Patienten sollen Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden

Patienten sollen Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden

Beitragvon Sternentaenzer » Mittwoch 16. November 2016, 06:45

http://www1.wdr.de/wissen/mensch/nebenw ... l-100.html
Patienten sollen Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden

Von Christina Sartori
Für viele gesundheitliche Probleme gibt es ein Mittelchen, das hilft. Doch manchmal haben sie unerwünschte Nebenwirkungen. Eine europäische Kampagne fordert jetzt Patienten auf, solche Nebenwirkungen zu melden...


Links:
BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)
Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden: Europaweite Kampagne soll Patientinnen und Patienten sensibilisieren
http://www.bfarm.de/SharedDocs/Pressemi ... -2016.html


Paul-Ehrlich-Institut
Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden: Europaweite Kampagne soll Patientinnen und Patienten sensibilisieren
http://www.pei.de/DE/infos/presse/press ... ieren.html
Sternentaenzer
Besserwisser
 
Beiträge: 377
Registriert: Donnerstag 31. Juli 2008, 05:12

Re: Patienten sollen Nebenwirkungen von Arzneimitteln melden

Beitragvon lilly » Freitag 23. Dezember 2016, 21:53

Danke, liebe Sternentänzer ;) für diesen Link. Ich hatte schon versucht, die "Nebenwirkung MCS" durch das Mestinon zu melden, war aber gescheitert, weil das so kompliziert war. Jetzt haben die das vereinfacht.

Ich halte es für wichtig, dass diese Nebenwirkung es vielleicht einmal in die Packungsbeilage schafft. Dann könnten Betroffene gleich auf Mytelase (Ambenomium-Chlorid) umsteigen, und einigen würde dadurch eventuell MCS erspart bleiben.

Liebe Grüße von Lilly
lilly
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 87
Registriert: Montag 27. Juni 2016, 07:10
Wohnort: Berlin


Zurück zu Behörden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste