118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung

118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung

Beitragvon Kira » Samstag 16. Mai 2015, 07:38

POLITIK
118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung

Dtsch Arztebl 2015; 112(20): A-891 / B-749 / C-725

Osterloh, Falk

In der Frankfurter Paulskirche wurde schon oft über Freiheit diskutiert, so auch bei der Eröffnung des 118. Deutschen Ärztetages. Der Tenor: Die Ärzteschaft will für ihre Freiberuflichkeit kämpfen und zugleich Verantwortung für das System übernehmen. ...

http://www.aerzteblatt.de/archiv/170613 ... antwortung

Aktuelle Berichte, Videos von den Eröffnungsreden und der Eröffnungsveranstaltung

http://www.aerzteblatt.de/aerztetag2015
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Die vertrauliche Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten

Beitragvon Kira » Samstag 16. Mai 2015, 08:04

Artikel vom 11.5.2015

Die vertrauliche Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten ist unantastbar

Landesärztekammer Hessen ist Gastgeberin des 118. Deutschen Ärztetages in Frankfurt am Main

... "Die vertrauliche Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten ist unantastbar. Sie ist die Voraussetzung für Anamnese, Befunderhebung, Diagnosestellung und Behandlung. Patienten haben nicht nur ein Recht auf verständliche Sprache. Patienten müssen verstehen und erkennen können, ob sich das Handeln der Ärzte für sie auswirkt. Dies ist nur durch eine von Vertrauen geprägte Kommunikation mit den Patienten möglich", betont von Knoblauch zu Hatzbach. Die Kommunikation unter den Ärzten selbst müsse in allererster Linie geschützt und für Dritte unzugänglich sein. Zweitens müsse der Informationsfluss zwischen Ärzten schnell und zeitnah erfolgen, um dem Patienten zu dienen. Drittens müsse der Patient stets Herr über die eigenen Daten bleiben. So könne auch der interkollegiale Austausch nur mit der jeweiligen Zustimmung des Patienten geschehen.

"Grundlage für die Patienten-Arzt-Beziehung ist die ärztliche Schweigepflicht. Wird diese auch nur annähernd infrage gestellt oder ausgehöhlt, steht nicht nur das für eine erfolgreiche Behandlung unverzichtbare individuelle Vertrauensverhältnis auf dem Spiel. Auch die Basis, auf der unser Gesundheitsversorgungs-System mit dem Vertrauen der Bevölkerung in die Ärzteschaft aufbaut, ist gefährdet. Ich hege keinen Zweifel daran, dass der 118. Deutsche Ärztetag in Frankfurt hierzu ein eindeutiges Votum abgibt", sagt der Präsident der Landesärztekammer Hessen. ...

http://www.laekh.de/presse/aktuelle-pms ... tetag.html
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Ärzte wollen Patienten künftig komplette Krankenakte offenle

Beitragvon Kira » Samstag 16. Mai 2015, 08:13

14.05.2015
afp


Beschluss des Ärztetags
Ärzte wollen Patienten künftig komplette Krankenakte offenlegen

Mehr Transparenz in deutschen Ärztezimmern: In Frankfurt hat der Ärztetag beschlossen, dass Ärzte ihren Patienten künftig die vollständige Krankenakte offenzulegen haben, wenn diese es wünschen. Doch es gibt Ausnahmen. ...


http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 78492.html


siehe auch

118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung viewtopic.php?f=51&t=21384
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: 118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung

Beitragvon Kira » Sonntag 17. Mai 2015, 11:50

Ärztetag

Berufsordnung an vier Stellen geändert


Einsicht in Patientenakte möglich

FRANKFURT/MAIN. Die Delegierten des Deutschen Ärztetages haben an vier Stellen die (Muster-)Berufsordnung geändert.

So müssen Ärzte künftig Patienten auf deren Verlangen Einsicht in die Dokumentation ihrer Behandlung gewähren. Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn dem "erhebliche therapeutische Gründe oder erhebliche Rechte des Arztes oder Dritter entgegenstehen", heißt es nun im Paragraf 10 Absatz 2. Diese Änderung hat sich aus dem Patientenrechtegesetz aus dem Jahr 2013 ergeben....

http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... ndert.html


Ärzte Zeitung, 14.05.2015

Kommunikation

Und täglich grüßt der Patient

Zeit haben, geduldig zuhören, verstehen: Der Ärztetag diskutiert das Thema Kommunikation und fordert Impulse für die Aus- und Weiterbildung.

Von Christoph Fuhr

...

..."Nicht mit dem Hammer!"

"Wir müssen Zeit haben, zuhören, verstehen, Verständigung aufbauen.", sagte Kammerpräsident Theo Windhorst aus Westfalen-Lippe. "Kommunikation kann man nicht mit dem Hammer lernen."

"Man kann Vertrauen in Sekunden kaputtmachen, es braucht Jahre, es wieder aufzubauen,," ergänzte die Delegierte Dr. Eva Müller-Dannecker aus Berlin.

Das Thema Kommunikation ist uralt und beschäftigte schon Ärzte vor mehr als 150 Jahren. Schwantes wies auf einen Schlüsselsatz in der Gründungsschrift der American Medical Association von 1847 hin, der das Problem auf den Punkt bringt: "Das Leben eines Patienten kann nicht nur durch die Handlungen eines Arztes verkürzt werden, sondern auch durch seine Worte oder sein Verhalten". ...

http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... tient.html

weitere Info's zu finden auf https://twitter.com/aerztezeitung
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Re: 118. Deutscher Ärztetag: Freiheit und Verantwortung

Beitragvon Kira » Montag 8. Juni 2015, 08:42

Beschlussprotokoll des 118. Deutschen Ärztetages in Frankfurt am Main vom 12. bis 15.05.2015 [PDF]
Stand: 15.05.2015


http://www.bundesaerztekammer.de/filead ... 150515.pdf
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

119. Deutscher Ärztetag in Hamburg

Beitragvon Kira » Donnerstag 26. Mai 2016, 17:33

119. Deutscher Ärztetag in Hamburg (24.-27.05.2016)

http://www.bundesaerztekammer.de/aerzte ... tetag-2016

Pressemitteilungen zum 119. Deutschen Ärztetag

http://www.bundesaerztekammer.de/aerzte ... tteilungen

Gröhe: „Ich möchte keine Kassen- oder Staatsmedizin“

Dienstag, 24. Mai 2016

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/6 ... atsmedizin
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik

Beitragvon Nachtigall » Dienstag 23. Mai 2017, 11:16

Für Erhalt von Krankenhäusern

Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik

23.05.2017 Freiburg. Rund vier Monate vor der Bundestagswahl findet in Freiburg der 120. Deutsche Ärztetag statt. Bei dem vier Tage dauernden Kongress mit 250 Delegierten aus ganz Deutschland wollen die Mediziner ihre Forderungen an die deutsche Gesundheitspolitik formulieren.
...

http://www.general-anzeiger-bonn.de/new ... 62660.html
Nachtigall
Fingerwundschreiber
 
Beiträge: 784
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:52


Zurück zu Behörden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste