Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Mittwoch 17. Februar 2016, 18:51

greenpeace-magazin.de

16.Feb 2016
von Rebecca Häfner


Neuer Report zeigt die „Schmutzigen Profite“ großer Konzerne weltweit


Umweltzerstörung, Menschenrechtsverletzungen, Korruption und Ausbeutung gehören immer noch zum Geschäftsmodell global agierender Unternehmen. Das belegt der Bericht „Dirty Profits 4“, den die Organisation „Facing Finance“ heute in München vorstellt. Ein Interview mit dem geschäftsführenden Vorstand Thomas Küchenmeister.

Welche Unternehmen sind die schlimmsten Sünder und warum?

Wir haben in unserem Bericht kein Ranking aufgestellt, aber der Pharmakonzern Sanofi ist uns aufgrund von Menschenrechtsverletzungen aufgefallen. In Indien hat der Konzern sogenannte Gesundheitscamps installiert. Dort werden Menschen als billige Versuchskaninchen missbraucht. Menschen bekommen Medikamente verabreicht, ohne dass zugelassene Ärzte dies überwachen. Der Konzern entwickelt seine Medikamente auf Kosten der Ärmsten der Armen. Im Bericht haben wir auch zahlreiche Umweltzerstörungen dokumentiert. Die hochgiftige Schlammlawine, die ...

https://www.greenpeace-magazin.de/nachr ... e-weltweit

Dirty-Profit-Bericht
„Dirty Profits 4“
http://www.facing-finance.org/files/201 ... EN_WEB.pdf
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:55

Facing Finance: Die Macht der Finanzkonzerne (ARD Dokumentation)

Facing Finance
Veröffentlicht am 15.01.2014


Ob US-Konzerne oder schwäbische Mittelständler, ob Dax-Unternehmen oder deutsche Immobiliengesellschaften: Die Finanzriesen stecken überall mit drin, sorgen für Renditedruck. Und der wirkt sich ganz unten aus. Und plötzlich werden kleine Leute auf der ganzen Welt zu Spielbällen in den Händen derer, die mit Billionen jonglieren. Die "Story im Ersten" deckt Macht und Einfluss der Schattenbanken auf. Was und wen bewegen sie? Wessen Geld steckt eigentlich in diesen Geschäften und welche Gefahren gehen von diesen Finanzkonzernen aus? Eine Spurensuche, die zu den eigentlichen Machtzentren dieser Welt führt. Ein Film von Tilman Achtnich, Hanspeter Michel

https://www.youtube.com/watch?v=PAOMNglvUcA

Facing Finance: Der Deutschland Clan - Korruption als System (ARD)

Facing Finance
Veröffentlicht am 19.01.2015

https://www.youtube.com/watch?v=slXxoBEIEEs


Facing Finance: Die Weltkarte der Korruption (arte)

Facing Finance
Veröffentlicht am 21.01.2015

https://www.youtube.com/watch?v=sMiQv6ksAS0
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Freitag 19. Februar 2016, 11:40


Die Story im Ersten: Milliarden für Millionäre

15.02.2016 | 44:28 Min. | UT | Verfügbar bis 15.02.2017 | Quelle: Das Erste

Hat der Staat jahrelang unser Steuergeld an Reiche verschenkt? Bei bestimmten Aktiendeals konnten sich Anleger Ertragssteuern erstatten lassen, ohne sie vorher gezahlt zu haben. Nun ermitteln die Staatsanwaltschaften.

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... tId=799280

https://www.youtube.com/watch?v=YEUok276phM
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Samstag 5. März 2016, 11:49

4. März 2016

Chemie Riesen geben $ 55 Millionen aus, um Gesetz über toxische/giftige Chemikalien zu entkräften/abzuschwächen


Original
Chemical Giants Spend $55 Million to Weaken Toxic Chemicals Law


By Robert Coleman, Government Affairs Analyst

Friday, March 4, 2016



The American Chemistry Council, along with chemical giants Dow, DuPont, BASF, 3M, Honeywell and Koch Industries, spent more than $55 million last year to lobby lawmakers – bringing their four-year total to just over $245 million, according to updated data from the Center for Responsive Politics and lobbying disclosure forms filed with Congress.
...


http://www.ewg.org/enviroblog/2016/03/c ... micals-law
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Dienstag 8. März 2016, 18:33

3. März 2016 von Ulrich Müller

Jetzt bestellen: „Wenn Konzerne den Protest managen“


Cover der Broschüre "Wenn Konzerne den Protest managen"Ob beim Braunkohle-Tagebau oder bei Verkehrsprojekten wie Stuttgart 21: Konzerne kalkulieren gesellschaftliche Proteste gegen (Groß-)Projekte längst mit ein. Doch wie genau sehen die Strategien aus, um kritische Argumente zu „managen“, Proteste zu übertönen oder zu befrieden? Welche Gegenstrategien gibt es? Diesen wichtigen Fragen ging die Tagung „Wenn Konzerne den Protest managen“ im vergangenen September nach, ...

https://www.lobbycontrol.de/2016/03/jet ... st-managen

Broschüre „Wenn Konzerne den Protest managen…“ als pdf-Datei

https://www.lobbycontrol.de/wp-content/ ... est-Broschüre_Final.pdf
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 9. März 2016, 10:26

9. Dezember 2012
John Perkins Ex-Spitzenagent der US-Hochfinanz ... packt über die Machenschaften einer weltweit agierenden Finanzoligarchie aus. Seither lebt er unter anderem Namen. Was sind die Hintergründe der Wirtschafts- und Finanzkrisen, weshalb gibt es heute soviel Armut auf der Welt und Verarmung in den Industriestaaten? Produzieren wir doch heute 100 mal mehr Waren, Nahrungsmittel und Produkte als noch vor 50 Jahren. ...


http://tv-orange.de/2012/12/john-perkin ... packt-aus/

Im Dienst der Wirtschaftsmafia - Ein Geheimagent packt aus
Gesendet 14. Mai 2010 in ORF 2
Original-Titel: Apology of an Economic Hit Man

https://www.youtube.com/watch?v=FfWcZJtP6NI
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Donnerstag 10. März 2016, 08:37

22.02.2015
Doku: The Corporation (Deutsch)
...das Unternehmen als Ungeheuer: Eine Rechtspersönlichkeit, aber keinerlei staatsbürgerliche Verpflichtungen. Weil es nur nach Profit strebt und sich nicht um die Folgen seiner Handlungen kümmert, entfaltet es eine schreckliche, zerstörerische Kraft. [Anmerkung: leicht verbessert]...

https://www.youtube.com/watch?v=OoxH9iPZrcs

...Wenn Chomsky auf die moderne Marktwirtschaft blickt, dann findet er dort etwas ganz anderes, als was seine Kollegen aus der Intellektuellenzunft darin zu entdecken pflegen: nicht die ökonomische Verwirklichung von freier und gleicher Selbstbestimmung, sondern eine fix und fertige Klassengesellschaft: Da steht eine kleine Minderheit von „Reichen und Privilegierten“ einem Haufen mittelloser Menschen gegenüber, „die dazu gezwungen sind, sich an Kapitalbesitzer auszuleihen, um überleben zu können.“ ... Am Beispiel Ford bringt Chomsky die ökonomische Sache, nämlich die in der Produktion für den Markt enthaltene Herrschaft des Tauschwerts der Produkte, des im Verkauf zu erzielenden Gelderlöses, über den Gebrauchswert der Waren, der bloß als Vehikel dieses Gelderlöses fungiert, herunter auf einen Gegensatz zwischen kurzfristiger Gewinnerwirtschaftung und einem langfristig angelegten Bemühen um Sparsamkeit und Benutzerfreundlichkeit der Produkte – eine Entgegensetzung, mit der er, nebenbei bemerkt, wenig Ahnung von den tatsächlichen strategischen Kalkulationen eines Autokonzerns beweist –; am Wettbewerb der Konzerne interessiert ihn deswegen auch nicht die Logik des Kapitalwachstums, um das es in diesem Wettbewerb geht, sondern die darin angeblich enthaltene Nötigung der beteiligten Unternehmen, sich für die Sorte kurzfristigen Denkens zu entscheiden, die er angesichts der dadurch angeblich verhinderten besseren Lösung irrational findet. ...


http://www.gegenstandpunkt.com/gs/12/4/ ... 069h1.html

This vivid and often mesmerizing film lifts the veil from one of the most important and least understood features of modern age: the extraordinary powers that have been bestowed on virtually unaccountable private tyrannies, required by law to act in ways that severely undermine democracy and the most elementary human rights, and that pose a serious threat even to survival. - Noam Chomsky


Highly informative, often shocking and eye-opening! THE CORPORATION presents compelling and original perspectives on the origin,nature, expansion and effects of the modern corporate institution that dominates the economy, polity culture and everyday life of most of the earth's inhabitants, while also depicting individuals and groups struggling against corporate domination. - Douglas Kellner


http://thecorporation.com/testimonials
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 11. März 2016, 20:26

Film - We feed the world
Deutsch/Deutsche Untertitel
https://archive.org/details/WE_FEED_THE_WORLD_DEUTSCH

Buch & Regie: Erwin Wagenhofer

...Tag für Tag wird in Wien gleich viel Brot entsorgt, wie Graz verbraucht. Auf rund 350.000 Hektar, vor allem in Lateinamerika, werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung. ...


http://www.we-feed-the-world.at/film.htm

Subventionierte Ungerechtigkeit
..."Wenn Sie im Senegal auf den Markt gehen, können Sie europäische Früchte zu einem Drittel der einheimischen Preise kaufen. Also hat der senegalesische Bauer keine Chance mehr, das Auskommen zu finden." - Jean Ziegler ...


http://www.we-feed-the-world.at/facts4.htm

siehe auch der Thread
SWR: We feed the world - Essen global
viewtopic.php?f=63&t=15612
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Samstag 12. März 2016, 00:56

2008
Film - Let´s Make Money
Deutsch/Deutsche Untertitel
https://archive.org/details/LetsMakeMoney-GermanSub2008

Regie: Erwin Wagenhofer
Das Buch zum Film von Caspar Dohmen
http://www.letsmakemoney.at
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 13. März 2016, 16:06

„Das erste Element bestand in einer Deregulierung der Finanzmärkte ... Der zweite Teil bestand in einer Liberalisierung der Handelsströme. In der Abschaffung von Handelsbarrieren, die sehr sorgfältig im Laufe vieler Jahrzehnte von Entwicklungsländern errichtet worden waren, um ihre eigenen wachsenden Industrien zu schützen. Das dritte Element bestand in einer völligen Abschaffung des Staates, um seine Interventionsmöglichkeiten zu reduzieren ... Und das vierte Element verlangte von den Staaten, ihre Industrien zu privatisieren. Dabei wurde mehr oder weniger sichergestellt, dass die Industrien unter ihrem Wert an fremde Kapitalanleger verkauft wurden. Dies sind die vier politischen Druckmittel, die vom Internationalen Währungsfond und der Weltbank angewandt werden und die Neoliberalismus genannt werden.“ - John Christensen


„Diejenigen (Politiker), die wissen, was sie da anrichten, haben nur noch einen kurzen Karrierezeitraum im Blick – nach mir die Sintflut. Und dieses radikale Kurzzeitdenken, nicht mehr das Denken in längerfristigen Verantwortungskategorien, ist typisch für das gesamte Neoliberale Zeitalter. Im Neoliberalen Zeitalter ist alles verkürzt ... auf die aktuelle Erzielung einer höchstmöglichen Rendite, koste es was es wolle.“ - Hermann Scheer


„Privatisierung kommt von privare, ein lateinisches Wort mit der Bedeutung ‚berauben‘. Wenn nun eine Privatisierung stattfi ndet, dann werden Gemeinschaftsgüter von privaten Interessenten aufgekauft – oder sogar verschenkt ... und das ist nichts anderes, als eine Beraubung der Gemeinschaft.“ - Hermann Scheer


http://www.letsmakemoney.at/derfilm/zitate.html
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 14. März 2016, 09:09

-im Film Let’s Make Money-… Der Staat ist die Gemeinschaft aller Menschen, die in diesem Staat leben. Der Staat
sind wir. Das gilt zumindest für eine Demokratie. Und dieser Staat braucht, damit die Gemeinschaft existieren kann, Gemeinschaftsgüter. Von Schulen bis Universitäten bis zu Verkehrseinrichtungen und vieles andere mehr. Vor diesem Hintergrund ist interessant, was mit der Privatisierung passiert und was dahinter steckt. … Man kann es noch zuspitzen: Hier wird die Gesellschaft enteignet von einem Privaten, für eine Sache, die für einen Privaten interessant ist, das heißt die für ihn profitträchtig ist. ... - Hermann Scheer


-im Film Let’s Make Money-...Die Medien wählen heute das Spitzenpersonal aus. Sie zeigen den Daumen nach oben und nach unten. Es geht nach Mediengefälligkeit und nach Rampenlichtsuche und Ehrgeiz und nicht mehr...jedenfalls
immer weniger nach seriösen Politikentwürfen. In dieser Mediengefälligkeit steckt dann eine Anforderung, um ein Spitzenamt zu erreichen, die im diametralen Gegensatz steht zu den Anforderungen, die notwendig wären, ein politisches Spitzenamt auszuüben. Das heißt: wir haben es immer mehr mit Attrappen zu tun, die an der Spitze der politischen Entscheidungsträgerschaft stehen und die dann sehr schnell zu Strohhalmen der Entwicklung werden, die von völlig
Anderen bestimmt wird. ... - Hermann Scheer


28.10.2008
… Also kann man sagen, dass die Probleme mit Cross Border Leasing nicht nur die Folge, sondern tatsächlich auch die Ursache des gegenwärtigen Finanzdebakels sind?

Werner Rügemer: Genau. Das ist das was in der medialen und politischen Öffentlichkeit noch geleugnet wird. In der Öffentlichkeit wird das Problem unter der Fragestellung untersucht, was nun auf die Städte zukommt. Die Städte werden quasi als Opfer der Finanzkrise dargestellt. In Wirklichkeit waren sie Akteure dieser Finanzkrise, weil sie solche Instrumente mit ermöglicht haben, die – genauso wie die faulen amerikanischen Hypothekenkredite - zu dieser Finanzkrise geführt haben. Jetzt stoßen wir aber auf eine weitere Ebene. Diese Cross Border Leasing-Transaktionen sind wie bereits erwähnt
ein strukturiertes Finanzprodukt. …

...Dann steht evtl. den Deutschen noch die eine oder andere Überraschung bevor?

Werner Rügemer: Das könnte sein. Die Cross Border Leasing-Verträge stellen noch einmal drauf gesetzte Finanzprodukte dar und jetzt, da der Geldkreislauf versiegt, bricht das Kartenhaus zusammen. …

...die Kämmerer, Oberbürgermeister und Mehrheitsfraktionen haben dem zugestimmt. Warum? Es wurde ihnen diese Transaktionen von den Beratern, die als seriös und verlässlich gelten, also sehr häufig der Deutschen Bank oder der Tochtergesellschaft von Daimler Chrysler, der Daimler Chrysler Financial Services oder der jeweilige Landesbank, der Westdeutschen Landesbank, der Sachsen LB, der Bayern LB, der Nord LB, der Landesbank Baden-Württemberg und sogar auch in manchen Fällen der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau empfohlen. Dies wurde leider einfach geglaubt ohne genauer hinzusehen. Dabei wurden die Verträge aus Kostengründen nicht einmal ins Deutsche übersetzt.

Dies hätten aber die Städte verlangen können, denn wenn man Verträge dieser Größenordnung über 30 Jahre laufen hat, kann man sich nicht auf einen Global Player wie Deutsche Bank verlassen, die bekanntlich vor allem ihr eigener Gewinn interessiert. …

...Gibt es für die Städte eigentlich eine legale Handhabe, um aus dem Cross Border Leasing wieder auszusteigen?

...Es sind deutsche Vorschriften missachtet worden, etwa die Vorschrift, dass entscheidungsrelevante Unterlagen in deutscher Sprache vorliegen müssen. Das war bei diesen Verträgen nicht der Fall und es gibt weitere Verletzungen von Vorschriften, so dass ich nach all den Erkenntnissen, die wir jetzt über diese geheimen Scheingeschäfte haben, dafür plädieren würde, dem deutschen und europäischen Recht Geltung zu verschaffen und diese Verträge einseitig zu kündigen. Das können wahrscheinlich aber nicht einzelne Städte von sich aus machen, sondern die Bundesregierung müsste sich mit diesem Thema beschäftigen. … wenn man in diese Richtung gehen will, muss man gegen das sogenannte Rettungspaket der Bundesregierung zur sogenannten Stabilisierung der Finanzmärkte vorgehen, wo ja überall vermieden wird, die Verursacher zur Verantwortung zu ziehen und ihre genauen Praktiken darzustellen.

Auch müsste man die Praktiken, die gegen einheimisches Recht verstoßen, für unwirksam erklären und nicht staatlicherseits dort auch noch Geld hinein stecken um diese zusammengebrochenen Geldkreisläufe künstlich am Leben zu erhalten.

Das Geld, das für diese Art Rettung vorgesehen ist, sollte man den Städten für die Sanierung der Infrastruktur direkt zur Verfügung stellen.

...z.B. hatte man in Stuttgart vor, eine neue Neckarbrücke zu bauen. Hier intervenierte der amerikanische Investor, weil
die neue Brücke ein paar Meter über das Gelände des Stuttgarter Klärwerks verlaufen sollte, was dieser gekauft hatte. Dies wurde als Eingriff in sein Eigentum interpretiert. Daraufhin musste die Stadt Stuttgart umplanen, die Brücke wo anders bauen, Zufahrtsstrassen verlegen, was zu Mehrkosten von mehreren Millionen geführt hat. Es gibt auch Fälle, wo öffentliche Verkehrsbetriebe gebrauchte U-Bahnzüge und Straßenbahnen nicht nach Polen weiterverkaufen durften und betriebsbereit im Depot halten mussten, weil der Investor den Geschäften nicht zugestimmt hat.

...Wittenberg hat ihre Kanalisation veräußert. Schon früher waren die Kanalisation und die dazu gehörenden Klärwerke überdimensioniert und in der Zwischenzeit sind weitere 15.000 Einwohner abgewandert, jedoch darf die Stadt Wittenberg ihre Kanalisation im Wert nicht verkleinern. Also steigen die Abwassergebühren, weil diese auf immer weniger Einwohner umgelegt werden müssen. Also entstehen auf diesem Wege für die Bürger neue Kosten. ...


http://www.heise.de/tp/artikel/29/29005/1.html
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 27. März 2016, 21:32

siehe auch der Thread:

Doku auf Arte: Ein Banker packt aus
viewtopic.php?f=75&t=21516
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 28. März 2016, 11:13

2005
Walmart - Der hohe Preis der Niedrigpreise

https://www.youtube.com/watch?v=9KGFqlUuJ8E
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 28. März 2016, 11:57

2012
740 Park Avenue - Geld, Macht und der amerikanische Traum

https://www.youtube.com/watch?v=-5XRCIXk-3o
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 28. März 2016, 19:17

siehe auch

der Thread: Lobbyisten feiern dreist – aktuelle und vergangene Beispiele
in meinem Beitrag vom 28. März 2016, 13:41: Peter König, ehemaliger Ökonom der Weltbank,
der im Interview u.a. Neoliberalismus, Privatisierung von Grundrechten! thematisiert
viewtopic.php?f=48&t=21785#p124427

der Thread:
3sat: Natur unter Beschuss Ökologische Folgen des Krieges
viewtopic.php?f=64&t=19973
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Montag 4. April 2016, 07:38

04. April 2016

Banken

«Panamapapers»: Medien decken Finanzgeschäfte Prominenter auf

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Panama-Stadt (dpa) - Nach den Enthüllungen mehrerer Medien über in Panama gegründete Briefkastenfirmen hat die Staatsanwaltschaft des mittelamerikanischen Landes Ermittlungen zu den Vorwürfen eingeleitet.
...

... Aus den unter anderem von der "Süddeutschen Zeitung" ausgewerteten Dokumenten soll hervorgehen, dass zahlreiche Politiker, Sportler und Prominente ihr Geld in Offshorefirmen geparkt haben....

http://www.sueddeutsche.de/news/wirtsch ... -99-445359
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Dienstag 5. April 2016, 11:06

04.04.2016
Von Peter Hornung, Kersten Mügge, Jan Lukas Strozyk und Benedikt Strunz, NDR

"PanamaPapers"
Mehr als 1000 Deutsche nutzen Offshore-Dienste

In den "PanamaPapers" finden sich viele deutsche Namen - Prominente, Mittelständler, Banker, aber auch ein Geheimagent und ein bekannter deutscher Rennfahrer. Sie alle nutzten "Mossack Fonseca" für undurchsichtige Geschäfte - zum Teil tun sie das bis heute.
...

http://www.tagesschau.de/ausland/panamapapers-161.html

04.04.16

PanamaPapers – Im Schattenreich der Offshore-Firmen

Die Story im Ersten

Staatspräsidenten, Drogenschmuggler und Kriminelle haben über Jahrzehnte eine panamaische Anwaltskanzlei genutzt, um Konten und Wertgegenstände zu verstecken. Das geht aus Unterlagen hervor, die Medienpartner auf der ganzen Welt, darunter auch NDR und WDR ausgewertet haben.


Insgesamt 370 Journalisten aus 78 Ländern haben im Zuge der „PanamaPapers“-Recherche rund 11,5 Millionen Dateien ausgewertet. Der Datensatz ist der Süddeutschen Zeitung von einer anonymen Quelle zugespielt worden. Die Süddeutsche Zeitung teilte die Daten mit dem Internationalen Konsortium investigativer Journalisten (ICIJ) und Partnern auf der ganzen Welt, darunter NDR und WDR.


Dokumente zu rund 215.000 Offshore-Firmen
...

http://www.daserste.de/information/repo ... n-104.html

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=34494244

https://www.youtube.com/watch?v=qd6ByMgazpk
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Samstag 9. April 2016, 20:40

Panama Papers: Cui bono? Wer hat davon einen Vorteil? 05.04.2016
https://www.youtube.com/watch?v=zbdP_13wHQQ
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Nachtigall » Sonntag 10. April 2016, 09:55

Petition richtet sich an Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker

#PanamaPapers: Briefkastenfirmen schließen, beteiligte Banken bestrafen!

Sven Giegold

https://www.change.org/p/europ%C3%A4isc ... e_petition
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Montag 11. April 2016, 17:53

welt.de
"Panama-Papers"
09.04.16



Bundesfinanzministerium wehrt sich gegen Vorwürfe

Berlin/London - Das Bundesfinanzministerium hat sich gegen Vorwürfe aus den sogenannten Panama Papers mit Bezug auf angeblich dubiose Geschäfte der staatseigenen Bundesdruckerei in Venezuela verwahrt.
...

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/in ... uerfe.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Donnerstag 14. April 2016, 17:52

11. April 2016

Panama Papers
Agenten nutzten Panama-Firmen für CIA

Spione und ihre Helfer transportierten Waffen in Maschinen, die für den US-Geheimdienst flogen.


Von Nicolas Richter und Ulrich Schäfer, Washington/München

Geheimdienstler und ihre Zuträger nutzten offenbar in erheblichem Umfang die Dienste der Kanzlei Mossack Fonseca in Panama. Sie ließen Briefkastenfirmen gründen, um ihre Aktionen zu verschleiern. Unter ihnen sind auch Mittelsmänner aus dem Umfeld des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes CIA. Das geht aus den Panama Papers hervor, die der Süddeutschen Zeitung zugespielt worden sind.
...

http://www.sueddeutsche.de/politik/pana ... -1.2944104
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Dienstag 19. April 2016, 08:09

24. Juni 2014

Globaler Kapitalismus


147 Konzerne kontrollieren die gesamte Weltwirtschaft

Wie viele Globalisierungskritiker seit Jahren predigen, liegt heute die wahre Macht längst nicht mehr bei den Staaten sondern bei internationalen Großkonzernen. Mit ihren Milliardengewinnen kaufen sie jedes Jahr weitere Anteile anderer Unternehmen oder schlucken diese gleich komplett. Durch die Zukäufe bauen sie sich mit der Zeit ein gigantisches Firmenimperium auf.
...

http://www.forschung-und-wissen.de/nach ... t-13371950


Netzwerk der Macht
Diese 35 Firmen kontrollieren die Welt
Mittwoch, 18.06.2014

Sie sitzen auf dem Thron der Macht: Wie Spinnen in einem Netz kontrollieren wenige Banken und Finanzdienstleister fast die gesamte Weltwirtschaft. FOCUS Online zeigt die mächtigsten unter ihnen - und was geschieht, wenn ein Konzern in den Abgrund stürzt.
...

http://www.focus.de/finanzen/news/das-n ... 29949.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Nachtigall » Mittwoch 20. April 2016, 07:53

Video: PanamaPapers – Im Schattenreich der Offshorefirmen

04.04.16 | 55:08 Min. | Verfügbar bis 04.04.2017

Die Geldverstecke der Reichen und Mächtigen: Staatspräsidenten, Drogenschmuggler und Kriminelle haben über Jahrzehnte eine Anwaltskanzlei in Panama genutzt, um Konten und Wertgegenstände zu verstecken.

http://www.daserste.de/information/repo ... n-106.html

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=34494244

https://www.youtube.com/watch?v=4IfwslpuEwA
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Samstag 6. August 2016, 21:55

5. August 2016, 19:16 Uhr

Panama Papers
Panama Papers: Expertenausschuss ist gescheitert

Die von der panamaischen Regierung eingesetzte Kommission sollte helfen zu verhindern, dass der Finanzplatz Panama künftig für illegale Geschäfte missbraucht wird. Zwei Experten haben den Ausschuss nun verlassen. Sie werfen Panama Zensur vor.

Von Frederik Obermaier und Oliver Zihlmann

...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/p ... -1.3110442
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Mittwoch 11. Januar 2017, 20:08

"PanamaPapers"
Mehr als 1000 Deutsche nutzen Offshore-Dienste


Stand: 13.04.2016

In den "PanamaPapers" finden sich viele deutsche Namen - Prominente, Mittelständler, Banker, aber auch ein Geheimagent und ein bekannter deutscher Rennfahrer. Sie alle nutzten "Mossack Fonseca" für undurchsichtige Geschäfte - zum Teil tun sie das bis heute.

Von Peter Hornung, Kersten Mügge, Jan Lukas Strozyk und Benedikt Strunz, NDR
...

http://www.tagesschau.de/ausland/panamapapers-161.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Donnerstag 26. Januar 2017, 19:20

Korruptionsaffäre in Regensburg

Panama an der Donau

Ominöse Parteispenden, profitable Seilschaften: Eine spektakuläre Korruptionsaffäre erschüttert Regensburg. Der SPD-Oberbürgermeister sitzt in Haft, auch gegen seinen Vorgänger von der CSU wird ermittelt.

Von Conny Neumann

Samstag, 21.01.2017

Die Goldgrube liegt im östlichen Bayern, in der Oberpfalz, wo der Dialekt für Besucher oft schwer verständlich ist. Das stört hier kaum jemanden, denn in Regensburg bleibt man gern unter sich. Vielleicht haben deshalb alle anderen noch nicht gemerkt, wie viel in der Stadt zu holen ist.
...

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 30996.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Dienstag 2. Mai 2017, 17:27

5. April 2016
Was steckt hinter den „Panama Papers“?

...Journalisten preschen bereits vor und behaupten, mit diesen Enthüllungen sei ein großer Schritt zur Trockenlegung aller globalen Steueroasen für Superreiche und korrupte Machthaber getan. Auch die internationale Politik schließt sich an, entrüstet sich medienwirksam, fordert Strafverfolgung und mahnt strenge Konsequenzen wie die Schließung weiterer Steuerschlupflöcher an. ...

...Bei näherem Hinsehen stellt man allerdings fest, dass die Auswahl an Steuersündern zum einen recht einseitig ausfällt und zum anderen außergewöhnlich gut in das Konzept der US-Regierung passt. So werden bisher nicht bestätigte Vorwürfe gegen das Umfeld von Wladimir Putin und die Tochter des chinesischen Ex-Präsidenten erhoben, während man unter den aufgeführten Steuersündern vergeblich nach einem einzigen US-amerikanischen Staatsbürger sucht. ...


...Die USA haben die ganze Welt mit Nachdruck zur Offenlegung des Steuergeheimnisses gedrängt, die dazu durchgesetzten Vorschriften selbst aber nicht übernommen.


Und das ist nicht alles: In den vergangenen Jahren haben sie vier ihrer Staaten in wahre Steuerparadiese für internationales Kapital verwandelt. ...

...So galt der Staat Delaware bereits seit langem als idealer Platz zur Steuervermeidung und zur Einrichtung von Briefkastenfirmen.

Dort sind, wie die New York Times 2013 ermittelte, in einem einzigen Haus in Wilmington 285.000 Gesellschaften ansässig.
Sämtliche Dax-Unternehmen wie auch die Deutsche Bank und internationale Giganten wie Apple und Coca-Cola nutzen die Steuervorteile und die Verschwiegenheit der Behörden.

Aber nicht nur Delaware, sondern auch South Dakota und Wyoming zählen inzwischen zu den US-Plätzen, in denen ein uneingeschränktes Bankgeheimnis gilt und in die seit einiger Zeit Milliarden aus aller Welt fließen. ...Und noch ein Staat ist inzwischen hinzugekommen: Nevada. ...

...Die USA haben es also nicht nur geschafft, den Rest der Welt zu zwingen, ihnen bei der Jagd auf eigene Steuersünder zu helfen, sondern den übrigen Staaten der Welt auch noch deren Steuersünder abspenstig gemacht und so für den Zustrom riesiger Summen ins eigene Land gesorgt.

Damit haben sie zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

Sie haben die Konkurrenz empfindlich geschwächt und dazu beigetragen, dass der Zustrom von Milliarden von Dollar ins eigene Land die eigene Zahlungsbilanz aufbessert und den kränkelnden Dollar – zumindest vorübergehend – stützt. ...

Von Ernst Wolff.

https://kenfm.de/was-steckt-hinter-den-panama-papers/
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

nur eine Verlagerung von Steueroasen System bleibt

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 8. Mai 2017, 12:20

06.04.2016

Ernst Wolf über die #panamapapers
https://www.youtube.com/watch?v=dRyPtALBA4k

Auffällig für die „Panama Papers“, die gerade für enormen Medienwirbel sorgen, ist das Fehlen jeder Erwähnung von US-Firmen. ...



Wie betrügerisch gehandelt wird, z.B.:

10. Januar 2016

Bail-in in Italien und Portugal: Die europaweite Enteignung nimmt ihren Lauf
Von Ernst Wolff.
https://kenfm.de/bail-in-in-italien-und ... hren-lauf/


1. Januar 2016

„Zinswende“ bei der FED: Janet Yellens Märchenstunde
Von Ernst Wolff.
https://kenfm.de/zinswende-bei-der-fed- ... henstunde/
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Nachtigall » Freitag 12. Mai 2017, 10:12

5. Mai 2017

Einkaufsverhalten
So machen Konzerne aus Kindern Konsumenten

Nie wurde in Deutschland für Kinder so viel Geld ausgegeben wie heute. Das liegt einerseits an cleverem Marketing - andererseits an der Unsicherheit vieler Eltern.

Von Hans von der Hagen, Lea Hampel und Silvia Liebrich
...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/e ... -1.3492336
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Montag 22. Mai 2017, 17:22

17. März 2015

...WLAN-Barbie hört im Kinderzimmer mit...

..."Die Kinder reden nicht einfach mit einer Puppe, sondern mit einem Spielzeug-Großkonzern mit reinem kommerziellem Interesse", erklärt Susan Linn von der CCFC.  ...

...Audio-Aufnahmen würden gespeichert, ausgewertet und transkribiert, um unter anderem die Spracherkennungs-Technologie und Algorithmen für künstliche Intelligenz zu verbessern. Außerdem würden die Aufnahmen für weitere Forschungs-, Entwicklungs- und Analysezwecke genutzt. ...

http://www.n-tv.de/technik/WLAN-Barbie- ... 17121.html


28. 1. 2016
...Einmal auf den Gürtel drücken, dann läuft die Aufnahme. Dann zeichnet die neue „Hello Barbie“ auf, was die Besitzerin ihr erzählt – und schickt die Audioaufnahmen übers WLAN nach San Francisco. …

...Eine Sammelklage in den USA läuft schon – angestrebt unter anderem von einer Mutter, deren Tochter bei einer Geburtstagsparty vom Puppengerät einer Freundin einfach mitaufgezeichnet wurde. Technikforscher wie Sherry Turkle vom Massachusetts Institute of Technology in Boston sehen sie als Tor zur „Sozialisierung von Kindern dahingehend, Objekte als adäquate Unterhaltungspartner zu sehen“. …

...ToyTalk und Mattel geben zwar an, die Aufzeichnungen der Kinder würden zwei Jahre lang gespeichert – oder bis die Eltern per App die Löschung verlangen. Fraglich ist allerdings, wie vollständig sich das praktisch umsetzen lässt, wenn ToyTalk ebendiese Daten laut eigenen Aussagen an Dritte für Forschungs- und Entwicklungszwecke weiterleitet. Von möglichen IT-Sicherheitsproblemen ganz zu schweigen. …

http://www.taz.de/!5270198/
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Samstag 27. Mai 2017, 20:30

24.05.2017

...Warum die "Digitale Erziehung" die Kinder und Jugendlichen schädigt ...

https://www.diagnose-funk.org/publikati ... ewsid=1192


01.04.2017

Reykjavik-Appell gegen WLAN an Schulen...

...Eine große Anzahl wissenschaftlicher Studien haben beträchtliche medizinische Risiken bei langfristiger Exposition gegenüber Hochfrequenz­strahlung von kabellosen Geräten und Netzwerken aufgezeigt, und dies weit unterhalb der empfohlenen Grenzwerte der Internationalen Kommission zum Schutz vor Nicht-ionisierender Strahlung (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection, ICNIRP). Wir fordern die verantwortlichen staatlichen Stellen dazu auf, ihrer Verantwortung für das Wohl und die Zukunft unserer Kinder gerecht zu werden. ...

https://www.diagnose-funk.org/publikati ... ewsid=1181
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 31. Mai 2017, 20:18

31.05.2017
Ausgebeutete Wälder: Geschäftemacherei mit Bäumen | Panorama 3 | NDR
https://www.youtube.com/watch?v=mLF_3mSfF74

Siehe auch: mein Beitrag vom 31. Mai 2017, 21:35 im Thread - Illegal geschlagenes Holz gelangt weiter in die EU -
viewtopic.php?f=49&t=21936#p127843
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon shadow » Freitag 2. Juni 2017, 17:42

01. Juni 2017

Panama Papers
EU forscht nach Schuldigen in eigenen Reihen

von Silke Wettach

Die EU-Betrugsbehörde Olaf hat im großen Stil die in den Panama Papers auftauchenden Namen mit Personen und Unternehmen aus dem EU-Umfeld abgeglichen. Dabei gab es insgesamt 17 Treffer.


Die EU hat die 430.000 in den Panama Papers genannten Personen und Unternehmen untersucht, um Schuldige in den eigenen Reihen zu identifizieren. Nach einem umfassenden Datenabgleich mit 40.000 Personen und Unternehmen aus dem EU-Umfeld hat die EU-Betrugsbehörde Olaf sechs Untersuchungen eröffnet. Weitere Verfahren könnten folgen. Insgesamt 17 Personen und Unternehmen sind in beiden Datensätzen aufgetaucht.
...

http://www.wiwo.de/politik/europa/panam ... 79026.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 28. Juni 2017, 21:47

19.06.2017

Klage mit Ansage: Noch mehr Milliardengeschenke an die Atomindustrie | Monitor
https://www.youtube.com/watch?v=GJrth-VIcJc
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Finanzindustrie IWF plündert Staatskassen

Beitragvon Tüpfelponcho » Mittwoch 28. Juni 2017, 21:59

November 2016: Ein Vortrag von Ernst Wollf über die kriminellen Machenschaften des IWF-Internationaler Währungsfonds und den Dollar. ...


...Ernst Wolff: IWF-Weltbank und der Dollar...

https://youtu.be/aH6OtTep4aE?t=43
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Steuerermittlungen BKA kauft PanamaPapers

Beitragvon shadow » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:32

Steuerermittlungen
BKA kauft PanamaPapers


Stand: 04.07.2017

Es waren Hunderttausende dubiose Geschäfte mit Briefkastenfirmen, die internationale Journalisten im vergangenen Jahr enthüllt hatten. Die PanamaPapers enthalten brisante Daten - und die hat sich nun das BKA besorgt, wie die Behörde gegenüber NDR, WDR und SZ bestätigte.

Von Georg Mascolo, NDR/WDR, Jan Lukas Strozyk und Benedikt Strunz, NDR
...

http://www.tagesschau.de/inland/panamap ... a-101.html
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Kira » Freitag 28. Juli 2017, 08:15

shadow hat geschrieben:
Korruptionsaffäre in Regensburg

Panama an der Donau

Ominöse Parteispenden, profitable Seilschaften: Eine spektakuläre Korruptionsaffäre erschüttert Regensburg. Der SPD-Oberbürgermeister sitzt in Haft, auch gegen seinen Vorgänger von der CSU wird ermittelt.

Von Conny Neumann

Samstag, 21.01.2017

Die Goldgrube liegt im östlichen Bayern, in der Oberpfalz, wo der Dialekt für Besucher oft schwer verständlich ist. Das stört hier kaum jemanden, denn in Regensburg bleibt man gern unter sich. Vielleicht haben deshalb alle anderen noch nicht gemerkt, wie viel in der Stadt zu holen ist.
...

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 30996.html



Korruptionsverdacht

Regensburger Oberbürgermeister wird angeklagt

Bestechung, Vorteilsnahme und Verstöße gegen das Parteiengesetz: Die Staatsanwaltschaft geht gegen Regenburgs Oberbürgermeister Wolbergs vor. Auch die Rettung des Fußballvereins SSV Jahn soll dabei eine Rolle spielen.

27.07.2017
...

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 59964.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Finanzindustrie Kontrolle und mehr

Beitragvon Tüpfelponcho » Sonntag 30. Juli 2017, 12:56

Film von Aaron Russo 2006

13.12.2010
"America: Freedom To Fascism" deutsch synchronisiert
https://www.youtube.com/watch?v=1-18YoMQvZY


28.12.2014
America Freedom To Fascism Full Length Documentary
https://www.youtube.com/watch?v=yYAibMPLMhQ
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Finanzindustrie und mehr...

Beitragvon Tüpfelponcho » Freitag 18. August 2017, 20:16

Montag 18.04.2016
Gläserne Bürger
Die Wahrheit: Darum wollen Regierungen kein Bargeld mehr ...


...Eine Welt ohne Bargeld liefert die Sparer der Zentralbank und den Banken wehrlos aus. Stirbt das Bargeld, stirbt somit die Freiheit. ...

von Thorsten Schulte
http://www.focus.de/finanzen/experten/t ... 34818.html
Zuletzt geändert von Tüpfelponcho am Samstag 19. August 2017, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Finanzindustrie Hintergrundwissen Freiheit Ausbeutung ...

Beitragvon Tüpfelponcho » Samstag 19. August 2017, 07:45

11.04.2017
Bargeld - wie wir den schleichenden Tod verhindern. Kein Bargeldverbot - für Verbraucherschutz.
...Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Viele Menschen sehen die Gefahren einer Welt ohne Bargeld derzeit nicht. Dr. Norbert Häring (Handelsblatt) stellte zu einem neuen Papier des Internationalen Währungsfonds vom 27. März 2017 richtigerweise fest: "IWF berät Regierungen, wie Sie die Bevölkerung täuschen und geschmeidig Bargeld abschaffen können". ...

https://www.youtube.com/watch?v=gfWaDDCVmAE



08.07.2016
Pro Bargeld - Pro Freiheit e.V - Wichtige Ausschnitte aus den Reden der Kundgebung vom 14. Mai 2016
Wichtige Ausschnitte aus allen drei Reden der Kundgebung vom 14. Mai 2016 auf der Hauptwache in Franfkurt mit Prof. Max Otte, Prof. Joachim Starbatty und Thorsten Schulte...

https://www.youtube.com/watch?v=ESGt8ycs4aY

News zum Bargeld
http://www.pro-bargeld.com/news-zum-bargeld.html

26.07.2016
Was wir über die Gegner des Bargeldes wissen müssen
https://www.youtube.com/watch?v=tlwxsXTCAes



01.02.2017
Schleichend verschwindet das Bargeld - Wer profitiert davon? | Report Mainz | SWR
https://www.youtube.com/watch?v=RHpNGeuGc2s


25.08.2016
KenFM im Gespräch mit: Norbert Häring ("Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen")
https://www.youtube.com/watch?v=owldI33Dy4o&
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Nachtigall » Donnerstag 31. August 2017, 18:06

Tüpfelponcho hat geschrieben:17. März 2015

...WLAN-Barbie hört im Kinderzimmer mit...

..."Die Kinder reden nicht einfach mit einer Puppe, sondern mit einem Spielzeug-Großkonzern mit reinem kommerziellem Interesse", erklärt Susan Linn von der CCFC.  ...

...Audio-Aufnahmen würden gespeichert, ausgewertet und transkribiert, um unter anderem die Spracherkennungs-Technologie und Algorithmen für künstliche Intelligenz zu verbessern. Außerdem würden die Aufnahmen für weitere Forschungs-, Entwicklungs- und Analysezwecke genutzt. ...

http://www.n-tv.de/technik/WLAN-Barbie- ... 17121.html


28. 1. 2016
...Einmal auf den Gürtel drücken, dann läuft die Aufnahme. Dann zeichnet die neue „Hello Barbie“ auf, was die Besitzerin ihr erzählt – und schickt die Audioaufnahmen übers WLAN nach San Francisco. …

...Eine Sammelklage in den USA läuft schon – angestrebt unter anderem von einer Mutter, deren Tochter bei einer Geburtstagsparty vom Puppengerät einer Freundin einfach mitaufgezeichnet wurde. Technikforscher wie Sherry Turkle vom Massachusetts Institute of Technology in Boston sehen sie als Tor zur „Sozialisierung von Kindern dahingehend, Objekte als adäquate Unterhaltungspartner zu sehen“. …

...ToyTalk und Mattel geben zwar an, die Aufzeichnungen der Kinder würden zwei Jahre lang gespeichert – oder bis die Eltern per App die Löschung verlangen. Fraglich ist allerdings, wie vollständig sich das praktisch umsetzen lässt, wenn ToyTalk ebendiese Daten laut eigenen Aussagen an Dritte für Forschungs- und Entwicklungszwecke weiterleitet. Von möglichen IT-Sicherheitsproblemen ganz zu schweigen. …

http://www.taz.de/!5270198/



31. August 2017

Stiftung Warentest
Spielzeug hört Kinder ab und kann fremdgesteuert werden

Düsseldorf. Die Vernetzung der Welt macht auch vor den Kinderzimmern nicht halt. Die Stiftung Warentest hat Spielzeuge mit Internetzugang unter die Lupe genommen und Erschreckendes über mithörende Teddys und ferngesteuerte Roboterhunde herausgefunden.
...
(csr/AFP)

http://www.rp-online.de/digitales/neuhe ... -1.7044218

Stiftung Warentest - Spielzeug hört Kinder ab und kann fremdgesteuert werden

Veröffentlicht am 29.08.2017

https://www.youtube.com/watch?v=sp-pHy5QsnQ
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52

Wie große Konzerne sich legal um Millionen-Steuerlast drücke

Beitragvon shadow » Donnerstag 2. November 2017, 19:39

27. Oktober 2017

Steuern
Wie große Konzerne sich legal um Millionen-Steuerlast drücken

Die französische Trinkwasser-Firma Veolia konnte Abgaben von einer halben Milliarde Euro umgehen, ohne gegen Gesetze zu verstoßen.
Ähnliche Praktiken haben die Grünen im Europaparlament bereits bei BASF und der Modekette Zara aufgedeckt.
Die Fraktion fordert neue Transparenzvorschriften, damit fragwürdige Tricks einfacher ans Licht kommen.


Von Alexander Mühlauer, Brüssel
...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/s ... -1.3725420
Benutzeravatar
shadow
Forenjunkie
 
Beiträge: 1087
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:35

Re: Schmutzige Profite großer Konzerne weltweit

Beitragvon Tüpfelponcho » Donnerstag 30. November 2017, 18:16

...Der diesjährige Preis, geht zum Wiederholungstäter Alete. Bekannt für Babynahrung, ist es dieses Jahr der beworbene Kinderkeks, der foodwatch erzürnt. ...

...Es geht also wieder Mal, um die bewußte Täuschung des Bürgers.

Ein Kinderkeks, als Symbol für die Gier des Erfolgs und der Gewinnmaximierung ...von Bernhard Loyen



Tagesdosis 30.11.2017 - Windbeutel des Jahres
https://www.youtube.com/watch?v=5KnhtE6NNfo

Tagesdosis 30.11.2017 – Windbeutel des Jahres
https://kenfm.de/tagesdosis-30-11-2017- ... es-jahres/
Tüpfelponcho
Besserwisser
 
Beiträge: 348
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:55


Zurück zu Umweltmedizin / Umweltpolitik international -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast