Giftige Stoffe in Werkstätten als Berufskrankheit anerkannt

Giftige Stoffe in Werkstätten als Berufskrankheit anerkannt

Beitragvon Kira » Dienstag 25. Juli 2017, 17:24

Giftige Stoffe in Werkstätten als Berufskrankheit anerkannt

Dienstag, 18. Juli 2017

Darmstadt – Nach dem Einatmen giftiger Dämpfe und Abgase in Autowerkstätten hat ein Karosseriemeister seine Atembeschwerden als Berufskrankheit anerkannt bekom­men. Der 50 Jahre alte erwerbsunfähige Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis erhalte von der Berufsgenossenschaft eine Rente, teilte das Landessozialgericht in Darmstadt heute mit (Az.: L 3 U 59/13).

Ausschlaggebend sei seine Situation am Arbeitsplatz gewesen. Eine den Anforderun­gen entsprechende Absaugung der gefährlichen Stoffe habe es nicht gegeben, auch nicht das Tragen eines Atemschutzes.
...

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... -anerkannt
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10330
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Zurück zu Bescheide / Urteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron