Zuzahlungsbefreiung: Alles Wichtige zu Einkommen, Belege und

Zuzahlungsbefreiung: Alles Wichtige zu Einkommen, Belege und

Beitragvon Kira » Montag 26. Dezember 2016, 18:32

25.12.16
Sabine Temm

Zuzahlungsbefreiung: Alles Wichtige zu Einkommen, Belege und Dauer

Zuzahlungen gehören für gesetzlich Krankenversicherte zum Alltag. Ob bei Medikamenten, Hilfsmitteln oder Krankenhausaufenthalt: Überall zahlen sie einen Teil der Kosten aus der eigenen Tasche. Damit sie jedoch nicht finanziell überfordert werden, können sie eine Zuzahlungsbefreiung beantragen. Wichtig dafür ist die Höhe des Familien-Einkommens.
...

http://www.finanzen.de/news/17853/zuzah ... -und-dauer

Zuzahlungen: Die Regeln für eine Befreiung

Stand: 21.12.2016


Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen müssen sich an den Ausgaben für ihre Gesundheit in Form von Zuzahlungen beteiligen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.


Das Wichtigste in Kürze:
•Damit Sie als Patient nicht übermäßig belastet werden, gibt es Höchst- bzw. Belastungsgrenzen, bis zu denen Sie Zuzahlungen leisten müssen.

•Die Belastungsgrenze liegt bei zwei Prozent der Bruttoeinkünfte zum Lebensunterhalt aller im Haushalt lebenden Personen pro Kalenderjahr. Bei chronisch Kranken liegt die Grenze bei einem Prozent.

•Grundlage für die Berechnung ist die Summe Ihrer gesetzlichen Zuzahlungen für Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung.

•Sammeln Sie und alle Angehörigen, deren Zuzahlungen berücksichtigt werden, deshalb alle Belege über geleistete Zuzahlungen und bewahren Sie diese sorgfältig auf.

•Berechnen Sie Ihre persönliche Belastungsgrenze.

•Wenn die Zuzahlungen die persönliche Belastungsgrenze erreicht haben, stellen Sie bei der Krankenkasse zusammen mit den Einkommensnachweisen einen Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung für das laufende Jahr. Die Krankenkasse stellt nach Prüfung eine Bescheinigung aus.
...

https://www.verbraucherzentrale.de/zuzahlung-befreiung
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56

Entlastungen für Rentnerinnen bei Krankenversicherung geplan

Beitragvon Kira » Montag 30. Januar 2017, 18:46

29.01.17
Anja Schlicht

Entlastungen für Rentnerinnen bei Krankenversicherung geplant


Im Ruhestand können nur Personen Pflichtmitglied in der Krankenversicherung für Rentner (KVdR) werden, die in der zweiten Hälfte ihres Arbeitslebens mindestens zu 90 Prozent gesetzlich krankenversichert gewesen sind. Wer diese Voraussetzung nicht erfüllt, muss sich teuer freiwillig versichern. Doch die Regierung plant nun Verbesserungen.
...

http://www.finanzen.de/news/17913/entla ... ng-geplant
"Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm."
(Jupp Müller, deutscher Schriftsteller)

Bloggen statt Schweigen
Benutzeravatar
Kira
Alleswisser
 
Beiträge: 10331
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 12:56


Zurück zu Behörden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste