Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Donnerstag 4. Juli 2013, 11:29

Unabhängigen Patientenberatung Deutschland ( UPD )
http://www.unabhaengige-patientenberatu ... seite.html
Unabhängige Beratung ist vernünftig. Und umgekehrt.
Die UPD versteht sich als Wegweiser und Lotse durch das deutsche Gesundheitswesen.

•Sie ist ein als gemeinnützige GmbH geführter deutschlandweiter Verbund unabhängiger Beratungsstellen.


•Sie ist vom GKV Spitzenverband beauftragt, Patientenberatung als Regelleistung für alle Versicherten anzubieten.


•Sie wird partnerschaftlich getragen von drei großen Organisationen:
Sozialverband VdK Deutschland e.V.,
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. und
Verbund unabhängige Patientenberatung e.V.

http://www.unabhaengige-patientenberatu ... r-uns.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Wie unabhängig ist die Patientenberatung UPD?

Beitragvon Kira » Samstag 11. Juli 2015, 11:19

spiegel.de
10.07.2015
Von Tanja Wolf


Krankengeld und Behandlungsfehler: Wie unabhängig ist die Patientenberatung?

Die Krankenkassen geben in Kürze bekannt, wer ab 2016 für sieben Jahre die Patientenberatung UPD betreibt. Viele sorgen sich nun um das entscheidende Kriterium: die Unabhängigkeit. ...


...Favorit, so wurde lanciert, sei die Duisburger Firma Sanvartis. Der Dienstleister im Gesundheitswesen betreibt Callcenter für Krankenkassen und Pharmafirmen. Das, kritisiert Ingrid Mühlhauser, Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), sei ein klassischer Interessenkonflikt: "Aus unserer Sicht kann solch eine Firma niemals eine unabhängige Patientenberatung bieten."

Interessenskonflikte werden befürchtet ...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 42793.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Samstag 1. August 2015, 08:44

Video: Patientenberatung Unabhängigkeit gefährdet?

29.07.15 | 06:46 Min. | Verfügbar bis 28.07.2016

Die Unabhängige Patientenberatung, die Patienten bei Problemen mit Ärzten, Kliniken oder Krankenkassen hilft, soll neu aufgestellt werden. PLUSMINUS fragt: Ist die Unabhängigkeit gefährdet?

http://www.daserste.de/information/wirt ... t-100.html
http://mediathek.daserste.de/Plusminus/ ... tId=432744
https://www.youtube.com/watch?v=MxN0mtgCH_Q

Patientenberatung

Unabhängigkeit gefährdet?

Die Unabhängige Patientenberatung, die Patienten bei Problemen mit Ärzten, Kliniken oder Krankenkassen hilft, soll neu aufgestellt werden. PLUSMINUS fragt: Ist die Unabhängigkeit gefährdet?

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hilft Patienten, wenn es Ärger mit dem Arzt, der Klinik oder der Krankenkasse gibt. So sieht es das Gesetz vor. Durchgeführt werden die Beratungen von verschiedenen Trägern, etwa von den Verbraucherzentralen und dem Sozialverband VdK.

Der Gesundheitsexperte Thomas Isenberg hat das Konzept der UPD für die Verbraucherzentralen mit entwickelt: "Jeder zerrt mit seinen Interessen am Patienten, da ist die Pharmaindustrie, da sind Apotheken, da sind die Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienstleistungen und andere. Und es kommt darauf an, mit der UPD eine dritte Säule im Gesundheitswesen aufzubauen, wo der Patient weiß, er wird gut beraten und auch unterstützt bei der Wahrnehmung seiner Interessen, auch gegenüber Krankenkassen."

Mit dieser Unabhängigkeit könnte jedoch bald Schluss sein. Denn ab 2016 soll das Duisburger Unternehmen Sanvartis die Beratungen durchführen. Ausgerechnet Sanvartis, das Callcenter für die Krankenkassen betreibt. Jeder ...


http://www.daserste.de/information/wirt ... ng-102.htm


Petition
Bewahren Sie die Unabhängigkeit der Patientenberatung Deutschlands (UPD)

https://www.change.org/p/unabh%C3%A4ngi ... it-der-upd
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Samstag 12. September 2015, 17:47

finanzen.de
07.09.15
von Juliane Wellisch


Trotz Bedenken: Sanvartis erhält Zuschlag für die Patientenberatung


Die Unabhängige Patientenberatung wird trotz vielstimmiger Kritik voraussichtlich ab 2016 von dem Unternehmen Sanvartis betrieben. Dadurch sehen zahlreiche Experten die Unabhängigkeit der Beratung gefährdet. Sanvartis stellt sich nun den Vorwürfen und erläutert, wie die Patientenberatung auch zukünftig dem Wohl der Patienten dienen soll.
...

http://www.finanzen.de/news/16663/trotz ... enberatung



Dtsch Arztebl 2015; 112(37): A-1458 / B-1231 / C-1203

von Gerst, Thomas

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: Künftig in neuer Trägerschaft

Mit der Sanvartis GmbH kommt ein Dienstleister zum Zuge, der bisher vor allem als Callcenter im Auftrag der Krankenkassen tätig war.

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) wird mit Beginn des Jahres 2016 in die neue Trägerschaft der Sanvartis GmbH übergehen. Die Vergabekammer beim Bundeskartellamt in Bonn hat am 3. September das Verfahren zur Vergabe der Fördermittel für die Patientenberatung bestätigt. Sollten die bisherigen Trägerorganisationen der UPD, der Verbraucherzentrale Bundesverband, der Sozialverband VdK Deutschland und der Verbund unabhängiger Patientenberatung, wie angekündigt, als unterlegene Bewerber auf weitere Rechtsmittel verzichten, will der GKV-Spitzenverband schnell den Zuschlag an Sanvartis erteilen.
...

http://www.aerzteblatt.de/archiv/171939 ... egerschaft



Pressearchiv


Hier dokumentieren wir die Berichterstattung in den Online-Medien, ohne uns die darin vertretenen Positionen oder Sachverhaltsdarstellungen zueigen zu machen.

Wichtige Pressemitteilungen und Stellungnahmen von Fachleuten, Organisationen usw. stellen wir auf einer eigenen Seite für Sie zusammen.
...

http://www.fuer-unabhaengige-patientenb ... essearchiv
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

neue Trägerschaft bei UPD

Beitragvon Leckermäulchen » Montag 21. September 2015, 19:01

Die unabhängigen Patientenberatungsstellen arbeiten ab Anfang 2016 unter neuer Trägerschaft:

http://www.aerzteblatt.de/archiv/171939 ... egerschaft
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1629
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Nachtigall » Freitag 22. Januar 2016, 20:08

Antwort der Bundesregierung zur „U“PD

Hinterlasse eine Antwort


Die Grünen hatten Ende November 2015 die Bundesregierung gefragt, wie die neue UPD arbeiten wird. Die Antwort ist interessant:
Die neue „U“PD wird in 30 Städten „Beratungsstellen“ einrichten. Jede mit 0,2 Stellen ausgestattet. Diese insgesamt 6 Vollzeitäquivalente sollen in 2016 insgesamt 25.000 persönliche Beratungen machen. Das sind pro volle Stelle mehr als 4.000. Diese Art von vermutlich vollkommen unrealistischen Versprechungen sind es, die die „U“PD in ihr Konzept geschrieben hat und die letztlich zum Zuschlag geführt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am 19. Januar 2016 von Admin.


http://www.fuer-unabhaengige-patientenberatung.de
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 17:52

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Sonntag 24. Januar 2016, 12:49

siehe hierzu auch

Die UPD ist keine neue Partei viewtopic.php?f=91&t=8823
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

UPD - Neuer Träger sorgt für Skepsis

Beitragvon Leckermäulchen » Mittwoch 11. Mai 2016, 14:31

Patientenberatung: Neuer Träger sorgt für Skepsis
von Elisabeth Weydt, NDR Info

Zum neuen Jahr hat die Unabhängige Patientenberatung Deutschlands (UPD) ihren Träger gewechselt. Bisher war das ein Dreigestirn aus dem Sozialverband VdK, dem Bundesverband der Verbraucherzentralen und dem Verbund unabhängige Patientenberatung. Jetzt übernahm das Unternehmen Sanvartis aus Duisburg die Trägerschaft. Sanvartis arbeitet auch für Krankenkassen und die Pharmaindustrie. ...

http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/P ... pd110.html



Ich weiß jetzt nicht, ob das schon im Forum steht, aber ich habe eben gerade im Radio dazu eine Sendung gehört (Link), in der darauf hingewiesen wurde, dass es eher nicht um rein medizinische Fragen seitens derjenigen, die die UPD konsultieren, geht, sondern um rechtliche Fragen im Zusammenhang z. B. mit speziellen zahnärztlichen Fragen oder anderen medizinischen Problemfeldern, wenn Fristen zu kurz sind (Entlassung aus dem Krankenhaus, keine weitere Versorgung) usw. Und da sind wohl schon erste böse Erfahrungen gemacht worden.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1629
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 23:11

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Sonntag 4. September 2016, 08:55

Donnerstag, 1. September 2016

Auditor für Unabhängige Patientenberatung ernannt

Berlin – Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hat nach monatelanger Suche nun die Funktion eines Auditors besetzt. Die Gesellschaft für soziale Unterneh­mensberatung (gsub) aus Berlin soll die neu geschaffene Funktion des Auditors nun übernehmen, teilte Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung, mit. Die Unternehmensberatung hat die Prokuristin Gabriele Fellmayer für die Auditor-Tätigkeit berufen.

Die gsub wurde im Jahr 1991 gegründet, unter anderem auch, um die ...

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/7 ... ng-ernannt
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Kira » Montag 19. September 2016, 19:52

siehe auch

Forschung an Demenzkranken viewtopic.php?f=51&t=22326
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 13:56

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Nachtigall » Donnerstag 24. November 2016, 20:08

Na was sagt man denn dazu :?:

Gestern, 18:14

Unabhängige Patientenberatung (UPD) #3


Männlich James
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.211
Seit: 20.05.08


Leider hat die UPD ihre Tätigkeit mit Beginn 2016 einstellen müssen obwohl Betroffene Patienten mit dieser Organisation sehr zufrieden waren. Ab 2016 berät u.A. der MDK Behandlungsfehler - MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung http://www.mdk.de/319.htm und ihre Krankenkasse.

http://www.symptome.ch/vbboard/soziales ... ost1133269
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 17:52

Re: Unabhängigen Patientenberatung Deutschland

Beitragvon Nachtigall » Samstag 22. April 2017, 10:04

gut zu wissen 8-)
01.12.16, 13:36

Warum kein UPD mehr?

#11


http://www.symptome.ch/vbboard/soziales ... ost1133848
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 17:52


Zurück zu Behörden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste