sich die Wirkweise der EKT nun so oder anders erklärt, Einigkeit dürfte darin herrschen, dass die Methode eher brachial als spezifisch ist.

Nachdem die vergangenen 90 Jahre an psychopharmakologischer Forschung nichts hervorgebracht haben, das es mit der antidepressiven Wirkung der EKT aufnehmen kann, stellt sich die Frage, wie spezifisch und wirksam Antidepressiva im Besonderen und Psychopharmaka im Allgemeinen sind. Auf dem diesjährigen DGPPN-Kongress gab es dazu auch kritische Stimmen. So sind manche Experten durchaus der Meinung, dass viele der Medikamente in der Psychiatrie den Patienten langfristig mehr schaden als nutzen.
...

http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... M.facebook
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Sonntag 25. Dezember 2016, 19:53

Ärzte Zeitung, 08.12.2016

Psychisch Kranke

Oft Opfer von Gewalt – auch in Kliniken

Geschlagen, vergewaltigt, bedroht – die meisten psychisch Kranken haben in ihrem Leben bereits massive Gewalt erfahren. Davor sind sie auch in psychiatrischen Einrichtungen nicht sicher.

Von Thomas Müller

BERLIN. In der Diskussion um die Gewaltbereitschaft psychisch Kranker wird ein Aspekt oft wenig berücksichtigt: Solche Menschen sind weitaus häufiger Gewaltopfer als -täter, erläuterte Professor Tilman Steinert von der psychiatrischen Klinik in Weissenau beim Kongress der Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin.

Steinert verwies etwa auf eine britische Studie mit über 360 psychisch schwer kranken Patienten. Von ihnen war ein Viertel in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von Gewalt geworden, 10 Prozent der Frauen berichteten von sexuellen Übergriffen. Solche Gewalttaten trafen psychisch Kranke etwa fünffach häufiger als dies in der Allgemeinbevölkerung der Fall ist. Psychisch kranke Frauen sind im Vergleich zu nicht erkrankten Frauen danach sogar einem sechs- bis siebenfach höheren Risiko ausgesetzt, Opfer von Gewalt zu werden.
...

http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... 0g.twitter
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon Kira » Montag 23. Januar 2017, 10:14

Ärzte Zeitung, 28.12.2016

Psychiatrische Therapie

Wo bleibt der disruptive Wandel?

Keine neuen Medikamente, keine neuen Ideen – kaum eine andere Disziplin tritt derart auf der Stelle wie die Psychiatrie. Disruptiv sind hier allenfalls die therapeutischen Auswirkungen auf das Gehirn der Patienten. Woran liegt's?

Von Thomas Müller
...

http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... U.facebook
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Bald erscheint die Bibel der Psychiatrie neu

Beitragvon shadow » Donnerstag 21. September 2017, 18:53

Dr. phil. Christian Discher
Dozent und Autor


Weltkongress in Berlin-175 Jahre psychiatrische Fachgesellschaft: Grund zu feiern?


Veröffentlicht: 13/09/2017

175 Jahre psychiatrische Fachgesellschaften in Deutschland - ein Jubiläum, das die DGPPN zum Anlass nimmt, vom 8. -12. Oktober 2017 einen Weltkongress in Berlin zu veranstalten, bei dem rund 12.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden.


Im Vorgriff auf diese Großveranstaltung, die man durchaus als fachspezifische Leistungsschau begreifen darf, wurde eine moderne, stylische Homepage eingerichtet, die anhand von bunten Bildern, Zahlen und Fakten, Porträts und kleinen Video-Einspielern einen guten Eindruck davon vermittelt, wie die DGPPN öffentlich wahrgenommen werden möchte, wie und anhand welcher Facetten sie ihr Selbstbild zusammensetzt.
...

http://www.huffingtonpost.de/christian- ... 87104.html

Überblick - Kongress - DGPPN Kongress 2017

http://www.dgppnkongress.de/kongress/ueberblick.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35


Zurück zu Umweltmedizin / Medizin / Umweltpolitik in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste