zukünftig Rechte wie vorher ohne Impf'zwang'

zukünftig Rechte wie vorher ohne Impf'zwang'

Beitragvon Leckermäulchen » Donnerstag 12. August 2021, 13:28

Hallo ihr Lieben,
die akt. Entwicklung bzgl. Corona-Impfung macht es nun zwingend, einen kompetenten Arzt aufzusuchen, der einer Langsamacetyliererin wie mir (bei der nahezu sämtliche herkömmlichen Medikamente, Impfungen, Spritzen etc. und bes. auch im Krankenhaus vorgenommene therap. Maßnahmen v. a. lebensbedrohliche „Neben“wirkungen haben) ein Attest auf Befreiung von der Impf“pflicht“ ausstellt bzw. die Gründe für mein Nichtgeimpftsein, welches mir gleichzeitig Zugang zu entsprechenden Adressen zusichert, die demnächst für Nichtgeimpfte, Nichtgenesene und Nichtgetestete tabu sein sollen. Meine hiesigen Ärzte können das nicht machen, keiner hat Ahnung von MCS in diesem Zusammenhang. Selbstredend werde ich keine dann teuren kostenpflichtigen Tests machen lassen können bzw. müssten diese, wenn nötig, kraft des Attests dann für mich kostenfrei sein.
Kennt jemand passende Ärzte und war vll. schon deswegen dort?
Wo sind sie (Praxisadressen)?

Würde mich über entspr. Adressen - über PN (?) sehr freuen. Vielen Dank. :D
Leckermäulchen
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1640
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11

Re: zukünftig Rechte wie vorher ohne Impf'zwang'

Beitragvon Hanne » Freitag 20. August 2021, 23:25

Das möchte ich auch gerne wissen...
Wie soll das aussehen, dass man zumindest von der Pflicht der Privatzahlung für die Tests befreit wird?
Hanne
Gelegenheitsposter
 
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 15. Juli 2011, 15:30

Re: zukünftig Rechte wie vorher ohne Impf'zwang'

Beitragvon Elke » Samstag 21. August 2021, 19:33

Ich kann mir vorstellen, dass sich die meisten Ärzte sehr schwertun mit solchen Bescheinigungen. Viele Querdenker werden versuchen sich ein solches Attest zu beschaffen - war ja mit der Maskenpflicht das selbe Spiel.

Am ehesten hat man vielleicht Glück bei einem Arzt, der einen schon lange kennt.Viel Erfolg.
Elke
Durchstarter
 
Beiträge: 163
Registriert: Mittwoch 21. November 2012, 13:42

Re: zukünftig Rechte wie vorher ohne Impf'zwang'

Beitragvon Leckermäulchen » Sonntag 22. August 2021, 10:41

Elke hat geschrieben:Ich kann mir vorstellen, dass sich die meisten Ärzte sehr schwertun mit solchen Bescheinigungen....
Am ehesten hat man vielleicht Glück bei einem Arzt, der einen schon lange kennt.Viel Erfolg.


Dem ist wohl so. Und ich denke, dass sollten nicht Spezialisten auf einem Fachgebiet sein, was nicht in die Thematik Umweltmedizin hineinreicht, auch wenn sie einen lange kennen.

Leider haben diejenigen Ärzte hier in der Stadt, bei denen ich nicht nur jahre-, sogar jahrzehntelang in Behandlung war, die MCS kannten und akzeptierten und manche davon sogar auch anderen MCS-Patienten mit Bescheinigungen geholfen haben, sämtlich aufgehört zu praktizieren. Ausdrückliche Umweltärzte, die ich damals aufsuchte, sind auch nicht mehr tätig.

Derzeit bin ich allein wegen eines passenden Hausarztes zum x-ten Mal mal wieder auf der Suche, weil auch er seine Praxis schließt. Ich war kürzlich dort. Er stellt ein Attest für MCS-Patienten grundsätzlich nicht aus, auch bei anderen nicht, denn er hat die Möglichkeiten für derartige Diagnosen nicht. Früher hatte ich viele Jahre Telefonkontakt mit einer MCS-Patientin, die in der Nähe wohnte und diesen Arzt damals als einzigen mir empfohlen hatte, weil er sie zuletzt (die Zeit vor ihrem Tod) gut betreut und zu Hause besucht hatte.
Leckermäulchen
Forenlegende
 
Beiträge: 1640
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 22:11


Zurück zu Rechtliches & Gesetze Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron